my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
My Babyclub.de
Altenpflege oder Altersheim was ist günstiger?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • MarianneMuellner
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Eintrag vom 28.01.2019 15:31
    Hallo Community!
    Meine Mutter wohnt seit einigen Wochen bei mir im Haus da Sie auf gar keinen Fall ins Altersheim gehen will. Daher dachte ich mir ich erkundige mich mal nach einer guten häuslichen Pflege die nicht all zu teuer ist.
    Oder findet ihr ein Altersheim wäre günstiger?
    Antwort
  • ReginaEngels
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 28.01.2019 15:38
    Hallo Marianne!
    Würde dir eigentlich schon empfehlen deine Mutter dazu zu bewegen doch in ein Alters/Pflegeheim zu gehen. Dort hätte sie professionelle Betreuung rund um die Uhr. Aber ich weiß aus eigener Erfahrung wie schwierig es sein kann seine Mutter dazu zu bringen in so ein Pflegeheim zu gehen.
    Vielleicht vesuchst du es erst mal hier https://autumn-care.eu/haeusliche-pflege/ die sollen eine wirklich gute häusliche Pflege anbieten.
    Antwort
  • maikaefer
    Juniorclubber (49 Posts)
    Kommentar vom 05.02.2019 18:13
    Also wir sind ebenfalls, wenn auch im Falle meiner Großeltern, vor dieser Frage ge-standen und haben uns letztendlich für die häusliche Pflege entschieden. Also einerseits wäre deine Mutter im Heim rund um die Uhr professionell gepflegt, aber zuhause bleibt sie in der gewohnten Umgebung und günstiger ist es glaub ich auch.
    Antwort
  • Fuchsia
    Juniorclubber (30 Posts)
    Kommentar vom 02.04.2019 12:57
    Die Kosten für ein Pflegeheim sind recht unterschiedlich. Wenn deine Mama einen Pflegegrad hat, dann wird die Unterbringung im Heim ja bezuschusst. Gleiches gilt, wenn sie sich zu Hause pflegen lässt. Von den Kosten her nimmt sich das sicher nicht viel. Auf https://vilena.de/kosten siehst du mal ein Kostenbeispiel für eine 24-Stunden-Pflege im eigenen Zuhause.
    Antwort
  • Fuchsia
    Juniorclubber (30 Posts)
    Kommentar vom 02.04.2019 12:59
    Wir haben im Kinderzimmer auch Laminat verlegt. Damit es beim spielen aber nicht zu kalt wird, haben wir das Kinderzimmer noch mit ein paar Kinderteppichen ausgestattet. Auf https://www.kinderteppichland.de/ gib es da ein paar ganz schöne und flauschige Modelle.
    Antwort
  • Clausi10202
    Gelegenheitsclubber (22 Posts)
    Kommentar vom 17.04.2019 11:28
    Hallo,

    der Verbleib in der eigenen Wohnung kann durch verschiedene Konzepte der ambulanten Versorgung ermöglicht werden. Neben Pflegediensten kannst du dich an dieser Stelle (https://www.24h-pflege-check.de/) auch über die 24h-Betreuung informieren. Dort findest du auch einen guten Vergleich der verschiedenen Konzepte der ambulanten Versorgung. Je nach Pflegebedürftigkeit kannst du natürlich abwäge, ob eine stundenweise Betreuung, ein Pflegedienst oder doch eine 24h-Betreuung in Frage kommt.

    Die häusliche Betreuung ist natürlich (auch mit den erwähnten Betreuungsangeboten) mit einer großen Menge Arbeit verbunden. Die starke Auswirkung der ambulanten Pflege auf die eigene Lebenssituation ist dabei nicht zu unterschätzen und erfordert eine Menge Hingabe, Organisation und emotionale Stärke.

    Ich hoffe die Informationen haben dir weiter geholfen. Wichtig bei deiner endgültigen Entscheidung ist, dass sowohl sich deine Mutter, als auch du selber mit der Wahl der ambulanten Pflege zufrieden seid.

    LG Clausi
    Antwort
  • Lischii
    Superclubber (188 Posts)
    Kommentar vom 23.10.2019 12:07
    Hallo,

    ich glaube das gibt sich nicht viel. Meine Oma wollte zum Beispiel unbedingt in ihren eigenen 4 Wänden bleiben, deshalb mussten wir einen Pflegedienst nach Hause holen. Wir hatten aber auch Preise verglichen und der Preis für den Pflegedienst war und ist auch jetzt noch absolut in Ordnung. Wir haben die Pflegekraft hier gefunden: https://www.gutepflege24.de/ . Da gibt es auch einen Pflegegeldrechner, da kannst du direkt alles ausrechnen. Allgemein stehen auch viele Informationen zur Verfügung, da kannst du dich genau informieren und alles vergleichen. Würde mich mal mit denen in Verbindung setzen. Am Ende kommt es sowieso nicht ausschließlich auf den Preis an, sondern auch was die zu pflegende Person möchte. Natürlich muss man schauen ob alles im finanziellen Rahmen ist, aber ich bin mir sicher ein Altersheim ist nicht viel günstiger, wenn nicht sogar teurer.

    LG!
    Antwort
  • Ashley
    Superclubber (238 Posts)
    Kommentar vom 11.12.2019 13:40
    Das mit den Kosten kann man nie so genau sagen. Es kommt eben darauf an welchen Pflegedienst oder welches Altersheim du aussuchst und was für eine Pflege benötigt wird. Aber der Großteil für häusliche oder stationäre Pflege wird von der Pflegekasse abgedeckt. Die Kosten sind dann der jeweiligen Pflegestufe zugeordnet. Hier kannst du mehr darüber lesen: https://www.aktuell-verein.de/steuer-infos-zur-pflegeversicherung/
    Da beides aber dennoch recht teuer ist, reichen in manchen Fällen die Pflegekosten von der Versicherung eben nicht aus, weshalb sich viele zusätzlich noch privat Versichern. Die Kosten muss man zwar dann ganz alleine tragen, können aber unter bestimmten Voraussetzung als Sonderausgaben geltend gemacht werden.
    Am besten du vergleichst einfach mal die Kosten für häusliche oder stationäre Pflege. Das deine Mutter nicht in ein Altersheim will, kann ich schon verstehen. erstens ist sie in den eigenen 4 Wänden in einer vertrauten Umgebung und ich denke man fühlt sich dann einfach abgeladen wenn die Kinder einen ins Altersheim bringen. Aber kläre das nochmal mit deiner Mutter.

    Lg
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.