My Babyclub.de
Er will das Kind jetzt nicht..

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Travelbird
    Gelegenheitsclubber (14 Posts)
    Eintrag vom 03.04.2019 11:45
    Hallo zusammen.
    Hätte mir jemand gesagt, dass ich jemals in solch einem Forum schreiben würde.. ich hätte ihn für verrückt erklärt.

    Zu mir: ich bin 36 und hatte eigentlich nie einen wirklichen Kinderwunsch. Mit meinem Ex-Mann z.B. konnte ich mir nie ein gemeinsames Kind vorstellen.

    Jetzt ist Folgendes passiert: Vor 2,5 Monaten habe ich den Mann meines Lebens kennengelernt. Es passt alles und ich war mir noch nie so sicher. Auf einmal scheint alles möglich zu sein.
    Wegen einer OP letztes Jahr musste ich mir die Spirale vorübergehend entfernen lassen, ich hätte sie mir demnächst wieder einsetzen lassen. Wir haben natürlich verhütet, mit Kondom. Tja, wie es dann aber so ist, ist es gerissen und jetzt bin ich schwanger.

    Ich habe noch nie wirklich darüber nachgedacht wie es wäre ein Kind zu haben. Aber jetzt wo ich schwanger mit und vor allem den richtigen Partner habe kann ich es mir vorstellen. Es fühlt sich für mich einfach richtig an.

    Bei ihm ist die Lage etwas anders. Problem ist: er ist momentan einfach nur gestresst. Er ist selbstständig, fühlt sich total überfordert. Die Scheidung von seiner Ex läuft gerade an... und das Schlimmste ist: er hat mit seiner Ex bereits 2 Kinder.
    Also verständlich, dass er in dieser Situation überfordert ist und sagt, dass er das nicht möchte.

    Was soll ich nun tun? Ich möchte eigentlich nicht abtreiben. Aber ich habe Angst, dass das für ihn alles Zuviel ist und er mich verlässt.

    Antwort
  • baerchenfrau87
    Superclubber (481 Posts)
    Kommentar vom 03.04.2019 11:58
    Wenn er wirklich der Richtige ist, werdet ihr das schaffen. Es ist sicher am Anfang jetzt nur der Schock für ihn. Ich würde das Kind nicht abtreiben! Und ich kann mir nicht vorstellen dass ein Mann das wirklich von einer Frau verlangt, das hat auch große psychische Folgen für die Frau und wer will das für die Frau, die der liebt?! Wenn er da trotzdem bei bleibt, ist leider sein Gefühl das Falsche und er ist ein Idiot. Allerdings denke ich dass das dann immer zwischen euch stehen würde. Nimm das Geschenk an und freue dich auf dein Baby!
    Antwort
  • s_anna
    Superclubber (442 Posts)
    Kommentar vom 03.04.2019 12:58
    hallo Travelbird,
    also zu aller erst: Du hast gesagt du willst nicht abtreiben, dann mach das auch auf keinen Fall. Selbst wenn er dich wirklich verlassen sollte, du hast sicher Freunde und Familie, die dir mit dem Baby helfen. Ich finde kein Mann der Welt ist es wert, sein Kind abzutreiben.
    Es ist echt eine blöde Situation für ihn, kann das schon auch verstehen. Aber er hat ja jetzt auch Verantwortung dafür zu tragen. Ich kenn mich nicht aus wie lange eine Scheidung dauert, aber wenn die mal wegfällt, ist er sicher wieder entspannter. Mach dir nicht so einen Kopf, es kommt sowieso alles so, wie es kommen muss.
    Ganz liebe Grüße.
    Antwort
  • Travelbird
    Gelegenheitsclubber (14 Posts)
    Kommentar vom 03.04.2019 13:02
    Danke dir für die lieben Worte.

    Ich sehe das ja eigentlich genauso.
    Ich bin mir relativ sicher, dass ich nicht abtreiben will/kann.
    Bevor ich ihn kannte habe ich gedacht ich könnte es ohne "Probleme" wenn es halt nicht passt. Aber vorher sagt man ja immer viel, gerade bei solchen Dingen. Ich wusste ja nicht wie es sich anfühlt wenn man einen Mann an seiner Seite hat mit dem man sich eine Familie vorstellen kann.

    Verstehen kann ich ihn auch, keine Frage.
    Es ist halt alles viel zu viel für ihn.
    Ich hoffe so sehr, dass alles gut wird...
    Aber momentan sehe ich das leider pessimistisch...
    Antwort
  • Travelbird
    Gelegenheitsclubber (14 Posts)
    Kommentar vom 03.04.2019 13:04
    Ja, das denke ich mir eigentlich auch.. Wenn er wirklich der Richtige ist dann sollten wir es schaffen. Dann schafft man doch eigentlich alles .. oder nicht?
    Ich bin jedenfalls grundsätzlich ein positiver Mensch und versuche aus allem das Beste zu machen.
    Für mich ist das alles ja auch viel zu früh. Ich meine, wir kennen uns gerade mal 2,5 Monate. Aber jetzt ist es so.. Vielleicht sollte es so sein..
    Antwort
  • baerchenfrau87
    Superclubber (481 Posts)
    Kommentar vom 03.04.2019 13:25
    Eine frühere Freundin von mir ist auch nach 2 Monaten Beziehung schwanger geworden. Das war alles nicht geplant, ist aber auch halt einfach passiert und jetzt sind die beiden schon seit mehreren Jahren glücklich verheiratet und Eltern zweiter Jungs. Die Dauer einer Beziehung heißt nichts über die Stabilität oder die Liebe, die dahinter steckt.
    Antwort
  • cathrina
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Kommentar vom 05.04.2019 12:24
    Hallo, ja, sich vorstellen, wie es ist, schwanger zu sein und es zu spüren, wenn man es tatsächlich ist, ist ein riesige Unterschied. Als Frau erlebt man es ja hautnah und in sich ;-) Dieser direkte Zugang fehlt dem Mann – obwohl dein Liebster es als Vater ja schon kennt. Oft hilft alleine die Zeit, bis ein Mann sich an den Gedanken gewöhnt hat, dass er Papa wird. Ihn mal mit seinen Gedanken allein lassen, das Thema ruhen lassen. Ist eine Geduldsprobe für dich und vielleicht nicht einfach, das verstehe ich gut. Ich möchte dir auch Mut machen, bei dem zu bleiben, was du spürst, was dir wichtig ist und was du für dich passend erkennst.
    Hast du jemanden in deinem Umfeld, deine Mutter oder eine gute Freundin, wo du mal reden kannst?!
    Trotz allem erstmal ein gutes Wochenende und alles Liebe!
    Antwort
  • Josy1234
    Juniorclubber (27 Posts)
    Kommentar vom 05.04.2019 12:43
    Hallo,

    bei mir war es vor 7,5 Jahren ähnlich, ich bin grade mit dem Typen zusammen gekommen und plötzlich wurde ich schwanger...jedoch war ich 19 und grade im Studium. Der Typ wollte auch das ich abtreibe, hab ich aber nicht, da es für mich niemlas in Frage kam... Das Ende vom Lied war, das ich mich kurz nach der Geburt nach vielem seelischen Stress getrennt habe, da er noch eine 2 Frau hatte.
    Und glaub mir...am Anfang war es hart aber ich habe soooo viel Liebe von meinem Baby bekommen. Habe ein Jahr später meine Ausbildung begonnen und meinen Ehemann kennengelernt. Und nun sind wir seit 4 Jahren verheiratet und bekommen unser drittes Kind <3 ( Mein Mann hat meinen Sohn sofort angenommen als wäre es sein eigener)

    Was ich sagen will ist, dass du nie irgendetwas planen kannst...was ist wenn du für ihn abtreibst und ihr trennt euch dann doch nach ein paar Monaten? Das würdest du ja dein lebenlang bereuen...
    Die Liebe die dir deine eigenen Kinder schenken, kann man mit nichts auf der Welt vergleichen. Hör auf dein Herz <3
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.