my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
My Babyclub.de
Schöne, englische Vornamen ohne Klischee

Antworten Zur neuesten Antwort

  • 2moro
    Superclubber (312 Posts)
    Eintrag vom 10.04.2019 11:05
    Hallo,

    wir haben bereits eine zweijährige Tochter mit dem englischen Namen Marian. Ja, gesprochen wir Maid Marian aus "Robin Hood" ;).

    Da wir einen amerikanischen Nachnamen und Hintergrund haben, soll auch ihr Geschwisterchen einen englischsprachigen Namen bekommen. Allerdings keinen, der - wie leider viele englischen Modenamen - sofort für den "Bildungsfernes Elternhaus"-Stempel sorgt.

    Wir wissen noch nicht, ob es ein Junge oder ein Mädchen wird, und haben für beide Geschlechter schon jeweils eine kleine Liste. Bevor wir uns aber ernsthaft auf Namenssuche machen und unsere Favoriten herausfiltern, wollte ich noch ein bisschen auf die "Jagd" nach weiteren schönen Namen machen.
    Welche fallen euch ein? Ich freue mich über weitere Ideen!
    Antwort
  • Eliana
    Superclubber (226 Posts)
    Kommentar vom 10.04.2019 11:17
    Melinda (wird sowohl in deutsch als auch englisch nicht falsch ausgesprochen und ist in beiden Sprachen vom klang her fast identisch!
    Das find ich ganz gut und besser als namen wie "sadie" weil dann kann es gut passieren, dass die Leute wirklich S A D I E, also es deutsch aussprechen.


    Oder:

    Lucy oder da weiß jede,r wie es ausgesprochen wird, auch in Deutschland.

    Chloe (dasselbe wie mit Melinda)

    Maya (englsiche schreibform und auch leicht auszusprechen :))

    Sina und Linda (deutsch wie Englisch gleich ausgesprochen)
    Oder Mia, Lia, Ella


    Was dabei? :)
    Antwort
  • Eliana
    Superclubber (226 Posts)
    Kommentar vom 10.04.2019 11:25
    Oh und für Jungs:

    Eric
    Alex
    Simon
    Christopher...mein onkel heißt Alex und mein Dad Oliver - aufgrund meines irischen Hintergrundes sollten die namen eig englisch ausgesprochen werden, aber das passiert nur bei den irischen Verwandten. Hier sprechen es eig so gut wie alle deutsch aus. Müsst ihr halt sehen ob ihr euch dmait arrangieren könnt :) bzw kann man es ja dazusagen wenn man die kinde rvorstellt. Aber immer wenn der Name später im Leben zB manchmal einfach gelesen wird, wird er mit einer hohen Wslkeit deutsch ausgesprochen werden.


    Dann:
    Milo
    Milan
    Tyson (mega schön aber glaub ich den "stempel"
    Kian
    Tom ..bei den Namen ist das ähnlich wie mit Sina Linda :)
    Charlie
    Jake
    Ryan


    Hoffe, ich konnte helfen :)
    Antwort
  • JanuarMami
    Powerclubber (98 Posts)
    Kommentar vom 11.04.2019 09:10
    Melinda/Linda gefällt mir auch.
    Weitere Vorschläge meinerseits wären z.B.
    Olivia
    Joseph
    Antwort
  • Chrissie2
    Juniorclubber (27 Posts)
    Kommentar vom 13.04.2019 01:54
    Robin für einen Jungen? ;-)

    Schlimm finde ich übrigens, wenn Namen, die es so auch auf Deutsch gibt, irgendwie englisch ausgesprochen werden.
    Dävid statt David, Pätrick statt Patrick etc.

    Melinda finde ich übrigens sehr schön. Und er passt meiner Ansicht nach auch gut zu Marian.

    Weitere Ideen:
    C-lastige Jungennamen: Collin, Connor, Cornel, Corvin
    Gleiche Endung wie Marian: Lillian, Vivian, Megan
    Schön finde ich auch Harriet.
    Antwort
  • Raleigh
    Powerclubber (75 Posts)
    Kommentar vom 13.04.2019 07:06
    Hallo 2Moro,

    Zu Marian fallen mir ein:
    Mädchen:
    *Melissa
    *Melina
    *Mara
    *Maria
    *Martha

    Jungs:
    *Marvin
    *Lucas
    *Paul
    *Leon
    *Louis
    *David

    Liebe Grüße, lass uns gerne wissen, was Dir/Euch gefällt.
    Antwort
  • Incognito
    Superclubber (411 Posts)
    Kommentar vom 13.04.2019 10:07
    Hallo,
    Mein Mann ist Kanadier, unser Sohn heißt Edward.
    Auf der Liste war auch
    Jesse
    Jacob
    Lucas
    Tristan
    Morris
    Constantins

    Bei Mädels
    Heather
    Rachel
    Remy
    Elise
    Clementine

    Ist nicht einfach
    Antwort
  • 2moro
    Superclubber (312 Posts)
    Kommentar vom 28.04.2019 07:28
    Vielen lieben Dank für eure Vorschläge!

    @Eliana: Den Vorteil von Namen, die auch in Deutschland problemlos ausgesprochen werden können (Lucy, Melinda) sehe ich auch. Wobei es da bei unserer Großen eigentlich auch nie Probleme gab, obwohl man den Namen auch Deutsch aussprechen könnte.
    Was wir persönlich nicht wollen, sind Namen, die es in beiden Sprachen in unterschiedlicher Aussprache gibt (Simon, Alex). So einen Namen hat mein Mann und er hat es irgendwann aufgegeben, dazuzusagen, dass man ihn Englisch aussprechen müsste, und läuft daher fast überallunter der deutschen Variante. Kann man bewusst so machen, möchten wir aber bei unseren Kindern eigentlich nicht.

    @ JanuarMami: Meinem Mann gefällt Joseph gut, das Problem ist das oben genannte. Man spricht ihn im Deutschen anders aus. Das Problem gäbe es bei Linda oder Olivia zum Beispiel nicht.

    @Chrissie: Genau, solche Namen wollen wir bewusst vermeiden :D. Vielen Dank für die Namen mit gleicher Endung! Lilian ist einer unserer Favoriten. Und an Vivian hab ich noch gar nicht gedacht! :)

    @Raleigh: Unter deinen Mädchennamen ist mein Name ;). Deshalb wollen wir auch eigentlich nicht nochmal auf den Anfangsbuchstaben M- gehen, da wir den ja schon zweimal haben. Trotzdem hab ich mich über die Nennung gefreut :D.

    @Incognito: Edward ist ein wunderschöner Name! Leider gefällt er meinem Mann nicht, denn sonst wäre er auch auf der Topliste. Auch Rachel steht auf der Liste, nur die Bedeutung stört mich da etwas. Remy kannte ich noch gar nicht - der hat auch was!

    Mal sehen, wir haben ja noch Zeit. Die Liste steht und wird laufend erweitert. Danke für all eure Vorschläge, da muss ich gleich mal den ein oder anderen ergänzen.
    Antwort
  • Eliana
    Superclubber (226 Posts)
    Kommentar vom 03.05.2019 12:58
    Ja das mit Simon etc kann ich verstehen ;) und auch dass es deinem Mann so geht! Es ist haargenau dasselbe bei meinem Vater ..

    Ich habe ja bereits J A K E vorgeschlagen und dabei ist mir noch ein Name eingefallen den ich unlängst auf Instagram gelesen habe. J A C E! Ich persönlich finde ja, das ist ein wunderschöner jungenname.

    Max find ich in englisch cool aber der fällt wohl auch weg für euch .

    Was noch einfafh in DE wäre ist
    M i k e
    P h i l
    T o m
    T o m
    A y d e n denk ich geht auch


    Antwort
  • Raleigh
    Powerclubber (75 Posts)
    Kommentar vom 03.05.2019 14:02
    @2Moro

    Ja,das mit Aussprache und gleichen Anfangsbuchstaben kann ich gut verstehen. Mein Mann und ich haben den selben Anfangsbuchstaben, so dass wir diesen bei den Kindern vermieden haben.

    Mein Lieblingsvorname aus dem Englischen ist übriges Riley. Da das mit unserem Nachnamen aber unvereinbar ist, kommt er nicht in Frage.

    Sonst fallen mir zu Deinen Wunschkriterien (kein M am Anfang, keine unterschiedliche Aussprache) noch ein:

    *Emma
    *Emily
    *Fiona
    *Tessa
    *Liviana

    *Lester
    *Henry
    *Lucien
    *Ralph
    *Kilian

    Alles Gute und viele Grüße,
    Raleigh
    Antwort
  • Incognito
    Superclubber (411 Posts)
    Kommentar vom 03.05.2019 15:06
    Moro,
    Danke!
    Ich find Edward auch super und unsere namenssuche lief so ab das ich gesucht hab und mein Mann immergesgt hat „mhhh, weis nicht“ bei Edward hat er gleich gesagt das er ihn mag und ich bin auch ganz glücklich mit dem Namen. In den kann er reinwachsen, der passt als Baby irgendwie gut, aber auch als Teenie und als erwachsener find ich.
    Ich bin der Meinung das Namen in jedem „lebensstAdium“ passen muss. Ein Baby mit Namen „Lily“ zum Beispiel ist süß aber als erwachsene? Passt fürmich dann nicht mehr.
    Ich hoffe ihr findet euren perfekten Namen!
    Antwort
  • JanuarMami
    Powerclubber (98 Posts)
    Kommentar vom 03.05.2019 15:31
    Ich denke es kommt immer darauf an, In welcher Verbindung man Namen schon kennt.
    Ich zB kenne eine Lilly mit 85, eine mit 48 und ebenso eine im Kindergartenalter. Daher ist der Name für mich nicht nur für ein Baby möglich.
    Antwort
  • Incognito
    Superclubber (411 Posts)
    Kommentar vom 03.05.2019 15:37
    Hallo Januar Mami,
    Ich kenne auch eine Lilly mit 50 oder so und eine mit 4 Jahren. Das war ja nur ein Beispiel und ich wollte niemandem zu nahe treten.
    Fuer mich persönlich passen solche Namen halt nicht wenn die Person aelter wird. Bei mir in der Familie gibts einen Levi, jetzt ist er 2 und ich finds ok aber wenn der mal erwachsen ist?
    Gottseidank sind Namen Geschmackssache sonst würden wir ja alle gleich heißen.
    Antwort
  • mausi0102
    Gelegenheitsclubber (6 Posts)
    Kommentar vom 24.05.2019 10:10
    Jane wie Jane Austin
    Antwort
  • Koalapalme
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Kommentar vom 23.06.2019 04:56
    Elaine / Elaina wäre mein Vorschlag. Elaina wäre mein Favorit bei einem Mädchen. Ist ohne Klischees und Abwertungen und da der Name sehr selten ist wird es sicher auch nie dazu kommen.
    Zudem sehr schöner weiblicher Klang und würde zur Schwester passen. Amilia gefällt mir auch aber da er doch sehr häufig ist würde es mich abschrecken.
    Antwort
  • Koalapalme
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Kommentar vom 23.06.2019 04:57
    Elaine / Elaina wäre mein Vorschlag. Elaina wäre mein Favorit bei einem Mädchen. Ist ohne Klischees und Abwertungen und da der Name sehr selten ist wird es sicher auch nie dazu kommen.<br />
    Zudem sehr schöner weiblicher Klang und würde zur Schwester passen. Amilia gefällt mir auch aber da er doch sehr häufig ist würde es mich abschrecken.
    Antwort
  • MamavonMelinda
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 18.07.2019 10:03
    Hallo

    Meine Tochter hat den namen melinda deliah
    Antwort
  • LittleLeprechaun
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Kommentar vom 31.07.2019 14:44
    Kann dich verstehen.
    Mein Partner ist Brite.
    Wir hatten dasselbe Problem + elende Diskussionen, weil seine Mutter.meinte, sie könne noch ihre Wünsche mit einbringen (leider checkt sie nicht, dass ihr geliebter Name Jamie bei uns eher negativ behaftet ist und m.M.n. auch nur für kleine Jungs geeignet ist).
    Antwort
  • Ashley
    Superclubber (216 Posts)
    Kommentar vom 06.08.2019 10:11
    Da sind schon sehr schöne Vorschläge dabei. Bei manchen Namen läuft man halt nur Gefahr, dass er oder sie, ein lebenlang die Leute berichtigen muss, weil sie es falsch aussprechen.
    Antwort
  • LuisaMarie
    Gelegenheitsclubber (11 Posts)
    Kommentar vom 18.09.2019 17:44
    Ihr habt eurer Tochter einen wirklich schönen Namen gegeben, ich bin sicher, ihr findet einen tollen Namen für den kleinen Krümel. :) Ich hätte auch noch ein paar Vorschläge (ich hoffe, ich habe keine von vorher wiederholt):

    Mädchen:
    Eleanor
    Delilah
    Amanda
    Elodie (ist zwar französisch, aber auch im englischsprachigen Raum immer häufiger)
    Eloise
    Evelin /Evelyn
    Gwendolyn
    Imogen (da könnte es vielleicht aus Versehen deutsch ausgesprochen werden...)
    Willow

    Und die Jungs:
    Robin
    Samson
    Calvin
    Edvin
    Elliott
    Marvin (trotz M mal auf der Liste ;) )
    Phineas
    Rowan

    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.