My Babyclub.de
Schöne, englische Vornamen ohne Klischee

Antworten Zur neuesten Antwort

  • 2moro
    Superclubber (311 Posts)
    Eintrag vom 10.04.2019 11:05
    Hallo,

    wir haben bereits eine zweijährige Tochter mit dem englischen Namen Marian. Ja, gesprochen wir Maid Marian aus "Robin Hood" ;).

    Da wir einen amerikanischen Nachnamen und Hintergrund haben, soll auch ihr Geschwisterchen einen englischsprachigen Namen bekommen. Allerdings keinen, der - wie leider viele englischen Modenamen - sofort für den "Bildungsfernes Elternhaus"-Stempel sorgt.

    Wir wissen noch nicht, ob es ein Junge oder ein Mädchen wird, und haben für beide Geschlechter schon jeweils eine kleine Liste. Bevor wir uns aber ernsthaft auf Namenssuche machen und unsere Favoriten herausfiltern, wollte ich noch ein bisschen auf die "Jagd" nach weiteren schönen Namen machen.
    Welche fallen euch ein? Ich freue mich über weitere Ideen!
    Antwort
  • Eliana
    Superclubber (214 Posts)
    Kommentar vom 10.04.2019 11:17
    Melinda (wird sowohl in deutsch als auch englisch nicht falsch ausgesprochen und ist in beiden Sprachen vom klang her fast identisch!
    Das find ich ganz gut und besser als namen wie "sadie" weil dann kann es gut passieren, dass die Leute wirklich S A D I E, also es deutsch aussprechen.


    Oder:

    Lucy oder da weiß jede,r wie es ausgesprochen wird, auch in Deutschland.

    Chloe (dasselbe wie mit Melinda)

    Maya (englsiche schreibform und auch leicht auszusprechen :))

    Sina und Linda (deutsch wie Englisch gleich ausgesprochen)
    Oder Mia, Lia, Ella


    Was dabei? :)
    Antwort
  • Eliana
    Superclubber (214 Posts)
    Kommentar vom 10.04.2019 11:25
    Oh und für Jungs:

    Eric
    Alex
    Simon
    Christopher...mein onkel heißt Alex und mein Dad Oliver - aufgrund meines irischen Hintergrundes sollten die namen eig englisch ausgesprochen werden, aber das passiert nur bei den irischen Verwandten. Hier sprechen es eig so gut wie alle deutsch aus. Müsst ihr halt sehen ob ihr euch dmait arrangieren könnt :) bzw kann man es ja dazusagen wenn man die kinde rvorstellt. Aber immer wenn der Name später im Leben zB manchmal einfach gelesen wird, wird er mit einer hohen Wslkeit deutsch ausgesprochen werden.


    Dann:
    Milo
    Milan
    Tyson (mega schön aber glaub ich den "stempel"
    Kian
    Tom ..bei den Namen ist das ähnlich wie mit Sina Linda :)
    Charlie
    Jake
    Ryan


    Hoffe, ich konnte helfen :)
    Antwort
  • JanuarMami
    Gelegenheitsclubber (15 Posts)
    Kommentar vom 11.04.2019 09:10
    Melinda/Linda gefällt mir auch.
    Weitere Vorschläge meinerseits wären z.B.
    Olivia
    Joseph
    Antwort
  • Chrissie2
    Gelegenheitsclubber (16 Posts)
    Kommentar vom 13.04.2019 01:54
    Robin für einen Jungen? ;-)

    Schlimm finde ich übrigens, wenn Namen, die es so auch auf Deutsch gibt, irgendwie englisch ausgesprochen werden.
    Dävid statt David, Pätrick statt Patrick etc.

    Melinda finde ich übrigens sehr schön. Und er passt meiner Ansicht nach auch gut zu Marian.

    Weitere Ideen:
    C-lastige Jungennamen: Collin, Connor, Cornel, Corvin
    Gleiche Endung wie Marian: Lillian, Vivian, Megan
    Schön finde ich auch Harriet.
    Antwort
  • Raleigh
    Powerclubber (62 Posts)
    Kommentar vom 13.04.2019 07:06
    Hallo 2Moro,

    Zu Marian fallen mir ein:
    Mädchen:
    *Melissa
    *Melina
    *Mara
    *Maria
    *Martha

    Jungs:
    *Marvin
    *Lucas
    *Paul
    *Leon
    *Louis
    *David

    Liebe Grüße, lass uns gerne wissen, was Dir/Euch gefällt.
    Antwort
  • Incognito
    Superclubber (200 Posts)
    Kommentar vom 13.04.2019 10:07
    Hallo,
    Mein Mann ist Kanadier, unser Sohn heißt Edward.
    Auf der Liste war auch
    Jesse
    Jacob
    Lucas
    Tristan
    Morris
    Constantins

    Bei Mädels
    Heather
    Rachel
    Remy
    Elise
    Clementine

    Ist nicht einfach
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.