my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
My Babyclub.de
Angst vor unbemerkte SS

Antworten Zur neuesten Antwort

  • JoannaJustSaying
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Eintrag vom 27.05.2019 19:56
    Hallo ihr Lieben,

    Ich habe eine etwas ungewöhnliche Frage an euch, aber da die meisten von euch sicherlich tief in dem Thema SS und Geburt drin sind, denke ich ihr könnt mir am besten helfen.

    Ich habe unheimlich Angst (warum auch immer) unbemerkt schwanger zu sein. Die Angst ist mal mehr, mal weniger da, aber schon über längere Zeit. Wie ich auf sowas komme? Keine Ahnung, der Gedanke ist einfach da.

    Zum Beispiel hatte ich eine zeitlang Zuckungen im Bauch. Oder eine Weile Übelkeit. Oder Druck im Oberauch.

    Dann habe ich zu allem Übel auch noch Beiträge gesehen, in dem es genau um das Thema ging. Teilweise haben die Frauen es erst begriffen als sie in den Presswehen waren 😱 Und allzu selten kommt es wohl auch nicht vor dass SS erst sehr spät entdeckt werden, ca. 300 x pro Jahr in Deutschland.

    Körperliche Veränderungen am Bauch würde ich wahrscheinlich nicht bemerken, da ich die Figur einer Colaflsche habe, ich rede allerdings nicht von der 0,33l-Flasche sondern eher von der 2-Flasche 😂😂😂

    SS-Tests habe ich schon einige gemacht, immer neg. Allerdings habe ich gelesen dass es sein kann, wenn die SS schon weit fortgeschritten ist, der SS-Test neg ist weil der Hcg-Wert immer weiter sinkt?

    Ich benutze immer den Presense Frühtest von DM, weil dieser ja auch geringe Hcg-Werte messen kann. Ist der Gedanke richtig oder würdet ihr mir einen anderen Test empfehlen?

    Ich weiß dass ich eine Macke habe und das ist auch nicht meine Einzige. Ich hoffe trotzdem auf eure wertfreien Tipps 🤗 Vielen Dank 😇
    Antwort
  • Asuka1984
    Powerclubber (59 Posts)
    Kommentar vom 27.05.2019 20:54
    Hallo
    Ist es den überhaupt wahrscheinlich das du schwanger sein könntest?Sprich hast du regelmäßig GV und wenn ja wie verhütest du?Damit kann man ja schon mal abschätzen wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist das du schwanger bist! Wenn die Test negativ sind,ist die Wahrscheinlichkeit auch fast null das du schwanger bist und wenn du Bedenken hast wegen fortgeschrittener SS und fallendem HCG,dann geh doch einfach mal zum Frauenarzt und lass dich untersuchen.Du kannst einfach unklare Unterleibsschmerzen angeben,dann machen die meisten eh ein Ultraschall!Wenn die Angst einfach da ist ohne ersichtlichen Grund,dann würde ich über eine Angsttherapie oder Gesprächstherapie nachdenken,die kann helfen das Gedanken und Angstkarusell zu durchbrechen.
    Alles gute!
    Antwort
  • JoannaJustSaying
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Kommentar vom 28.05.2019 08:51
    Hallo Asuka1984,<br />
    <br />
    Danke für deine liebe Antwort!<br />
    <br />
    Ich verhüte mit der Pille desogestrel 75 von aristo. <br />
    <br />
    Also ich habe schon GV, aber sehr sehr wenig 😅 Ende Nov und Anfang Feb. Das hängt allerdings auch damit zusammen, dass ich einfach kein Verlangen habe, da ich unter Depressionen leide und Medikamente bekomme, die haben die Libido ganz schön runter geschraubt. Zum Glück habe ich einen ganz tollen, verständnisvollen Partner, der alles ohne Klagen mitträgt. Wahrscheinlich kommt diese Angst auch durch die Depression. Die lässt dich manchmal Sachen denken 🙄<br />
    <br />
    Ich habe Mitte Juni einen Termin beim FA, ich werde meinen ganzen Mut zusammen nehmen und ihm von meiner Angst erzählen. <br />
    <br />
    Es ist ja auch nicht so, dass ich keine Kinder wollen würde, aber durch meine Grundsituation möchte ich das einfach keinem Kind zumuten. Meine Mutter leidet auch an schweren Depressionen und das war nicht immer schön.<br />
    <br />
    Ich danke dir nochmals sehr!<br />
    <br />
    Liebe Grüße!
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.