my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
My Babyclub.de
Suche einen Englischen Mädchen Namen + evlt Zweit Namen

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Tiiene93
    Powerclubber (70 Posts)
    Eintrag vom 12.09.2019 05:02
    Hallo liebe mit Schwangeren und die die es werden möchten. :)
    Ich bin zwar erst im 5ten Monat, aber zerbreche mir die letzten Tage echt den Kopf darüber, welchen Namen mein Mäusschen denn bekommen soll.
    Mir gefällt sowas wie Marry, Lilian(a), Elisabeth, etc.. damit ihr ungefähr wisst, was ich suche. :)
    Ich würde mich über ein paar Vorschläge von euch freuen und vielleicht hat ja jemand auch noch einen schön klingenden Zweitnamen dazu.
    Nur bitte nicht so standart wie Marry-Alice, Marry-Lou, etc.. darauf wäre ich ja selber gekommen. :D
    Danke schon mal an jeden der mir versucht weiter zu helfen. :)
    Antwort
  • janina0484
    Very Important Babyclubber (1236 Posts)
    Kommentar vom 12.09.2019 07:00
    Kimberly (kurz Kimmy) vielleicht?

    Alles Gute für die weitere Schwangerschaft
    Antwort
  • Netti_Nalla
    Very Important Babyclubber (1218 Posts)
    Kommentar vom 12.09.2019 09:26
    Josy / Josephine / Joselynn - finde ich für Mädchen ganz hübsch. Als Zweitname ginge z.B. Anne (englisch ohne e gesprochen)

    Hier noch ein paar weitere Vorschläge:
    - Hanna Rose
    - Amilia May
    - Julia Grace

    Eine schöne restliche Kugelzeit noch :)
    Antwort
  • Landei
    Superclubber (414 Posts)
    Kommentar vom 12.09.2019 10:25
    Hallo Tiene,

    ich habe Marry noch nie als englischen Namen mit 2x R gesehen. Übersetzt heisst das doch heiraten.
    Mary mit 1x R ist doch der bekannte Name. Marry-Lou hiesse ja dann "heirate Lou"?!

    Schön finde ich:
    Lily May
    Carlie
    Ruby
    Erin
    Maisie
    Tessa
    Stella
    Holly

    Viel Erfolg bei der Suche!
    Antwort
  • Imogen2018
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Kommentar vom 12.09.2019 10:42
    Hallo Tiene, unsere Tochter heißt Elaine Violet, beides englische Namen, die in der Kombination auch oft in Großbritannien verwendet werden. Vielleicht wäre das eine Idee. Eine gute Schwangerschaft. Viele Grüße
    Antwort
  • Tiiene93
    Powerclubber (70 Posts)
    Kommentar vom 12.09.2019 14:45
    Danke für die bisherigen Vorschläge, leider sind viele davon in meinem Verwandten Kreis vorhanden andere wiederum sind nicht ganz mein Geschmack. 😅

    Imogen, Elaine oder Elaina gefällt mir sehr gut. Der Name deiner Tochter ist sehr schön. 😊

    Landei, es gibt diese Variante schon, sie ist nur nicht so geläufig, wie die andere mit nur einem R.

    Ich würde mich freuen, wenn noch weitere Anregungen kommen würden. 😜
    Antwort
  • Ano-Teleia
    Gelegenheitsclubber (19 Posts)
    Kommentar vom 14.09.2019 15:57
    Marry würde ich nicht machen, auch wenn er so ganz selten existiert (in den USA hatte er seinen Höhepunkt in 1904, damals wurden immerhin 0,007% der Mädchen so genannt ...)
    Es wirkt einfach wie ein Rechtschreibfehler und gerade in Deutschland hast du dann schnell den Stempel weg: Ah, die wollte unbedingt was cooles Englisches, war aber zu dumm, den Namen richtig zu schreiben..."
    Mary ist auch hier in Deutschland bekannt und unkompliziert. Den müsste eure Tochter nie erklären. Marry macht es unnötig kompliziert und wirkt ehrlich gesagt auf mich lächerlich - tut mir leid.

    Generell würde ich einen englischen Namen nur dann vergeben, wenn ihr die Wurzeln habt.

    Auf einen Bindestrich würde ich verzichten. Der macht aus zwei Namen einen, d. h. bei allein offiziellen Dokumenten müssen beide Namen angegeben werden. Es kann schnell nervig werden, wenn man immer zwei Namen ruft und laut meiner Erfahrung wird irgendwann eh einer der Namen weggelassen, damit es schneller geht. Und es kann auch schnell zu einem Problem werden, wenn man das Flugticket nur auf einen der Namen gebucht hat. Ich kenne einen, der erst nach ewigen Diskussionen an Bord gelassen wurde.

    Lilian (finde ich schöner als Liliana) finde ich von daher ganz passend. Er ist englisch, passt aber auch gut nach Deutschland.

    In die Richtung fällt mir noch ein:
    Lucy
    Emma
    Mia
    Fiona
    Emily
    Lisa
    Linda
    Melissa
    Julie
    Sophie
    Sophia
    Juliet
    Joanna
    Zoe
    Melanie
    Jennifer
    Henrietta
    Eleanor
    Olivia
    Jessica

    etwas außergewöhnlicher:
    Joy
    Grace
    Hope
    Rose
    Sue
    May
    Leia
    Antwort
  • Tiiene93
    Powerclubber (70 Posts)
    Kommentar vom 14.09.2019 16:39
    Ich kann ja selber entscheiden wie ich den schreiben möchte, wenn ich den überhaupt als Namen nehmen sollte, ich suche ja wie gesagt noch andere Namen. (Ausserdem mag ich die Schreibweise Mary einfach nicht, mir gefällt die andere besser.)

    Ich habe nie gesagt das ich einen Bindestrich haben möchte in dem Namen und wenn ich es doch machen würde, wäre dies auch meine Entscheidung.

    Ich verstehe nicht, warum immer menschen einem irgendwas vermiesen müssen. Kann man nicht lediglich das machen, was der TE gefragt hat? 🙄
    Mir sind die Meinungen anderer sowieso egal, was den namen meines Kindes angeht. Du kannst es ja gerne anders machen, wenn du das möchtest, dass ist mir ja auch egal. Ich diskutiere da nicht weiter drüber, was für andere richtig oder falsch ist.

    (jaja ich weiß, es ist ein öffentlicher thread, jeder kann seine Meinung sagen, bla bla, aber es wurde nicht danach gefragt sondern lediglich nach namens Vorschlägen und da braucht man nicht mit sowas anzukommen. Wenn man nichts besseres zutun hat als andere Menschen zu kritisieren, dann seit lieber nicht in irgendwelchen Foren unterwegs wo es einen sowieso nicht interessiert. Mich wird es zumindest nicht beeinflussen bei der namenswahl, weils meine alleinige Entscheidung ist und nicht die anderer. Nennt eure Kinder wie ihr sie nennen wollt und fertig.)
    Antwort
  • Incognito
    Superclubber (391 Posts)
    Kommentar vom 15.09.2019 01:06
    Mensch sei doch nicht so empfindlich!
    Ich weiß, Hormone und so...
    Aber Ano-teleia hat nur ihre Meinung gesagt und nett darauf hingewiesen das die englische Namen nur mit passendem Hintergrund gut findet. Das geht mir übrigens auch so.
    Sonst heißt das Kind Müller oder Schmidt mit Nachnamen und hat nen englischen Vornamen, und das sieht ganz schnell nach „bildungsfernem Elternhaus“ aus. Sorry!
    Klar kannst du dein Kind nennen wie du möchtest, aber hierbei frage stellen und dann unhöflich sein find ich irgendwie auch nicht so toll.
    Antwort
  • Ano-Teleia
    Gelegenheitsclubber (19 Posts)
    Kommentar vom 15.09.2019 01:27
    Ich wollte dich lediglich auf Probleme hinweisen, die der Name mit sich bringt, da ich selber sehr genervt davon bin, meinen Namen immer und überall erklären und buchstabieren zu müssen und ich auch etliche andere Leute kenne, denen es genauso geht. Es ist ja letztendlich das Kind, das mit dem Namen leben muss und nicht die Eltern. Und ich wäre meinen Eltern sehr dankbar gewesen, wenn sie mir die unkomplizierte Variante meines Namens gegeben hätten.
    An Namensvorschlägen habe ich dir eine recht umfangreiche Liste geliefert, die du nach Geschmack kombinieren kannst.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.