my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
My Babyclub.de
Frühchen mit Magensonde

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Eintrag vom 02.10.2019 18:08
    Und zwar haben wir folgende Frage, unsere Tochter kam in der 33ssw (32+4) am Markt 16.09.2019 spontan und natürlich zur Welt. Sie wird ständig gelobt das sie alles gut macht, nur das mit den Trinken will noch nicht ganz so klappen. Da mein Mann jetzt auch wieder arbeiten muss und wir noch einen Sohn (3jahre ein kleiner Wirbelwind)haben kann ich leider nicht zu jeder Mahlzeit da sein so wie die das da gerne hätten😞. Wir wollen die Kleine gerne zuhause haben und hatten es auch schon angesprochen das wir sie gerne mit nachhause nehmen würden, haben auch angeboten das wir jeden tag ins Krankenhaus kommen würden das sie auf die kleine gucken können . Da kam dann gleich ein nein mit magensonde entlassen wir nicht und sie wird erst entlassen wenn sie ihre trinkmenge in regelmäßigen Abständen schafft😞. Bei unseren Sohn er kam in der 36ssw da war auch das Problem das er erst entlassen wurde wo er seine Mahlzeiten regelmäßig alleine getrunken hatte, da wollten wir auch schon viel früher nachhause und ihn mitnehmen da hatten sie uns mit Jugendamt und Polizei gedroht in ein anderes Krankenhaus (mein Mann hat dann auf mich eingeredet und er blieb solange im Krankenhaus bis wir das okay vom Krankenhaus hatten & als wir dann beim kinderarzt waren zur einer u Untersuchung hatte er uns erstmal gefragt warum der kleibe solange im Krankenhaus war und er meinte das mit dem sondieren hätten wir auch zuhause machen können). Deshalb nun zu unserer Frage: Können wir die kleine auf eigene Verantwortung mit magensonde nachhause nehmen?

    Antwort
  • Kommentar vom 02.10.2019 18:26
    Hallo
    Ich habe lange auf einer kinderintensivstation gearbeitet, und da wurden Kinder auch nur entlassen wenn sie nichtmetrischen sondiert werden mussten.
    Sondieren ist ja auch nicht so mal eben etwas was man halt do macht, da muss man schon angelernt werden dafür.
    Habe auch von unseren neo Stationen nie gehört das Kinder mit Sonde entlassen wurden. Nur wenn die Sondierung wg Behinderungen/Erkrankungen nicht auf absehbare Zeit eingestellt werden könnten.
    Überleg mal mit einem 3 jährigem Wirbelwind und dann hast du ein Kind das sondiert werden muss daheim? Würde ich als Mama auch nicht freiwillig machen.
    Ich glaube bei Kindern ist es schwieriger sie auf eigenen Wunsch mitzunehmen, wenn das Krankenhaus das nicht als sinnvoll erachtet können Sie sehr wohl das Jugendamt einschalten und wenn es dann dumm läuft seit ihr das Sorgerecht los...
    Ich würde mein Kind lieber noch etwas im Krankenhaus haben als dieses Risiko einzugehen.
    Alles gute für euch!
    L und E
    Antwort
  • Kommentar vom 12.10.2020 23:45
    Hallo :)
    Ich arbeite auf einer Frühchen Intensiv. Wir entlassen auch keine Kinder mit Magensonde. Vorallem kommt es auch öfters mal vor, dass sich die Kinder die Sonde selbst ziehen und dann jedes mal dafür ins Krankenhaus zu fahren um eine neue legen zu lassen ist ja auch blöd. Ich versuche immer den Eltern vor Augen zu halten, dass ihr zu früh geborenes Kind all diese Dinge, wie selbstständig atmen/trinken/Wärme halten etc. halt einfach noch nicht im vollen Umfang können müssen und sie stolz darauf sein können, was sie denn schon alles können! :) schließlich wären sie ja noch im Bauch. Ein Kind in dieser Woche muss nicht jede Mahlzeit selbstständig trinken. Natürlich möchte man nicht ewig lange im Krankenhaus bleiben, aber letztendlich entscheidet das Kind selbst wie lange es braucht :) wir lassen die Kinder in dem Alter meist erstmal jede 2. Mahlzeit trinken damit sie eine Runde zum schlafen und erholen haben :) klappt das dann gut, kann man es mit jeder Mahlzeit versuchen und schwupps klappts auch schon immer besser! Lasst euch Zeit und stresst euch nicht :)
    Alles Gute weiterhin!
    Liebe Grüße, Julia.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.