my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
My Babyclub.de
Wie kann man am besten natürlich abnehmen? Erfahrungen gesucht! :)

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Eintrag vom 24.01.2020 19:21
    hallöchen! also... es ist so, dass ich seit meinen beiden Schwangerschaften einfach noch nicht alles an überschüssigem Gewicht wieder unten habe und nun möchte ich mich selbst dazu motivieren, einiges abzunehmen. ich muss sagen: Es fällt mir verdammt schwer! Irgendwie habe ich dauernd Lust auf was süßes und habe ständig hunger... hat jemand tipps für mich? Ich sags gleich, hungern möchte ich nicht, das halte ich nicht aus, da werde ich nur grantig und unausstehlich ;) Wie könnte mein ungefährer Ernährungsplan so aussehen? Habe total schwierigkeiten, hier einen guten Anfang zu machen! Würde mich über ein paar Abnehmtipps freuen. wahrscheinlich geht es dann eh, wenn ich mal angefangen habe.
    Antwort
  • Kommentar vom 28.01.2020 10:16
    Hallo Sheepworld, ich weiß genau wovon du sprichst, ich kenne das nur zu gut. Ich kämpfe generell etwas mit meinem Gewicht (vor allem, es auf einem konstanten Level zu halten)...aber die Kilos von der Schwangerschaft waren wirklich lange drauf. Ich kann dir raten: viel viel trinken, regelmäßig essen (gesund!) - sprich zum Frühstück, zu Mittag und zu Abend - keine Snacks zwischendurch - wenn nur eine Banane oder Nüsse, und natürlich solltest du auch Bewegung nicht außen vor lassen - versuche zumindest, dich jeden Tag 30 Minuten sportlich zu betätigen, auch wenn es nur ein kleiner Spaziergang ist...gehe die Treppen anstatt den Aufzug zu nehmen, etc. etc. Tipps und Erfahrungen findest du genügend im Internet.
    Was davon setzt du denn schon um und wo fällt es dir schwer? Isst du zu oft? zu viel? zu wenig Bewegung? All das müsste man mal mit ein bedenken, wenn man auf langfristige Sicht abnehmen möchte.
    Ich hoffe ich konnte dir helfen! Noch eines: ich weiß es ist scher, aber es ist machbar! Am wichtigsten ist die notwendige Disziplin! Also immer positiv bleiben.
    Antwort
  • Kommentar vom 09.02.2020 19:28
    hey, danke für deine antwort! ich achte schon darauf, regelmäßig zu essen. hierbei habe ich aber das problem, dass ich nicht so leicht aufhoren kann. sprich: ich esse viel zu viel auf einmal. dann habe ich manchmal einfach keinen plan, was ich mir zu essen machen soll. oft habe ich total lust auf was deftiges, ich denke, das ist heißhunger. aber da bemühe ich mich eh: zum frühstück gibt es vollkornbrot mit frischkäse und gemüse, mittags salat mit allerhand gemüse und abends esse ich warm. zwischendurch snacke ich obst oder rohes gemüse. wie stehst du dazu, die kalorien zu zählen? habe schon überlegt, ob ich das machen soll... ach ja und manchmal werde ich schwach und nasche am abend :-(
    Antwort
  • Kommentar vom 09.02.2020 20:50
    Ich hatte damals genau das gleiche Problem, nach meinem zweiten Kind wollte ich auch wieder etwas mehr abnehmen.
    Ich hatte einen Rückbildungskurs gemacht und das war für mich quasi der Einstieg mehr für meinen Körper zu tun.

    Das hatte mir damals total geholfen und kann es nur weiterempfehlen, hier kannst du mehr dazu lesen...
    https://familien-freude.de/baby-erstausstattung/rueckbildungskurs-online-erfahrung/
    Antwort
  • Kommentar vom 10.02.2020 06:33
    warum isst du denn zu viel? Isst du denn zu viel, weil du einfach so einen großen Appetit hast? Wirst du einfach nicht satt? Dann würde ich dir mal empfehlen, die Endlich Abnehmen Kapseln auszuprobieren…die wirken als natürlicher Appetithemmer und das könnte dir ein wenig die Arbeit beim Abnehmen erleichtern. Einfach 30 Minuten vor der eigentlichen Mahlzeit mit einem Glas Wasser einnehmen. Kann mir vorstellen, dass es dir hilft, weniger zu essen. Kalorien zählen würde ich eher nicht…immerhin sollte man nicht hungern und ob man die Kalorien so genau bestimmen kann, ohne Spezialisten, wage ich zu bezweifeln.
    Antwort
  • Kommentar vom 23.02.2020 19:53
    @Sani-Ischtvan danke für deine antwort! einen rückbildungskurs habe ich nach beiden schwangerschaften besucht und bin deiner meinung, dass es ein guter einstieg ist, um etwas für seinen körper zu tun. ich bin mittlerweile auch sportlich aktiv - gehe zweimal die woche ins fitnesscenter, was mir sehr gut tut. mein problem beim abnehmen ist eher die ernährung. ich esse manchmal einfach zu viel...

    @hedihedi ich denke, ich esse zu viel, weil ich nicht so schnell eine sättigung verspüre. bin auch die totale genussesserin... habe jetzt mal angefangen, mir meine sweets selbst zu machen mit birkenzucker. sind dann ja weniger kalorienreich. die kapseln muss ich probieren, klingen, als könnten mir die helfen! ich muss aber sagen, dass ich kalorien zähle- muss jetzt nicht zu 100% zutreffen, aber so als richtwert hilft es mir schon einen überblick zu bewahren!
    Antwort
  • Kommentar vom 26.02.2020 15:23
    Mehr Kalorien verbrennen als mit Nahrung bekommen.
    Antwort
  • Kommentar vom 26.02.2020 17:34
    man muss sich halt auch mit dem Gedanken abfinden, dass man nicht mehr genauso seine Traumfigur wie vor der Schwangerschaft bekommen wird…das sollte einem schon klar sein. Dass man auf gesunde Ernährung achtet, ist allerdings wieder ein anderes Thema.
    Wichtig ist, dass du langsam isst…das Sättigungsgefühl kommt ja erst nach einer Zeit…und esse wirklich nur das und so viel, bis du satt wirst…nicht bis das Teller leer ist. Das wird uns leider falsch antrainiert, wenn wir Kinder sind.
    Und schon klar, dass du versuchst, die Kilokalorien mehr oder weniger einschätzen zu können…das sollte aber nicht der einzige Richtwert sein.
    KarinFi, mehr verbrennen als zu sich nehmen, das ist natürlich die Faustregel…ist einfacher gesagt, als getan, oder? :-) noch wichtiger ist aber, finde ich, das RICHTIGE zu sich zu nehmen…
    Antwort
  • Kommentar vom 03.03.2020 15:39
    Es wird einfacher, wenn du dir deine Motivation immer vor Augen zeigst. <br />
    <br />
    Hungern ist immer schlecht, man fällt damit immer in alte Gewohnheiten zurück. Ersetze deine aktuell schlechten Gewohnheiten gegen gute. Verzichten führt zu Frust also nimm anstatt der Schoki einen Apfel. Anstatt ungesunder Snacks abends vorm TV besser Gemüsesticks mit Frischkäse. <br />
    Das ist schonmal ein Anfang!
    Antwort
  • Kommentar vom 06.03.2020 18:27
    hey nochmal und danke für die antworten! ich denke, karin, du hast schon recht, dass man mehr verbrennen sollte als aufnehmen, das ist ja auch klar, das weiß ich. es fällt mir halt einfach schwer...

    @hedihedi ja, ich brauche keine "Traumfigur" mein ziel ist es einfach, dass ich in die kleidung von vor der schwangerschaft wieder reinpasse. :) ja, langsam essen ist wirklich hilfreicher als man denkt. hab mir das jetzt total antrainiert.

    @venni: ich denke richtig brauchen tu ich nicht immer etwas, aber ich esse halt total gerne. danke für den buchtipp!

    @nina, ja, so ungefähr probiere ichs eh. hab halt wirklich angefangen meine "ungesunden" mahlzeiten durch gesunde alternativen zu ersetzen. seit neuestem stille ich meinen schokohunger mit einer kalorienarmen schokocreme mit beeren. das klappt ganz gut (auch wenns geschmacklich natürlich nicht das selbe ist )
    Antwort
  • Kommentar vom 09.03.2020 15:56
    Du könntest auch einfach mal die unterschiedlichen Appetitzügler ausprobieren. Die sollten dir beim Abnehmen noch einmal helfen. Denk aber daran, dass diese nicht den Sport oder die Bewegung ersetzen, sondern lediglich unterstützen. Mehr dazu gibt es: https://appetitzuegler.com/ hier.
    Antwort
  • Kommentar vom 10.03.2020 19:42
    Gesund ernähren und Sport machen.
    Antwort
  • Kommentar vom 22.03.2020 17:17
    ich finde es schon wichtig, zumindest regelmäßig zu essen…das beugt Heißhungerattacken vor. Viele von uns haben sich aber nun mal antrainiert, das aufzuessen, was auf dem Teller ist…auch wenn man eigentlich gar keinen Hunger mehr hat…das Sättigungsgefühl funktioniert nicht mehr so wie es eigentlich sollte…da finde ich schon, dass man die Möglichkeit hat, da nachzuhelfen…passiert ja auch alles auf natürliche Art und Weise…sowas ist mir nämlich auch sehr wichtig, dass das natürlich ist. Aber wie gesagt, jeder muss selbst mal ausprobieren, was für ihn am besten ist…Mittlerweile sind ja schon fast zwei Monate um…Siehst du irgendwelche positiven Veränderungen, sheepworld? :-)
    Antwort
  • Kommentar vom 28.03.2020 10:52
    ja, regelmäßig zu essen finde ich auch wichtig. ich bin überhaupt so, dass ich lieber öfter kleinere mahlzeiten esse, als nur 3 größere mahlzeiten. da sollte aber jeder seinen vorlieben folgen. für ein rascheres sättigungsgefühl nehme ich die natürlichen kapseln ein, die quellen dann im magen auf und füllen ihn sozusagen :) Ich habe da tatsächlich gute Erfahrungen mit Plantocaps EA gemacht. Habe nun mittlerweile wieder mein wohlfühlgewicht erreicht, der sommer kann kommen. ich hoffe sehr, dass ich im Juli meinen geplanten KroatienUrlaub antreten kann, mal sehen, wie sich die Lage noch entwickelt... ansonsten genieße ich die zeit einfach im Garten! danke für alle tipps!
    Antwort
  • Kommentar vom 29.03.2020 16:50
    Ich bestelle mittlerweile mein Essen auf Rädern Kiel, statt dauernd Pizza und Döner zu bestellen und habe schon 5 Kilo abgenommen. Die Gerichte dort sind einfach ausgewogener und gesünder als 'normale' Bestell-Service. Außerdem haben https://www.meyer-menue.de/ eine Menge Standorte, die sie beliefern.
    Antwort
  • Kommentar vom 31.03.2020 19:45
    hm okay, danke für die info. ich denke nicht, dass das bei mir was ändern würde, da ich grundsätzlich schon selbst kochen und auch bewusst und gesund. außerdem wohne ich ganz wo anders...
    Antwort
  • Kommentar vom 31.03.2020 23:28
    sheepworld, ich sehe das genau anders wie du…ich bevorzuge lieber drei Hauptmahlzeiten, aber dazwischen nichts…dann ist der Magen auch nicht ständig belastet…wenn man nach Frankreich schaut, bemerkt man, dass die Leute dort relativ dünn sind, obwohl das Essen dort eine extrem wichtige Rolle spielt. Da wird gemeinsam diniert und das oft stundenlang, falls man Zeit hat…Desserts dürfen da nicht fehlen…und es kann mir jetzt auch niemand weiß machen, dass man mithilfe von Croissants, Baguettes und Käse und Wein so schlank bleibt…falls ich mich richtig erinnere, habe ich mal in einer Doku gehört, dass die Menschen dort eben so schlank sind, weil sie wirklich bewusst zu bestimmten Zeiten essen…und nicht einfach ständig zwischendurch…Aber wie so oft ist mein letzter Ratschlag: achte immer darauf, was DIR gut tut. Wie ich sehe, hast du deinen Weg gefunden und schon Erfolge erzielt. Das freut mich für dich. Ich hoffe, dass du es weiterhin schaffst! Immerhin weißt du, was dir am besten tut…wir geben hier nur Tipps, Ratschläge, teilen unsere Erfahrungen. Im Endeffekt musst du wissen, was du annimmst und was dir hilft. Es lohnt sich aber auch immer wieder, mal etwas über den eigenen Tellerrand zu schauen. :-)
    Antwort
  • Kommentar vom 01.04.2020 21:43
    Gute Frage :) Ich denke, dass sich das echt viele Frauen fragen.
    Ich meine wenn man abnehmen will dann muss man auch den Willen haben. Ich ernähre mich gesund, treibe Sport und bin wirklich auch zufrieden, so kann man seine Linie halten.

    Nach der SS habe ich aber auch knapp 1 Jahr gebraucht bis ich wieder auf meinem Gewicht vor der SS war.. also wirklich schon ne lange Zeit.
    Wenn ich dir was empfehlen kann, dann das du dich bei https://www.reishi-pilz.eu/ umschaust - dort kannst du dich zum Reishi Pilz informieren, der soll das speichern des Fetts hemmen.. also auch ein natürliches Mittel zum abnehmen.

    Wie siehts denn aus bei dir ?
    Antwort
  • Kommentar vom 08.04.2020 19:53
    @hedihedi: ja, da gibts kein richtig oder falsch bei der frage, wieviele mahlzeiten am tag ideal sind. ich tu mich eben mit mehreren kleineren leichter, da ich eben nicht so viel auf einmal essen möchte. was ich aber bemerkt habe: fixe essenszeiten helfen mir auch ungemein. habe da mittlerweile einen super rythmus gefunden und mein körper hat sich daran schon gewohnt. da sind wir uns einig! :) ich bin wirklich sehr dankbar für die vielen hilfreichen tipps und konnte schon einiges umsetzen. mittlerweile gehts mir richtig gut mit dem abnehmen, also ich bin bereit für die bikinisaison! :)

    @hurja: danke für deine antwort! :) mittlerweile habe ich vorerst mal meinen weg gefunden. wie du richtig sagst, braucht man WILLEN, den habe ich und der hat mich wirklich weiter gebracht! habe schon einiges geschafft und bin jetzt dabei mein Gewicht zu halten. :)
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.