my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
My Babyclub.de
Zähne auf natürliche Weise aufhellen?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Eintrag vom 16.06.2020 11:11
    Hallo alle zusammen!
    Durch meinen jahrelangen Kaffeekonsum sind meine Zähne leider nicht mehr so strahlend weiß, wie sie einst mal waren. Ich würde das gerne ändern, allerdings möchte ich keine Bleaching Stripes oder sonst andere aggressive Methoden verwenden, die der Gesundheit meiner Zähnen schaden. Gibt es überhaupt natürliche Wege der Zahnaufhellung ohne den Zähnen Schaden hinzuzufügen?? Danke schon mal für eure Tipps!
    Antwort
  • Kommentar vom 16.06.2020 11:24
    Huhu,..

    bei mir hat immer ganz gut Kurkuma mit Kokosöl geholfen.
    Als Paste abgemischt und dann mit der damit putzen.
    Zwischendurch auch mal mit reinem Kokosöl ( z.b dm) putzen.
    Gibt nur eine ordentliche Sauerei 🙈
    Antwort
  • Kommentar vom 17.06.2020 16:48
    Mit Backpulver putzen hilft auch - schadet aber den Zähnen. Würde vielleicht zum Zahnarzt gehen und um Beratung bitten bezüglich Aufhellung. Bei mir hilft eigentlich schon eine professionelle Zahnreinigung mit „Jet-Polish“. Vielleicht bietet das deiner ja auch an.
    Antwort
  • Kommentar vom 18.06.2020 15:04
    Ich würde Poker als das Spiel mit den besten Gewinnchancen empfehlen. Gewinnen und verlieren - alles hängt von den Spielfähigkeiten ab. Sie können auch mit Freispielen oder um echtes Geld spielen https://spin-o-mania.com/betsafe-casino-freispiele-ohne-einzahlung/ - es gibt eine große Auswahl an Freispielen und Bonusangeboten für verschiedene Spiele und andere aufregende Unterhaltungsoptionen. Ich wünsche Ihnen Erfolg!
    Antwort
  • Kommentar vom 25.07.2020 15:17
    ich würde auch auf keinen Fall irgendwie mit Backpulver oder was auch immer zu Hause herumexperimentieren...am besten du lasst dich von deinem Zahnarzt beraten. Ich hatte auch mal vor, ein Bleaching zu machen, allerdings hat mir sogar der Zahnarzt davon abgeraten, weil es die Zähne beschädigen könnte...mir wurde dann eine professionelle Mundhygiene empfohlen, die auch die Zähne etwas heller macht...und so eine Mundhygiene sollte man sowieso mindestens einmal pro Jahr machen, um die Zähne gründlich zu reinigen. Ist zwar etwas kostspieliger, allerdings hat man dann auch von Karies und Paradentitis seine Ruhe ;-) Jedoch muss ich hinzufügen, dass die Behandlung nicht ganz angenehm ist, vor allem, wenn man es zum ersten mal macht...da hatte ich Schwierigkeiten, durch die Nase zu atmen, während am Mund gewerkelt wird...und das Ganze dauert auch seine Zeit...fast eine Stunde sollte man dafür einplanen!
    Dafür kann man dann mit einem beruhigten Gefühl nach Hause gehen - weil man nämlich weiß, dass die Zähne nun pikobello geputzt sind ;-)
    Antwort
  • Kommentar vom 13.08.2020 09:55
    Ich sehe das wie Heidi. Geh zum Zahnarzt, der Bleaching anbietet. Da kannst du nichts falsch machen und auch sicher sein, dass du deine Zähne nicht gar so beschädigst als wenn du mit Hausmittel rumexperimentierst.
    Antwort
  • Kommentar vom 17.02.2021 12:42
    Hallo,
    das hört sich jetzt vielleicht komisch an an, aber ich habe nach regelmäßigen Äpfel Essen weißere Zähne gehabt. Die Äpfel sind ja leicht säuerlich. Meine Oma hat mir, als ich klein war gesagt, dass die Äpfel gut für die Zähne sind. :D Natürlich frische Äpfel LG
    Antwort
  • Kommentar vom 18.02.2021 12:01
    Hallo!

    Wer nach Hausmitteln sucht, kann es mal mit etwas Zitronensaft versuchen. Es gibt da einige Tipps die besagen, dass man diesen entweder pur auf der Zahnbürste oder mit Backpulver vermischt als Paste auf die Zähne auftragen kann. Aber ich wäre bei der Verwendung solcher Substanzen, die den Zahnschmelz angreifen können, auch eher vorsichtig.
    Ich habe auch mal gelesen, dass man pürierte Erdbeeren ebenfalls als Paste auf den Zahn auftragen kann, wobei es sich bei Fruchtsäuren um natürliche Säuren handelt, die den Zahn aufhellen können, die Zahnoberfläche jedoch nicht angreifen oder aufrauen.

    Ich habe auch mal ein paar von den im Handel angebotenen Zahnpasten mit Aktivkohle probiert und muss sagen, dass ich auch da schon nach ein paar mal Putzen einen Unterschied feststellen konnte.

    Ansonsten kannst du deinen Zahnarzt fragen, was er dir empfehlen kann und dich, je nachdem, wie viel du ausgeben willst nach einem professionellen Bleaching erkundigen.

    Grüße
    Antwort
  • Kommentar vom 17.03.2021 11:42
    Also Zähne aufhellen mit Hausmitteln is nicht immer gut, wie manche hier schon erläutert haben. Außerdem funtkioniert es nicht immer bzw. hält nicht lange und dann macht man es wieder und wieder und schadet nur seinen Zähnen. Deshalb geh bei sowas lieber mal zum Zahnarzt. Du kannst entweder bei ihm wegen einem Bleaching fragen oder auch fragen, ober was empfehlen kann was du unterstützend machen kannst für weißere Zähne.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Unsere Partner
  • Holle
  • Weleda
  • Medela
  • Beutelsbacher
Aktuelles
 
Foren durchsuchen
Vornamen by babyclub.de

Die neusten Forenbeiträge
Neue Forenbeiträge aus den Monatsmamis

Weitere Beiträge
Beiträge von Mamis mit gleichem ET
Entbindungsmonat:


Zusammen Hibbeln: Mitglieder deren Mens-Beginn heute sein sollte
  • Übungszyklus: 2
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 1
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 4
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 1
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 12
    Menstruation am 05.07.2021
  • Übungszyklus: 7
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 1
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 3
    Menstruation am 15.07.2021
  • Übungszyklus: 1
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 10
    Ich warte noch...

Zur Hibbelliste
Suche nach Mitgliedern