my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
My Babyclub.de
Ideen Jungennamen

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Eintrag vom 28.09.2020 15:42
    Hallo zusammen,
    ich bin verzweifelt :(
    Anfang März 2021 erwarten wir unseren zweiten Sohn und wir finden keinen Namen. Ja, ich weiß, es ist noch Zeit, aber die Zeit ist auch sehr schnell rum.

    Unser 1. Sohn heißt Rafael. Unser Nachname ist ein deutscher einsilbiger Nachname. Er hört sich auch recht hart an.
    Ich bin Griechin und mein Mann Deutscher. Wir suchen demnach einen Namen, den man gut in beiden Sprachen gut aussprechen kann. Dadurch fallen schon viele Namen weg.


    Wir haben aktuell folgende Namen auf der Liste:

    Alexis
    Lino
    Filipp
    Timo

    Vielleicht habt ihr ja noch irgendwelche Idee?!
    Antwort
  • Kommentar vom 28.09.2020 18:23
    Raphael finde ich sehr schön!:-)

    Timo auch (oder Timotheus, aber der wird von der Aussprache schwierig).
    Bei Alexis gebe ich zu bedenken, dass er unisex ist. Bei einem Nachnamen, der nicht eindeutig griechisch oder eindeutig englisch ist, wüsste ich nicht, wen ich erwarten muss. Das wird vor allem später im Berufsleben schwierig, wenn man unbekannterweise eine Mail schicken muss, und statt "Sehr geehrter Herr Huber" auf "Sehr geehrte Damen und Herren" umsteigt. Und als mir einmal ein/eine Toni stets mit "Mit freundlichen Grüßen Toni XY" antwortete, kam ich mir bei der dritten Antwort, die ich sicherheitshalber mit "Sehr geehrte Damen und Herren" einleitete, sehr albern vor ...
    An sich gefällt mir der Name aber gut;-)

    Philipp würde ich der Einfachheit halber mit ph schreiben, sonst muss man es immer erklären.

    So, jetzt zur eigentlichen Frage:
    Meine Ideen sind:
    Linos (finde ich schöner als Lino)
    Philippos
    Antheo
    Phileas
    Timos
    Lukas
    Kleon
    Jannis
    Theodor
    Leonid(as) (mag ich sehr gerne!)
    Nikolaos, Nikos
    Tamios
    Elias
    Aeneas (auch schwierig, denke ich)
    Cosmas
    Andreas
    Dion
    Kostas
    Antwort
  • Kommentar vom 28.09.2020 19:48
    Vielen Dank für die Rückmeldung.

    Von Alexis sind wir gedanklich auch schon ab, genau wegen dieser Problematik. Die deutsche Aussprache gefällt mir auch nicht so. Der Name hört sich recht hart an.

    Zu Philipp: Diese Schreibweise wird sehr schwer ins griechische zu übernehmen sein. Da steckt schon die nächste Problematik :D
    Deswegen ist Rafael auch mit „f“ geschrieben.
    Das gleiche auch bei Jannis. Da wäre die Schreibweise dann Giannis.


    Ich finde Linos und auch Timos besser als Lino und Timo. Bisher habe ich aber meinen Mann nicht davon überzeugen können. Vielleicht kriege ich das ja noch irgendwie hin.

    An Lias haben wir auch schon gedacht, anstatt Ilias.
    🤔

    Antwort
  • Kommentar vom 28.09.2020 21:23
    Ich habe von modernem Griechsich wenig bis keine Ahnung, kenne mich nur einigermaßen mit Altgriechisch aus.
    Das φ haben wir immer mit ph transkribiert.
    Bei Rafael/Raphael muss man es wahrscheinlich eh immer dazusagen. Zumindest sieht da die Schreibweise mit F für mich nicht "falsch" aus. Philipp kenne ich zu 99% in dieser Schreibweise (der 1% heißt Philip). Mit F ist es in Deutschland so ungewöhnlich, dass ich - wenn ihr in Deutschland lebt - der hier üblichen Schreibweise den Vorrang geben würde (genau wie bei Jannis, Giannis wird dann wahrscheinlich noch analog zu ital. Gian "Dschannis" gesprochen ... :-o).

    Was ist denn mit "nur" Alex? Habe gerade auch Alexios gefunden.
    Timon hätte ich auch noch in petto (allerdings finde ich Timo schöner als Timon).
    Timai und Kyrill finde ich auch hübsch.
    Antwort
  • Kommentar vom 29.09.2020 15:08
    Samuel
    Antwort
  • Kommentar vom 30.09.2020 22:32
    Vielleicht versucht ihr es auch mit nicht typisch grischischen Namen. Wir bekommen auch im März einen Jungen. Wir hatten viele tolle Mädchen Namen in petto aber kaum welche für Jungs die uns auch beiden gefallen haben. Nun haben wir uns für Malio entschieden. Der Name ist hawaiianisch. Aber er ist einfach auszusprechen und wird (zumindest im deutschen, mit griechisch kenne ich mich nicht aus) so geschrieben wie man ihn spricht. Wir sind beide "gemischtrassig" und haben ungewöhnliche Namen, die man immer erklären muss. Daher haben wir darauf geachtet dass er einfach zu schreiben ist.
    Wie auch immer, vielleicht schaut ihr euch auch einfach mal bei Namen aus anderen Ländern um. Uns hat es geholfen auch bei den Mädchennamen zu gucken und wenn uns einer gefallen hat den als jungen amen umzuwandeln. Malia für ein Mädchen war nämlich unsere erste Wahl.

    Liebe Grüße und viel Glück bei der Suche.
    Antwort
  • Kommentar vom 16.10.2020 15:08
    Meine Favoriten sind Alexis und Timo. Alles Liebe und Gute für euch! :)
    Antwort
  • Kommentar vom 20.10.2020 16:30
    Was hältst du von Nikos? Das ist soweit ich weiß, ein griechischer Vorname. Man versteht ihn aber auch in Deutschland gut und kann ihn gut aussprechen.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.