my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
My Babyclub.de
Namen- Kombis für unser Erstgeborenes

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Eintrag vom 28.09.2021 20:12
    Hallo liebe Mamis,
    Ich bin aktuell in der 32 SW und unsere Namensliste ist bereits um einiges geschrumpft. Das Geschlecht haben wir uns nicht sagen lassen, es wird also eine Überraschung.
    Wir möchten gerne einen Zweitnamen und sind uns noch uneinig über die richtige Kombination. Unser Familienname ist Karholz.
    Freuen uns auch über weitere zusätzliche Vorschläge!

    Mädchen:

    Alicya
    Cathy
    Cressida
    Mindy

    Mögliche Zweitnamen:

    Andjelina
    Mary
    Peggy

    Jungennamen:

    Justus
    Ricky
    Dustin
    Jamie

    Mögliche Zweitnamen:

    Axel (Name vom Opa)
    Tony
    Maik

    Danke für eure Rückmeldungen!
    LG und einen schönen Abend
    Antwort
  • Kommentar vom 29.09.2021 13:41
    Ich kann mit keinem der Namen so wirklich etwas anfangen, versuche aber mal ein konstruktives Feedback zu geben:

    ALICYA
    Dieser Name ist mir in der Schreibweise viel zu kompliziert. Da wird eure Tochter permanent damit beschäftigt sein, den Namen zu buchstabieren und zu verbessern. Sicher, man muss auch Hanna(h) buchstabieren, aber da ist es jedem klar, dass es verschiedene Schreibweisen gibt. Alicia ist eigentlich eindeutig.
    Ich würde meinem Kind den Ärger ersparen und einfach ALICIA schreiben.
    Der Name ist nicht mein Geschmack, ich finde ihn aber durchaus vergebbar (selten, unkompliziert, passt auch im Erwachsenenalter noch ...). Das wäre mein Favorit, wenn Alicia geschrieben.

    CATHY
    Das ist für mich ein Spitzname. Ich würde automatisch davon ausgehen, dass sie eigentlich Catherine oder Cathleen heißt. Beide Namen fände ich besser, weil ich sie auch für eine erwachsene Frau passend finde. Cathy ist mir zu niedlich für einen Teenager oder eine Frau im Berufsleben.
    Catherine oder Cathleen haben allerdings beide ein Problem, das ich auch bei Cathy sehe: das englische "th", das in Deutschland einfach ein Problem ist. Bevor "Keßi", "Keßrin" oder "Keßlin" draus wird, würde ich eher die deutsche Variante Katharina oder Katharine vergeben. Cathy könnte ja familienintern trotzdem ein Spitzname sein.
    Bei nur Cathy muss ich leider zugeben, dass ich Vorurteile habe, vor allem, wenn dahinter ein so urdeutscher Nachname folgt:-/

    CRESSIDA
    Da habe ich Vorurteile in die genau andere Richtung. Der Name hat für mich etwas von "seht her, wie gebildet wir sind". Klanglich gefällt er mir nicht besonders gut. Genauso finde ich die Kombination zum Nachnamen nicht so schön.
    Spontan kommt mir CLARISSA. Ein ähnlicher Klang, auch selten und ungewöhnlich, trotzdem nicht ausgefallen oder polarisierend. Natürlich auch sehr ähnlich zum Nachnamen.

    MINDY
    Mindy kenne ich bislang nur aus Filmen, Serien oder Sitcoms. Und da sind sie immer dümmlich und oberflächlich.
    Das verbinde ich mit diesem Namen. Hinzu kommt, dass englische Namen ja bekanntermaßen gerne mal Vorurteile auslösen und für mich gehört Mindy (vermutlich, weil er wie eine Mischung aus Mandy und Cindy klingt) dazu (anders als bspw. Catherine oder Harper).

    ANDJELINA
    Mein erster Gedanke war: Was ist das? Wie soll das gesprochen werden?
    Mittlerweile bin ich auf die Idee gekommen, dass es vermutlich eine englische Aussprache von Angelina sein soll. So würde ich den Namen nicht schreiben, denn nach deutschen Ausspracheregeln wäre es "And-jelina" und nach englischen Ausspracheregeln braucht es kein D. Außerdem werden die meisten Angelinas, die ich kenne, ohnehin englisch ausgesprochen.
    Nicht der Name selbst oder die Aussprache, sondern die Schreibweise schürt bei mir leider Vorurteile.
    Angelina - ob englisch oder deutsch gesprochen - gefällt mir gut. Auch als Rufname, übrigens.

    MARY
    Mary gefällt mir eigentlich ganz gut. Ich kenne eine in Deutschland lebende Mary. Die wird immer "Meri" oder "Marie" ausgesprochen. Das finde ich etwas schade um den Namen. Aber beim Zweitnamen ist es vielleicht weniger dramatisch.
    Vielleicht gefällt euch auch MARISSA.

    PEGGY
    ist für mich ein Spitzname. Ich finde ihn auch nicht wirklich schön, aber okay.

    Bei einem Mädchen gefielen mir:
    Alicia Mary Karholz
    Marissa Alicia Karholz oder Alicia Marissa Karholz
    Alicia Clarissa Karholz oder Clarissa Alicia Karholz
    Angelina Marissa Karholz oder Angelina Clarissa Karholz


    JUSTUS
    Sicherlich gut zu vergeben, allerdings bin ich Jodel-geschädigt und habe sofort die Assoziation zu Justus, BWL-Student, also arrogant, schnöselig, abgehoben.
    Ich mag JUSTIN in deutscher Aussprache sehr gerne, das wird aber schwer durchzusetzen sein. Oder JULIUS.

    RICKY
    ist für mich ein Spitzname und zu niedlich für einen Teenager oder erwachsenen Mann. Schöner fände ich FREDERIK, RICO, RICARDO oder RICHARD. Vielleicht auch RICK.

    DUSTIN
    Da springen bei mir sämtliche Schubladen auf, so leid es mir auch tut. Für mich ist Justin (in engl. Aussprache) weniger vorurteilsbehaftet als Dustin.

    JAMIE
    ist für mich ein Spitzname, noch dazu ein sehr uneindeutiger. Jamie Oliver oder Jamie Lee Curtis? Ich wäre immer unsicher.
    Meine Stimme ginge eher an JAMES, obwohl ich den in Deutschland und zu eurem Nachnamen nicht gerade harmonisch finde.

    AXEL
    ist zwar nicht meins, aber um den Opa zu ehren eine schöne Idee.

    TONY
    Ist für mich ein Spitzname und sehr weiblich besetzt. Ich kenne einen männlichen Toni (eigentlich Antonius), dazu etliche weibliche Tonis. Die meisten eigentlich Antonia, eine heißt wirklich Tony.
    TONIO oder TONIUS fände ich noch gut. Oder TINO.

    MAIK
    Gefällt mir klanglich nicht. Und die Maiks/Meiks, die ich kenne, sind alle unzufrieden mit ihrem Namen.
    Bringt mich allerdings auf MAIKE für ein Mädchen - vielleicht wäre das etwas für euch.

    Bei den Jungs finde ich JUSTUS AXEL als einzigen Namen wirklich okay.
    Sonst vielleicht:
    JULIUS AXEL KARHOLZ
    RICO TONIUS KARHOLZ
    FREDERIK TINO KARHOLZ
    Antwort
  • Kommentar vom 01.10.2021 11:15
    Also generell ist das schwierig zu sagen. Ich persönlich finde, dass eine Namenskombination einfach gut klingen muss, wenn man sie ausspricht.
    Deswegen würde ich persönlich Namensreihungen mit den gleichen Endungen wie zum Beispiel Cathy Mary ausschließen. Klingt für mich einfach nicht gut.
    Sag dir verschiedene Namenskombinationen mal laut vor. Dann kannst du sicherlich einiges schon mal ausschließen.
    Antwort
  • Kommentar vom 25.10.2021 11:45
    Mir gefallen die Kombination aus langen und kurzen Vornamen. Das hört sich für mich meistens sehr stimmig an. Probiere das doch mal durch. Die Idee mit dem laut vorsagen, finde ich auch sehr gut. Eine gewisse Rhythmik ist bei mehreren Vornamen schon gut. Liebe Grüße und viel Erfolg!
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Foren durchsuchen
Die neusten Forenbeiträge
Neue Forenbeiträge aus den Monatsmamis

Weitere Beiträge
Beiträge von Mamis mit gleichem ET
Entbindungsmonat:


Zusammen Hibbeln: Mitglieder deren Mens-Beginn heute sein sollte
  • Übungszyklus: 23
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 3
    Menstruation am 06.06.2022
  • Übungszyklus: 3
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 8
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 14
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 5
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 1
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 1
    Ich warte noch...

Zur Hibbelliste
Suche nach Mitgliedern