menü
My Babyclub.de
Was kann ich gegen schmerzende Brustwarzen tun?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Eintrag vom 09.03.2022 10:34
    Hallo Leute! Mein Sohn ist nun schon 3 Wochen alt und ich kann es immer noch kaum fassen, dass er nun wirklich da ist.
    Manchmal fühlt sich das einfach so irre an, dass ich jetzt ein Kind habe. Doch sonst läuft es eigentlich ganz gut.

    Schlafen kann ich nicht sonderlich viel, aber dafür hilft mir mein Mann umso mehr mit all den Sachen. Ein Problem, das ich aber jetzt schon habe, ist, dass meine Brustwarzen sehr wund sind und schmerzen.

    Ich will eigentlich schon noch einige Zeit lang stillen, aber so kann das nicht weitergehen.

    Wisst ihr, was man da tun kann?
    Antwort
  • Kommentar vom 09.03.2022 11:11
    Hi! Gratuliere, es freut mich sehr für dich.
    Das Stillen ist für junge Mütter nicht immer einfach, da musst du dir auch keine Vorwürfe machen. Solche Sachen können nicht immer komplett nach Plan ablaufen.

    Wenn deine Brustwarzen jetzt wehtun, dann ist das vermutlich deswegen, weil sie nicht an das Stillen gewöhnt sind. Es kann aber auch sein, dass dein Baby nicht ganz richtig saugen kann.
    So sollte die Brustwarze oben am Gaumen des Kindes liegen.

    Und nun solltest du vielleicht eine Salbe oder so verwenden. Es gibt auch Stilleinlagen und Stillhütchen, die man nutzen kann. Oder du lässt ein wenig Milch auf deinen Brustwarzen trocknen, das hilft auch.

    Wenn du noch mehr wissen willst, dann sie doch hier vorbei: https://herrundfrauklein.com/Stillprobleme-Die-besten-Tipps-und-Hilfsmittel
    Antwort
  • Kommentar vom 16.08.2022 17:03
    Hast du schon mal Brustwarzen Pads probiert? Hab letztens bei dm welche von der Marke Mabyen gefunden, die wirken kühlend und fühlen sich super angenehm an, wie eine Maske für die Brustwarze. Alternativ probier es mal mit einer Rotlichtlampe, das soll angeblich auch gut funktionieren.

    LG Sophie
    Antwort
  • Kommentar vom 06.02.2023 15:32
    Die kenn ich auch, sind sehr angenehm auf wunden Stellen auf der Bruswarze! Ich probiere es zuerst immer mit Muttermilch, ein echtes Wundermittel! Auch die Stillposition zu ändern kann sehr hilfreich sein. :)
    Antwort
  • Kommentar vom 13.09.2023 16:05
    Muttermilch kann ich auch nur empfehlen! Eine Freundin von mir schwört auf Salben mit dem Inhaltstoff Lanolin. Dazu kann ich selbst aber keinen Erfahrungsbericht abgeben. Hab das dazu gerade gefunden: https://bessergesundleben.de/lanolin-anwendungsbereiche-und-empfehlungen/
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Foren durchsuchen
Die neusten Forenbeiträge
Neue Forenbeiträge aus den Monatsmamis

Weitere Beiträge
Beiträge von Mamis mit gleichem ET
Entbindungsmonat:


Zusammen Hibbeln: Mitglieder deren Mens-Beginn heute sein sollte
  • Übungszyklus: 11
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 5
    Menstruation am 25.02.2024

Zur Hibbelliste
Suche nach Mitgliedern