my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Schlafen

Fremdes Bettchen/Unser Sohn, 1Jahr, musste zum ersten Mal m...

Anonym

Frage vom 28.12.1999

Fremdes Bettchen/Unser Sohn, 1Jahr, musste zum ersten Mal mittags in einem
fremden Bettchen schlafen. Es dauerte ca. eine halbe Stunde bis er
nach langem Weinen endlich einschlief. Nun haben wir ein Problem, daß
er zu Hause auch weint, wenn ich ihn ins Bettchen bringe, was er sonst
nicht gemacht hat. Er weint manchmal so sehr, daß er erbricht. Er ist
jetzt besonders anhänglich und will viel schmusen. Hätte ich ihn nicht
weinen lassen sollen? Was sollen wir nun machen? Gibt es vielleicht
ein Buch darüber?
Hebamme

Antwort vom 03.01.2000

Ich denke schon, dass Sie richtig gehandelt haben, er es aber einfach nicht
gut verkraftet hat. Geben Sie ihm jetzt sehr viel Aufmerksamkeit und Liebe,
dass er spürt, dass Sie ihn trotzdem noch lieb haben. Es gibt für solche Fälle
ein sehr gutes Buch: "Jedes Kind kann Schlafen lernen" von Annette Kast-Zahn
und Dr. Christian Morgenroth zum Preis von ca. 36.-DM im Buchhandel. Es
beschreibt in verständlicher Weise die Ursache von vielen Ein-und
Durchschlafproblemen (bei Kindern) und lehrt das Verstehen der Zusammenhänge
und der möglichen Reaktionen von Eltern. Sie erhalten daraus viele Tipps, wie
Sie mit solchen Situationen umgehen können. Sehr empfehlenswert!
>
>
>

15

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: