Themenbereich: Schlafen

Kind 16W schläft nur mit Schreien im neuen Bett ein - was tun?

Anonym

Frage vom 27.01.2002

Hallo liebes Hebammenteam, unser Maurice ist 16W jung
und hat gerade abends Einschlafprobleme. Bis zu ca. 11W hatte er sein Körbchen, aber wir hatten ihn anfangs immer auf dem Arm in den Schlaf gewogen.
Seit der 13.W hat er sein
Bettchen, und wir wollten ihm angewöhnen im Bett ein-
zuschlafen. Leider gelingt das nur nach meist 1-11/2 Std. Geschrei. Auch haben
wir jeden Abend das selbe
Einschlafritual-aber es klappt einfach nicht. Tagsüber schläft er auch nur max. 4-5 Std. Es ist sehr schwer für mich, sein Geschrei ohne ihn rauszunehmen auszuhalten.
Ich hoffe, Ihr könnt uns
einen Tip geben ?!!!
Hebamme

Antwort vom 28.01.2002

Ihr Sohn ist es gewohnt auf den arm einzuschlafen und hat jetzt Probleme zu lernen alleine einzuschlafen. Auch hat er sich noch nicht an sein bett gewöhnt. Sie können Ihn durchaus in der Übergangszeit, gerade in der Schreiphase, zum beruhigen noch mal aus dem Bett nehmen. Wichtig ist, dass er bevor er richtig einschläft wieder in sein Bett kommt. Vielleicht hilft es Ihm, wenn Sie sein Bett ein wenig verändern. Es kann sein, dass es ihm zu groß vorkommt. Legen Sie das Stillkissen oder eine zusammengerollte Decke um Ihn herum, so das ein Nestchen entsteht. Auch sollte das Bett nicht an einer kalten Wand stehen. Ansonsten müssen Sie einfach Geduld haben, er wird es lernen und es bald kapiert haben alleine zu schlafen. In dem buch „ Jedes Kind kann schlafen lernen“ stehen noch weitere Tipps.

20

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: