Themenbereich: Risikoschwangerschaft

6.SSW - schlechte Hormonwerte - welchen Sport?

Anonym

Frage vom 04.04.2002

Ich bin in der 6 SSW und meine SS begann mit Bauchkrämpfen und fast 2 Wochen Krankenhaus, da meine Hormonwerte nicht so hoch waren.Jetzt habe ich panische Angst das Kind zu verlieren.Außerdem habe ich tlw. starken emotionalen Streß auf der Arbeit. Ist das schädlich?
Ich darf doch leichten Sport treiben (z. B. Tanzen, Inliner fahren)?
Hebamme

Antwort vom 05.04.2002

Da Ihre SS schon ein wenig kritisch angefangen hat, sollten Sie gut auf sich aufpassen. Versuchen Sie wenig Streß und Aufregung an sich heranzulassen. Schonen Sie sich soviel wie möglich. Emotionaler Streß kann sich negativ auf die SS auswirken.
Auch mit dem Sport sollten Sie im Moment noch ein wenig aufpassen. Alle gefährlichen Sportarten sollten Sie in der SS sowieso meiden, z:B. Inliner, Reiten, Ski. Leichte Sportarten, wie Schwimmen, Radfahren, Joggen können Sie gut machen. Aber sie sollten noch ein wenig damit warten, bis sich die SS gut gefestigt hat. Ab der 12SSW spricht sicherlich nichts mehr dagegen. Generell empfiehlt es sich mit dem Sport aufzuhören, wenn Sie merken, es tut Ihnen nicht gut oder Sie haben dadurch Beschwerden.

21

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: