menü
Themenbereich:

Stuhlveränderungen

Anonym
Sehr geehrte Damen, soeben haben wir unseren viermonatealten Sohn Jacob gewickelt und in der Windel etwas anderen Stuhl vorgefunden; etwas schleimig mit einigen blutähnlichen Punkten. Unser Jacob wird immer noch gestillt, bis jetzt gab es keine Probleme. Sind diese Anzeichen ein Grund um sich sorgen zu machen oder den Arzt aufsuchen zu müssen? Für Ihre rasche Antwort danke ich im voraus, Gruß aus Hamburg,
L.Ratajczak
l_ratajczak@hotmail.com

Frage vom 01.01.2004

Hallo,
ob die Veränderung des Stuhlganges ein Grund zur Sorge ist, kann ohne den Stuhlgang gesehen zu haben und ohne einen Eindruck vom Kind nicht gesagt werden. Blut im Stuhlgang, das dann allerdings nicht frisch ist, sondern schwarz, kommt manchmal von blutenden Brustwarzen und ist dann kein Grund zur Besorgnis. Hat es sich jedoch eher um frisches Blut gehandelt, so bleibt Ihnen nur der Gang zum Kinderarzt, wenn sich nicht eindeutig erkennen läßt, ob es sich um eine harmlose Verletzung am Darmausgang (kleine Risse durch Wundsein) handelt. Alles Gute, Monika Selow

Antwort vom 02.01.2004


23

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen:
Jetzt Hebamme finden!
PLZ (3-5 Ziffern) oder Ort

Die babyclub.de Hebammen
  • Elena Ortmanns

    Hebamme und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

  • Jana Friedrich

    Hebamme & Bloggerin

  • Sophia Wels

    Familien-Hebamme, Schwangerschafts- & Wochenbettbetreuung

  • Sarah Schmuck

    Hebamme sowie Still- & Trageberaterin

  • Felicitas Josmann

    Geburtsvorbereitung & Wochenbettbetreuung

  • Claudia Osterhus

    Wochenbettbetreuung & Ernährungsberatung

  • Monika Selow

    Hebamme & Autorin

Jetzt Namen suchen

 

Über 8000 Mädchennamen! Mehr als 6000 Jungennamen! Jetzt Lieblingsnamen suchen.