Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

screening

Anonym

Frage vom 22.01.2004

Hallo,

ich bin 34 Jahre alt. Bei meinem 1.screening betrug das Ergebnis meiner Risikoeinschätzung f. Trisometrie 21 1:1400.

Nun würde ich gerne noch ein 2. screening vornehmen lassen (würde, glaube ich, u.a. der Blutstrom zum Herzen kontrolliert).
Mein Frauenarzt will mich nicht überweisen, da keine Indikation vorläge - so müsste ich es selber bezahlen.
Meine Frage:
Wäre ein 2. screening überhaupt sinnvoll ? Was genau würde gemacht u. welche Krankheiten könnte man evtl. feststellen ?
Gäbe es irgendeine Möglichkeit, mich vielleicht von meinem Hausarzt überweisen zu lassen ?
Ich bin ganz ratlos.
Hebamme

Antwort vom 23.01.2004

-Können Sie bitte genauer die screening Art beschreiben? So weiß ich nicht, was Sie machen lassen haben und eventuell wieder machen lassen wollen.
War das eine Ultraschall- Screening, Blut- Screening, eine Doppler-Untersuchung oder sonst was anderes? Bitte etwas genauer fragen. Grüsse

12

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: