my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Babyernährung allgemein

Gläschen oder selber kochen ?

Anonym

Frage vom 27.01.2004

Hallo liebes Team. Für mich stellt sich zu Zeit die Frage ob selber kochen oder Gläschen. Was ist besser? Muß es beim selberberkochen Bio sein?
Was ist mit vegetarischer Ernährung (Kein Tier, aber die Produkte davon). Wie erkenne ich Mangelerscheinungen?
Juli-Marie ist nun 7,5 Monate alt und ißt sehr wenig, meistens so um die 80g als Gemüsebrei und abends als Milchbrei. Seit 2,5 Wochen ist ihr Gewicht konstant, bewegt sich weder nach oben noch nach unten. Was kann ich tun???
Außer den Breien bekommt sie meist gegen 1, 4, 8 und 16 und 20.00 Uhr ihre Stillmahlzeit. Kommt mir zu oft vor, vorallem nachts.Außerdem geht mir die Milch aus. Was tun und welchen Milchersatz ist sinnvoll? Die kommerzielle HA (wegen Allergiegefährung) oder lieber selber herstellen?
Viele Fragen auf einmal! Aber es ist mir wirklich sehr wichtig. Herzlichen Dank, Michaela
Hebamme

Antwort vom 27.01.2004

Hallo,das selber Kochen wird mit Biogemüse empfohlen. Selbst gekocht ist nie so stark passiert und führt deswegen seltener zu Verstopfung. Des weiteren gibt es bei Gläßchen viel Mischgemüse, so lernen die Kinder aber nicht den einzelnen Geschmack der verschiedenen Gemüsesorten kennen.
Mich wundert es das Sie bei einem fast 8 Monaten altem Kind wöchentlich das Gewicht kontrollieren. Die meisten Frauen machen sich damit unnötig verrückt. Vielleicht ist Ihre Tochter in den letzten 2 Wochen gewachsen und konnte deswegen nicht zunehmen.
Die Stillmahlzeiten holen sich die Kinder nach Bedarf und 5* ist eher unterer Durchschnitt. Milchersatz mit 8 Monaten zu beginnen ist sicher nicht mehr nötig, eher eine weitere Mahlzeit mit z.B. Apfel oder Birne ersetzen bzw. zu der Stillmahlzeit dazugeben.
Mit Haferflocken, Malzbier, Getreidekaffee, alkoholfreiem Bier und ab und zu ein Glas Sekt, läßt sich die MM vermehren.
So ich hoffe alles beantwortet zu haben, ansonsten müssen Sie sich nochmal melden.

14

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen:
Jetzt Hebamme finden!
PLZ (3-5 Ziffern) oder Ort

Die babyclub.de Hebammen
  • Elena Ortmanns

    Hebamme und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

  • Jana Friedrich

    Hebamme & Bloggerin

  • Sophia Wels

    Familien-Hebamme, Schwangerschafts- & Wochenbettbetreuung

  • Sarah Schmuck

    Hebamme sowie Still- & Trageberaterin

  • Felicitas Josmann

    Geburtsvorbereitung & Wochenbettbetreuung

  • Claudia Osterhus

    Wochenbettbetreuung & Ernährungsberatung

  • Monika Selow

    Hebamme & Autorin

Jetzt Namen suchen

 

Über 8000 Mädchennamen! Mehr als 6000 Jungennamen! Jetzt Lieblingsnamen suchen.