Themenbereich: Stillen allgemein

plötzliche Verkürzung der Trinkdauer

Anonym

Frage vom 17.04.2004

hallo. mein sohn (fast 12 Wochen) hat bisher immer relativ an der Brust getrunken; seit gestern jedoch trink er knapp 20 min, auch heute morgen, obwohl er vorher 11 Stunden geschlafen hatte; und wenn ich ihn dann weiter an die Brust halte und versuche ihn zum Weitertrinken zu ermuntern, fängt er an zu brüllen. Sobald er weg ist, lässt das Brüllen nach und er lacht wieder und ist gut gelaunt. Meine Frage hierzu : kann ein Kind von einem auf den anderen Tag seine Trinkgewohnheiten so ändern, oder muss ich mir Sorgen machen, das mit ihm was nicht in Ordnung ist? Es scheint ihm ja ansonsten gut zu gehen; er wirkt wie immer recht munter und seine windeln sind auch normal. vielen dank schonmal
Hebamme

Antwort vom 17.04.2004

Hallo, in der Regel ist es so, dass viele Kinder in diesem Alter "nur" 10 min. trinken und dann fertig sind. Sie sind dann satt. Warum dies manchmal von einen auf den anderen Tag passiert weiß ich allerdings nicht.
Solange die Windeln naß sind ist alles im "grünen Bereich".

23

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: