Themenbereich:

Kopfverformung durch Lieblingsseite

Anonym

Frage vom 25.07.2004

Hallo Hebammenteam,
unser Sohn hatte eine Lieblingsseite entwickelt und nach Aussage unseres Kinderarztes hatte er einen Ansatz zu einem Schiefhals.
Nun, nach 3 Wochen hat sich alles gebessert und der Kinderarzt ist zufrieden und hält Krankengymnastik nicht für notwendig. Durch seine Lieblingsseite hat sich sein Hinterkopf einseitig verformt, das beunruhigte mich sehr und der Kinderarzt meinte nur, wenn mal mehr Haare wachsen sieht man das nicht mehr!
Muß ich wirklich diese Verformung hinnehmen oder
kann ich noch was dagegen tun? Unser Sohn ist heute 13 Wochen alt. Eine Bekannte empfahl mir zusätzlich noch zu einem Osteopath zu gehen. Halten Sie dies auch für sinnvoll?
Vielen Dank für Ihre Antwort. Tanja
Hebammenantwort noch nicht online

32

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: