menü
Themenbereich: Ernährung bei Allergien

wie ist Allergiegefährdung feststellbar?

Anonym
Hallo liebes Team,

habe seit Jahres Allergien (Hausstaub, Nickel, verschiedene Grässer usw.), woran erkenne ich ob mein Kind allergiegefährdet ist bzw. ob es Allergien hat?

Oder kann es der Hausarzt feststellen?

Vielen Dank

Ramona

Frage vom 13.08.2004

Hebamme
Hallo, ob ein Kind eine Allergie bekommt, merken Sie im Laufe der Zeit. Allergiegefährdet ist ein Kind immer, wenn es eine familäre Belastung gibt. Aber es heißt trotzdem nicht, jedes Kind der Familie eine Allergie bekommt, aber das Risiko ist höher.
Der Arzt kann erst mit frühestens 3 Jahren einen Allergietest machen und der wird erst gemacht, wenn das Kind auf irgendetwas reagiert. Vorher wird abgewartet und empfohlen Allergene (wie exot. Obst, Erdbeeren...) zu meiden.

Antwort vom 13.08.2004


20

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen:
Jetzt Hebamme finden!
PLZ (3-5 Ziffern) oder Ort

Die babyclub.de Hebammen
  • Elena Ortmanns

    Hebamme und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

  • Jana Friedrich

    Hebamme & Bloggerin

  • Sophia Wels

    Familien-Hebamme, Schwangerschafts- & Wochenbettbetreuung

  • Sarah Schmuck

    Hebamme sowie Still- & Trageberaterin

  • Felicitas Josmann

    Geburtsvorbereitung & Wochenbettbetreuung

  • Claudia Osterhus

    Wochenbettbetreuung & Ernährungsberatung

  • Monika Selow

    Hebamme & Autorin

Jetzt Namen suchen

 

Über 8000 Mädchennamen! Mehr als 6000 Jungennamen! Jetzt Lieblingsnamen suchen.