Themenbereich: Ernährung bei Allergien

Kuhmilch ersetzen

Anonym

Frage vom 23.09.2004

Hallo! Meine Tochter ist jetzt fast 7 Monate alt und ich bin seit 2 Wochen mit der Mittagsmahlzeit am Zufüttern. Ansonsten stille ich noch. Jetzt haben wir letzte Woche durch eine Bio-Resonanz-Testung festgestellt, dass bei uns beiden eine Kuhmilcheiweißallergie besteht. Ich selber habe seit Emilys Geburt starke Hautprobleme (Neurodermitis; hatte ich vorher nicht, nur trockene Haut). Jetzt weiß ich nicht so recht, wie ich mit dem Zufüttern weiter verfahren soll. Muss ich bei der Milchbreianfertigung jetzt Sojamilch/Reismilch oder ähnliches geben? Ich selber bin jetzt dabei, alle möglichen Lebensmittel mit Kuhmilcheiweißanteilen zu verbannen und zu ersetzen. Gibt es dazu evtl. sogar irgendwie Listen oder Tips, oder sogar spezielle Internet-Seiten? Ich habe mit soetwas einfach überhaupt keine Erfahrung.. Wäre schön, wenn ihr mir schnell antworten könntet. DANKE! Eure Ramona
Hebammenantwort noch nicht online

28

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: