Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Wie Frühgeburt vermeiden bei Trichterbildung?"

Anonym

Frage vom 22.12.2004

Hallo,

bin in der 26 SSW und mein FA hat bei mir festgestellt das sich im Muttermund der Trichter schon gebildet hat, der Muttermund ist auch weich und verkürzt (3,8 cm). Ich soll jetzt viel liegen.Müß ich Angst haben das es eine Frühgeburt wird und wenn hätte der kleine ne Überlebungschance? Kann man nichts dagegen tun um eine Frühgeburt vielleicht zu vermeiden?


Bedanke mich schon einmal im voraus

Antwort vom 23.12.2004

Sie können das tun, was Ihr FA empfohlen hat: viel Ruhe halten, sich mit Aktivitäten zurückhalten, Stress, welcher Art auch immer, vermeiden. Durch den verkürzten, weichen MM ist schon eine gewisse Gefahr der Frühgeburt gegeben, aber nicht so akut, dass Sie sich ängstigen müssten, mit Vorsichtsmaßnahmen (s.o.) bestimmt in den Griff zu kriegen. Wenn Sie für Weihnachten/ Silvester Größeres geplant haben, checken Sie noch mal ab, was Sie evtl noch umplanen können bzw wer Ihnen helfen kann, damit Sie sich nicht überanstrengen.

24
Hilfe aus der Community zu "Wie Frühgeburt vermeiden bei Trichterbildung?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: