Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

Was kann ich gegen Blähungen tun?

Anonym

Frage vom 29.10.2005

Hallo

Ich bin jetzt in der 32+4 Woche und habe seit der circa 20 Woche mit starken Blähungen zu kämpfen, die vorübergehend mal besser waren aber jetzt seit 2 Wochen wieder sehr stark sind. Immer abends bzw. so dass ich regelmaessig um circa 3Uhr nachts vor lauter Bauchschmerzen aufwache. Mein Arzt hat mir Kautabletten (sab simplex) verschrieben, die aber nicht helfen. Ansonsten hab ichs natürlich schon mit Fenchel und Kamillentee probiert, vermeide blähende Lebensmittel aber irgendwie hilft nix.
Meine zwei Fragen wären jetzt:
1. haben Sie noch irgendeinen Tipp was ich dagegen machen könnte, da es nämlich nicht nur sehr lästig ist sonst wirklich auch sehr weh tut.
2. das Kind gewöhnt sich an die Geräusche etc. bzw. schädlich für das Kind ist es nicht oder?
Vielen Dank
Liebe Grüsse

Antwort vom 29.10.2005

Hallo, vermeiden Sie kohlensäurehaltige Getränke. Trinken Sie 2-3l Tee, Leitungs- oder stilles Wasser pro Tag; Völlegefühl soll dem nicht im Weg stehen. "Gehen" kann wunderbar helfen bei Blähungen: machen Sie doch am (späten)Abend noch einen großen Spaziergang, auch als Vorbeugung für die nächtlichen Blähungen. Bei eher hartem bzw. seltenem Stuhlgang können Sie täglich auch 1 EL geschrotetes Leinsamen auf eine Tasse heißes Wasser geben, 20min ziehen lassen und dann trinken oder in Yoghurt/Quark o.ä. rühren und essen. Dabei 2 Gläser Wasser oder Tee trinken.
Für Ihr Kind hat das keine schädliche Wirkung. Das hat sich schon längst dran gewöhnt!
Alles Gute, Barbara

26

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: