Themenbereich: Schlafen

Tag/Nacht-Rhythmus mit zwei Wochen

Anonym

Frage vom 03.12.2005

Moin!
Unsere kleine Tochter Alina ist nun 2 Wochen alt. Mir ist bekannt, dass sie ihren Tag- und Nachtrhythmus selbst finden muss und dass ihr Rhythmus zur Zeit durch ihre Grundbedürfnisse (Hunger, Körpernähe etc.) bestimmt wird. Bei Alina ist nur das Problem, dass sie tagsüber fast durchschläft aber dafür nachts nicht einschlafen kann. Letzte Nacht haben wir 5 Stunden gebraucht, sie ins Bett zu bekommen. Die anderen Nächte waren 2 Stunden keine Seltenheit. Sie wird einfach nicht müde und ist putzmunter. Auch hoch nehmen und mit ihr kuscheln und durch die Gegend laufen helfen nicht. Gibt es irgendeine Möglichkeit, die Kleine nachts müde zu bekommen? Ich versuche es schon mit Schlafliedern und Streicheln über den Kopf und rede auch beruhigend auf sie ein. Ich habe ich auch ein T- Shirt von mir unter den Kopf gelegt, damit mein Geruch immer bei ihr ist. Auch eine Uhr mit monotonen Ticken steht neben ihrem Bett. Auch wenn ich sie nachts fütter und windel ist nur gedimmtes Licht an, damit sie merkt, es ist nachts. Wir sind einfach ratlos. Wäre es denn sinnvoll sie tagsüber einfach mal herauszunehmen und sie wach zu halten, damit sie nachts mal müde ist? Mir ist bewusst, dass so ein kleiner Wurm viel Zeit kostet, die ich ihr sehr gerne widme, aber noch ein paar solche durchwachten Nächte und ich bin am Ende!!!
Hebammenantwort noch nicht online

13

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: