my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

Was bedeutet "Wirbelsäule hinten anliegend"?

Anonym

Frage vom 21.01.2018

Hallöchen, ich war beim zweiten großen Ultraschall und da sagte meine Frauenärztin, Wirbelsäule hinten anliegend. Sie hat dazu nichts gesagt. Was bedeutet das? Mache mir Sorgen.

Antwort vom 22.01.2018

Hallo, ich kann mir dazu nur vorstellen, dass Ihre FÄ damit gemeint hat, dass das Kind mit dem Rücken nach hinten liegt und seine Wirbelsäule im Bereich Ihrer Gebärmutterhinterwand zu sehen ist. Meistens liegen die Kinder in der Zeit, in der sie geboren werden, mit dem Rücken nach vorne, also zur Seite des Bauches der Frau. Eine Momentaufnahme in der 20. Woche sagt nichts darüber aus, wie das Kind zur Geburt liegen wird, weil es noch sehr beweglich ist und seine Position noch öfters ändern wird. Es ist also alles ok.
Da ich nur raten kann, was Ihre Ärztin gemeint haben könnte mit derAussage, könnten Sie auch noch mal dort anrufen und nachfragen. Wenn es etwas besorgniserregendes gewesen wäre, hätte sie es aber sicher nicht bei der Bemerkung belassen, sondern ausführlich mit Ihnen besprochen.
Ich wünsche Ihnen alles Gute, Monika Selow

0

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Magazin-Links zum Thema:
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: