menü
My Babyclub.de
"Floki" oder "Karl Ferdinand" HILFE!

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Eintrag vom 20.04.2017 08:37
    Hallo Forum,
    Hallo Community,


    meine Frau und ich sind absolut am verzweifeln. Wir erwarten im Juni unser erstes Kind (Junge) und können uns einfach nicht zwischen den beiden Namen "Floki" (nordisch, bekannt aus der Serie Vikings) oder "Karl Ferdinand" (Verbindung zu Ur-Oma und Opa) nicht entscheiden.

    Ich möchte meine Freunde ungern direkt fragen und eigentlich geht das auch keinen was an, aber ich hätte einfach mal ein paar ehrliche Meinungen, wie ihr die Namensauswahl findet und ob das evtl. irgendwelche bleibenden Schäden beim Kind hervorrufen kann ;-)

    Über zahlreiche Kritik oder vielleicht auch ähnliche Vorschläge wäre ich euch sehr sehr dankbar.

    Vielen Dank <3
    Antwort
  • Kommentar vom 20.04.2017 09:29
    Hallo, das sind aber sehr unterschiedliche Namen!! Wenn man diese Serie nicht kennt, sagt einem dieser Name gar nichts, man findet ihn nur sehr merkwürdig. Da wird der Spitzname zum Lustigmachen gleich mitgeliefert, nämlich "Flocki". Außerdem kennt diese Serie in 20 Jahren wahrscheinlich niemand mehr und euer Sohn, 19 Jahre alt, läuft immer noch mit dem Namen "Floki" herum... Namen, die auf i enden, finde ich persönlich für Jungs (spätere Männer) sowieso zu niedlich.

    Karl ist schön, wirkt aber in Verbindung mit Ferdinand sehr altmodisch... Vielleicht in Verbindung mit einem "moderneren" Zweitnamen? Das ist aber nur meine Meinung. Viel Erfolg bei der Namenssuche :-)
    Antwort
  • Kommentar vom 20.04.2017 14:54
    Hallo,

    vielen Dank für deine Meinung.
    Vielleicht hätte ich dazu schreiben sollen, dass er natürlich nur als Karl gerufen wird, der Zweitname ist eigentlich nur eine Erinnerung an den Opa.
    Der Name Floki gefällt uns nicht wegen der Serie, also die Verbindung hierfür ist für uns nicht wichtig. Allerdings hat meine Frau ebenfalls einen nordischen Namen und so wäre es eine schöne Verbindnung und Gemeinsamkeit. Wir haben hier jedoch auch Bedenken, dass der Name für einen Mann später zu niedlich klingen könnte.

    Antwort
  • Kommentar vom 20.04.2017 15:40
    Hallo, ich denke auch, dass Floki kein guter Name für einen erwachsenen Mann ist. Warum gebt ihr ihm nicht den Namen Karl und lasst Floki als Spitzname. Später kann euer Sohn dann selbst entscheiden, ob ihm Floki gefällt oder nicht ;)
    Antwort
  • Kommentar vom 22.04.2017 09:31
    Sonst noch jemand eine Meinung dazu? ;-)
    Zu Beginn war auch noch Ares, Fero oder Alvar im Gespräch.... hmm.... schweres Los O.o
    Antwort
  • Kommentar vom 22.04.2017 10:06
    Hallo,
    Also, meine persönliche Meinung ist, dass Floki sich ziemlich lächerlich anhört (sorry, bitte nicht böse nehmen!)! Ich kann mir weder einen kleinen Jungen, noch einen erwachsenen Mann vorstellen, der damit nicht gehänselt wird... Natürtlich hängt auch immer viel vom Nachnamen ab, um zu wissen, wie es dann komplett wirkt, aber das würde ich meinem Kind nicht "antun". (Gerade erst wurde im Bekanntenkreis einen ziemlich lächerlicher Jungennamen vergeben und ich hab noch keine positive Meinung dazu gehört, aber das sagt man den Eltern ja auch nicht ins Gesicht, weil es jeder selbst wissen muss! daher glaub ich nicht, dass ihr eure Freunde da unbedingt fragen müsst..)

    Karl hätte mein Mann auch gewollt, hätten wir einen Sohn bekommen.. ich mag den Namen nicht, weil er mich immer direkt an einen alten Mann erinnert, obwohl ich auch einen sehr süßen kleinen Jungen kenne, der so heißt.. aber das ist reiner Geschmack. Viele Kinder heißen heute wieder Karl und mit dem Namen geht man kein "Risiko" fürs Kind ein..

    Ares finde ich persönlich ganz schön.. mir fällt nicht ein, wie man den Namen lächerlich machen könnte, obwohl Kinder da ja sehr kreativ sind und ich kann ihn mir für jung und alt gut vorstellen! wenn er zum Nachnamen passt ist das eine schöne Alternative, finde ich..

    Die Namenswahl für Jungen ist sooooo viel schwieriger als für Mädchen, fanden wir! Ich wünsche euch ein gutes Gespür dafür und ihr werdet bestimmt den richtigen Namen für euren kleinen auswählen!

    LG Flocke
    Antwort
  • Kommentar vom 22.04.2017 10:47
    Hallo.
    Ich kenne den namen floki gar nicht. Wird das dann mit langem o gesprochen?
    Ich dachte raus erstes es wäre ein Name für ein Haustier🙈.
    Nicht falsch verstehen aber für einen Menschen geht das gar nicht.
    (Du wolltest ne ehrliche meinung😓)
    Karl dagen finde ich sehr schön. Ob junge oder Mann das passt. Ich kenne auch einen "kleinen" Karl...Der Name ist gerade wieder im kommen. Ferdinand dazu ist auch passend. Sind ja beides alte Namen. Allein würde ich Ferdinand nicht nehmen aber als zweitName mit Karl schön.
    Vielleicht wisst ihr auch wenn der kleine da ist welcher name zu ihm passt. Wenn es eine enge Auswahl gibt reicht es ja auch noch aus sich zu entscheiden wenn er auf der Welt ist.
    Alles gute für euch!
    Antwort
  • Kommentar vom 22.04.2017 11:19
    Hey cool, danke für eure ehrlichen und ausführlichen Antworten.

    Floki wird mit langem "o" gesprochen. Also es ist halt keine Flocke, sondern eine floooooke ;-) Ähnlich wie bei dem Namen "Oke"
    Ares war lange unser Favorit, allerdings ist der Name momentan als Aris oder Aras sehr stark verbreitet und wird leicht verwechselt. Hinzu kommt noch, dass es der Gott des Krieges in der Griechischen Mythologie ist und ich nicht sicher bin, ob man seinen Sohn nach einem Kriegsgott benennt. Davon abgesehen finde ich aber auch, dass man den Namen als Kind sowohl als Erwachsener gut tragen kann.

    Ich glaube, wenn man auf die sichere Bank will, muss man sich für Karl entscheiden. Damit macht man wenig falsch. Allerdings ist das auch einfach ein sehr "gewöhnlicher" Name, wovon wir eigentlich absehen wollten.

    Naja... wenn noch jemand seinen Senf dazu geben möchte, wäre ich nicht abgeneigt ;-)
    Antwort
  • Kommentar vom 22.04.2017 13:19
    Von Floki würde ich dir auch abraten. Dass das ein nordischer Name ist, weiß kaum einer. Ich kenne den Namen auch nur von Vikings und habe ihn sonst noch nie gehört. Ich denke, die Reaktionen wären da "Flocki", "Wie bitte?" und "Und wie heißt du richtig?".
    Ares ist gar nicht so schlecht, und so häufig sind Aris und Aras nicht. Aber bei Wikipedia steht zu Ares "Gott des schrecklichen Krieges, des Blutbades und des Massakers". Das ist schon irgendwie krass.
    Mit Karl geht definitiv in Ordnung, aber wenn es euch eigentlich zu gewöhnlich ist, dann denke ich, dass es doch noch nicht der richtige Name für euren Kleinen ist. Vielleicht suchst du nochmal im Internet nach anderen (nordischen) Namen?
    Ich kenne einen Mandes (der Liebenswerte). Der Name ist zwar nicht nordisch, aber sehr selten. Vielleicht gefällt er euch ja?
    Antwort
  • Kommentar vom 22.04.2017 14:38
    Ich hab Floki auch noch nie gehört, sehr außergewöhnlich, bin nicht sicher wie ich ihn finden soll...Karl gefällt mir persönlich viel besser, vielleicht auch, weil unser Dritter sehr wahrscheinlich Karlsson heißen wird (ja,ja ich weiß, dass es eigentlich ein Nachname ist ;)). Rufname wäre dann Karl. Vielleicht ist Karlsson ja auch ne Alternative für euch, wenn euch Karl zu gewöhnlich ist!
    LG
    Antwort
  • Kommentar vom 22.04.2017 18:47
    Also ich bin Lehrerin und habe ja schon so manchen Namen gehört. Und kenne allerlei Situationen, in denen Kinder wegen der Namen gehänselt werden...
    Tu das nicht... Es gibt sicherlich noch andere schöne, nordische Namen. Nils ist bspw. auch nordisch.
    Ich finde Ferdinand gut! Alte, deutsche Namen kommen immer gut, keiner hat mit der Aussprache oder mit dem Buchstabieren Probleme und Spitznamen sind ja immer möglich!

    Viel Erfolg!
    Antwort
  • Kommentar vom 23.04.2017 08:20
    Oh, die Bedeutung von Ares war mir nicht bekannt...
    Ich bin zwar niemand, der einen Namen nach Bedeutung aussucht, aber die ist dann doch schon seeeeehr negativ!! Deshalb würd ich den dann doch nicht nehmen, obwohl ich den Klang weiterhin mag.. aber das ist vielleicht nicht die Bedeutung, die man seinem unschuldigen Baby mit auf den Weg geben will... 🙈
    Sorry, hätte ich auch vorher mal nachschauen können...
    Ferdinand gefällt mir übrigens auch, genau wie Frederick.. kenne ich einen Erwachsenen, der so heißt.. ist auch ein guter Name..

    Vielleicht berichtest du dann ja mal, wie ihr euch entschieden habt, ist ja immer spannend 😉
    LG Flocke
    Antwort
  • Kommentar vom 23.04.2017 08:45
    Also ich muss sagen ich finde für jung ein Namen zu finden
    Auch schwieriger als für Mädchen. Aber ich mag weder floki noch den altmodischen Namen. Aber ist Geschmacksache... die anderen 3 Namen sind auch nicht meins wenn am ehesten noch fero.
    Lg
    Antwort
  • Kommentar vom 23.04.2017 18:11
    Cool, vielen Dank für die sehr hilfreichen Kommentare, Meinungen und Vorschläge von euch.
    Irgendwie hat sich Floki für uns auch mehr oder weniger erledigt.... ist vielleicht einfach nicht die richtige Zeit für so einen Namen und einfach zu außergewöhnlich. Karl ist meiner Meinung nach eine sichere Bank, da kann nicht viel schief gehen, ist aber auch irgendwie langweilig und das sind wir, also meine Frau und ich, überhaupt nicht. Ares ist aufgrund der Bedeutung schon krass. Es gibt aber Leute die so heißen und da hat sich noch keiner drüber beschwert, wenigstens in anderen "Namens-Foren"
    Naja, wie dem so sei. Es sind jetzt noch 6 Wochen bis zum Geburtstermin, wer weiß, was uns da noch alles in den Sinn kommt. Wovon wir aber absehen, ist den Namen spontan im Krankenhaus oder nach der Geburt wählen zu müssen. Da ist man so voll mit Emotionen und entscheidet vielleicht etwas, was man mit klarem Kopf nicht getan hätte.
    Antwort
  • Kommentar vom 23.04.2017 21:32
    EvilTurkey, wenn du das mit dem Kriegsgott nicht geschrieben hättest, hätte ich es auch nicht gewusst. Ich denke, die meisten Leute werden die Bedeutung von Ares gar nicht kennen und das Kind würde deswegen sicher keine Probleme haben.
    Antwort
  • Kommentar vom 23.04.2017 22:01
    Hi

    Es muss ja jeder für sich wissen aber ich persönlich finde die Namen so schrecklich.Es gibt so Schöne Namen für Jungs.Bis Juni ist ja noch bissel zeit.Habt ihr noch anderen Favoriten im kopf für euren kleinen?
    Antwort
  • Kommentar vom 24.04.2017 09:32
    Guten Morgen =)
    Naja... nein, mehr Namen wie oben schon mal aufgeschrieben haben wir eigentlich nicht. Es war mal ganz zu Beginn sowas wie Bruno oder Rufus im Gespräch, das haben wir aber mehr oder weniger verworfen... naja.. wenn ich ehrlich bin, hab ich es eigentlich verworfen ;-)
    Momentan muss ich sagen, schwanken wir dann schon wieder mehr in Richtung Ares oder Karl "Ferdinand" ... Ich weiß ja auch nicht, es ist sehr schwer und schon irgendwie traurig, da ich das Kind schon gern im Bauch mit seinem Namen ansprechen würde und sagen möchte "schaut mal, hier ist mein kleiner Sohn, er wird später ..... heißen"
    Habt ihr nicht noch ein paar Vorschläge? Wenn es geht, nicht unbedingt Hipster oder aus den Top 20
    Antwort
  • Kommentar vom 24.04.2017 10:01
    Letztendlich muss NUR EUCH der Name gefallen und niemand anderem...ich finde auch viele Namen schrecklich, die andere ganz toll finden. Ihr werdet sehen, dass euer ausgesuchter Name später perfekt zu eurem Kind passt und ihr euch nichts anderes vorstellen könnt! Bei unserem zweiten hab ich während der Ss auch gezweifelt, ob es der richtige Name ist und jetzt denke ich: Besser hätte er nicht passen können! Man verbindet diesen Namen ja dann automatisch mit dem tollsten Kind der Welt...beim ersten Kind natürlich genauso und jetzt beim Dritten wird es mir sicher ähnlich gehen! hoffe ihr versteht wie ich das meine! 😂
    Ich kann natürlich verstehen, dass man sein Kind nicht unnötigen Hänseleien aussetzen will, aber wenn Kinder es auf einen abgesehen haben, können sie sehr erfinderisch sein und da muss man keinen außergewöhnlichen Namen für haben...
    Antwort
  • Kommentar vom 25.04.2017 16:51
    Hallo Butzebilla,

    vielen Dank für deine Meinung. Da hast du natrülich vollkommen recht und prinzipiell sehen wir das ganz genauso wie du, daher auch die Neigung zu etwas außergewöhnlichen Namen :) Grundsätzlich legen wir auch nicht unbedingt darauf Wert, dass anderen Menschen der Name gefällt. Nur wollen wir, wie einige schon richtig gesagt haben, unnötig Hänselein vermeiden und manchmal kann man nicht ganz objektiv sein, um das abschätzen zu können.
    Meine Frau kennt das leider nur zu gut mit ihrem Vornamen und daher sind wir vielleicht auch ein wenig unsicherer als andere. Aber wir werden ganz sicher noch etwas geeignetes finden.

    Vielen Dank auf jeden Fall, dass so viele von euch ihre ehrliche Meinung mit uns teilen.
    Antwort
  • Kommentar vom 02.05.2017 23:47
    Wir haben einen Carlsson und bis jetzt nur gute Erfahrungen gemacht. <3 wir könnten uns keinen besseren Namen für unseren fast 3 Jährigen vorstellen. Beim zweiten Sohnemann hatten wir auch Ferdinand in die engere Wahl genommen. Karl Ferdinand finde ich super und hätten wir keinen Carlsson, würde das Brüderchen sicherlich diesen Namen bekommen.
    Antwort
  • Kommentar vom 06.05.2017 18:28
    Entschuldigung, aber wenn ich Floki lesen wurden, würde ich an einen Wellensittich denken.
    Möchte nicht wissen, wie viele Lehrer das Kind "Flocki" rufen würden.
    Bin nur ehrlich.
    Antwort
  • Kommentar vom 06.05.2017 20:19
    Ich finde Jonte total schön... Ist auch nordisch (norddeutsch ;-), leicht auszusprechen und es hat keine fiese Bedeutung. Sorry, aber irgendjemand weiß immer, was Ares für eine Bedeutung hat - oder andere Namen aus der Mythologie o.ä.
    Und ich finde nicht, dass der Name vor allem euch gefallen muss - sondern das Kind muss sein ganzes Leben lang damit herumlaufen! Das darf man nie vergessen, wenn man seinen Sohn Amadeus oder Taifun nennt oder so... (mit beiden Namen hatte ich schon Schüler). Und ein außergewöhnlicher Name macht das Kind nicht automatisch zu einem ganz tollen, außergewöhnlichen Kind.
    Antwort
  • Kommentar vom 23.05.2017 14:21
    Ich bitte euch, dass ganze nochmal zu überdenken!
    Die Kinder tun mir jetzt schon Leid
    Antwort
  • Kommentar vom 30.05.2017 18:04
    Ich kenne ein Geschwister-Paar, Karl und Willi, 6 und 8 Jahre alt. Genauso hießen die beiden Brüder meines Vaters, und der heißt Otto. Alle drei finde ich grauenvolle Namen und die beiden kleinen Jungs werden wirklich gnadenlos gehänselt! Altmodische Namen sind zwar schwer im Kommen, aber das sind eher Emil und Paul. Einen kleinen Karl kenne ich außer jenem armen Geschöpf keinen.
    Floki gefällt mir auch überhaupt nicht.
    Habt ihr euch denn inzwischen entschieden? Ist ja bald Juni!
    Antwort
  • Kommentar vom 30.05.2017 18:14
    OK meine ehrliche meinung?
    Tut es NICHT. für floki wird er gehänselt werden.. hört sich an wie "bello" ..also wie ein hundename

    KARL find ich sowieso mega unpassend. ein karl unter lauter noahs,lucas etc. wird gemobbt. nicht weil der name "selten" istsondern weil das ein name ist den die UrGRoßväter unserer zeit tragen. Finde karl schlimm für ein kind und finde das auch nicht gut, einem kind so einen name zu geben und ihn scho von anfang an zum mobbingopfer zu machen.
    Geschmäcker sind (sehr) verschieden, macht was IHR wollt, aber bedenkt dass er mit Sicherheit gemobbt werden wird. Für beide der Namen. Kinder können gemein werden, bessergesagt Teenies
    Antwort
Seite 1 von 2
Gehe zu Seite:

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Foren durchsuchen
Die neusten Forenbeiträge
Neue Forenbeiträge aus den Monatsmamis

Weitere Beiträge
Beiträge von Mamis mit gleichem ET
Entbindungsmonat:


Zusammen Hibbeln: Mitglieder deren Mens-Beginn heute sein sollte
  • Übungszyklus: 1
    Ich bin schwanger. Positiver Test am 08.08.2022
  • Übungszyklus: 1
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 2
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 36
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 5
    Menstruation am 20.07.2022
  • Übungszyklus: 24
    Menstruation am 27.07.2022
  • Übungszyklus: 4
    Menstruation am 22.07.2022
  • Übungszyklus: 1
    Ich warte noch...

Zur Hibbelliste
Suche nach Mitgliedern