my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
My Babyclub.de
Schlaffe Haut nach der Geburt

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Brigittegitte
    Juniorclubber (27 Posts)
    Eintrag vom 08.06.2017 12:14
    Hallo,

    unser Sohn ist jetzt schon 1 1/2 Jahre auf der Welt und ich schaffe es nicht annähernd mein Körpergewicht von vor der Geburt zu erreichen. Außerdem habe ich einen kleinen Ring am Bauch, den ich vor der Schwangerschaft nicht hatte.

    Seitdem habe ich auch mit meinem Mann immer öfters Diskussionen, da unser Liebesleben etwas eingeschlafen ist, da ich nicht will, dass er mich in dem aktuellen Zustand anfasst und ich mich total unwohl fühle.

    Da die Ernährung umstellen und mehr Sport machen nicht die erhofften Lösungen waren, habe ich jetzt angefangen mir Gedanken über eine Fettabsaugung bzw. Schönheits-OP zu machen. Denn ich habe auf https://guenther-riedel.de/wissenswertes/messbar-mehr-lebensfreude-zufriedenheit-und-lebensqualitaet-durch-plastische-und-aesthetische-chirurgie/ gelesen, dass es laut einer Studie einen "eindeutigen Zusammenhang zwischen chirurgisch veränderten Körpermerkmalen und mehr Lebensqualität gibt."
    Natürlich will ich es nicht pauschalisieren, aber ich fühle mich aktuell einfach total unwohl in meinem Körper.

    Wie erging es euch nach der Entbindung? Hat jemand eine ähnliche Geschichte zu erzählen?
    Antwort
  • Nadinchen83
    Gelegenheitsclubber (25 Posts)
    Kommentar vom 15.06.2017 22:15
    Hallo!
    Wie lange hast du denn Sport gemacht? Du musst deinem Körper auch Zeit geben, sich zurückzubilden. Zieh das mit dem Sport mal mindestens 6 Monate durch, dann siehst du sicher eine Besserung.
    Antwort
  • Heidii
    Juniorclubber (31 Posts)
    Kommentar vom 17.12.2017 18:05
    Hallo,
    ich denke, dass der Körper einfach etwas mehr Zeit braucht und sich die Hat wieder zurückbilden wird, vor allem wenn man Sport macht und auch die Ernährung achtet. Man muss Geduld haben, es geht halt nicht von heute auf morgen. Wenn aber unbedingt irgendein Eingriff gemacht werden muss, würde ich wieder nach einer Lösung suchen, die keine Operation ist. Ich habe vor einigen Monaten ein Fadenlifting in dieser Klinik https://medicalface.de/fadenlifting/ machen lassen. Ich empfehle dir dich dort beraten zu lassen, da dort alle Behandlungen ganz ohne Skalpell durchgeführt werden.
    Liebe Grüße
    Antwort
  • Tastenflitzerin
    Superclubber (251 Posts)
    Kommentar vom 19.12.2017 15:52
    Du solltest dir da wirklich gut überlegen, ob ein Eingriff wirklich sinnvoll ist, und ob du Risiken, die damit verbunden sind, in Kauf nehmen möchtest. Welche Risiken es zum Beispiel bei einer Bauchdeckenstraffung gibt, wie so etwas abläuft und so weiter, kannst du zum Beispiel hier nachlesen: https://www.finckenstein.de/koerperformung/bauchdeckenstraffung
    Antwort
  • PataPata
    Gelegenheitsclubber (23 Posts)
    Kommentar vom 30.12.2017 14:21
    Ich habe während meiner Schwangerschaft sehr stark zugenommen und leider (trotz Sport) nicht alles wieder verloren. Ich habe mich dann für eine Fettabsaugung inkl. Bauchdeckenstraffung entschieden. Mit der Ergebnis bin ich super zufrieden.

    Kleiner Linktipp: http://www.arteo-klinik.de/plastische-chirurgie/fettabsaugung-liposuktion.html
    Antwort
  • mehmed44
    Gelegenheitsclubber (13 Posts)
    Kommentar vom 24.10.2018 23:36
    Hallo,
    ich bin auf deine Frage aufmerksam geworden und ich möchte dir helfen. Hast du dein Problem gelöst? Versuchst du es immer noch? Falls ja, dann habe ich einen Vorschlag für dich.<br />

    Vor kurzem hatte ich dasselbe Problem. Ich konnte einfach nicht abnehmen und mich meiner schlaffen haut loswerden. Also habe ich versucht zu Hause Übungen zu machen, aber es hat nicht funktioniert. Dann, aber habe ich im Netz nach alternativen Methoden gesucht. Und bin dabei auf die Seite [url=https://swingstep.com/was-ist-lindy-hop/]https://swingstep.com/was-ist-lindy-hop/[/url] geraten. Ich fand es einfach Super, wie ein alter Tanz so viele Menschen verbindet und dabei auch mir hilft mit meinen Problemen zu kämpfen. Ich kann es dir nur empfehlen. Besuch doch mal ihre Homepage.

    Mit lieben Grüßen!
    Antwort
  • derSohnderMamma
    Powerclubber (61 Posts)
    Kommentar vom 19.07.2019 18:15
    Ah, das kann ich total verstehen... Und ich hoffe, das du dein Vorhaben in die Tat umgesetzt hasst, denn das wichtigste ist das man mit sich bzw. seinem Aussehen zufrieden ist, auch wenn es heißt eine OP machen zu müssen. Dafür sind sie doch auch da...wenn man es mit Sport und Co. nicht schafft und es können es nicht alle schaffen! Ich hab' echt nichts gegen Schönheits OPs ... Hab' auch schon die ein oder andere machen lassen und fühle mich super ;) Letztens habe ich mir die Nase richten lassen hier bei https://www.nasen-op-spezialisten.ch und bin mit dem Ergebnis mehr als zufrieden. Das einzige, was ich bereue, ist, das ich es nicht schon viel früher hab' machen lassen...

    Also, nicht zu lange darüber nachdenken, einfach machen ;)
    Antwort
  • Hurija
    Powerclubber (79 Posts)
    Kommentar vom 17.12.2019 15:51
    Das kennt denke ich jede Mama.
    Nach Geburten ist der Körper der Frau einfach nicht derselbe. Damit kann man leben oder man ändert was dran. Es gibt viele gute Ärzte die man finden kann und wo man sich auch beraten lassen kann.

    Ich will nun nach 3 Kindern auch eine Baucdeckenstraffung machen.
    Zu dieser habe ich mich bei http://www.xn--schnheitsoperation-darmstadt-41c.de auch etwas genauer schlau gemacht.

    Im neuen Jahr werde ich den Eingriff dann auch machen.

    Wie lief es denn bei dir, hast du dich informieren können und Straffung gemacht ?
    Antwort
  • Amanda98
    Gelegenheitsclubber (23 Posts)
    Kommentar vom 27.01.2020 13:51
    Ich überlege auch ob ich eine OP machen lassen sollte. Mein Bauch ist richtig schlaff und meine Brüste sind auch an komplett anderen Stellen als sie vor der Geburt waren. Ich gehe regelmäßig ins Fitnessstudio und die Geburt ist jetzt schon über 3 Jahre her. Bei mir funktioniert auch nichts, aber ich habe auch wahnsinnig Angst vor der Idee mich unters Messer zu legen.
    Antwort
  • Momsi
    Gelegenheitsclubber (18 Posts)
    Kommentar vom 27.01.2020 14:57
    Ich habe mir vor kurzem die Brüste machen lassen, sie waren asymmetrisch. Wegen meinen Brüsten habe ich mich wirklich sehr unwohl gefühlt, zwei Jahre nach der Geburt habe ich mich dann doch dafür entschieden.

    Das Ergebnis ist wirklich schön, aber ich muss sagen nach der OP hatte ich wirklich wahnsinnige Schmerzen. Bei der Heilung lief aber alles gut. Die Narben sind inzwischen kaum mehr zu sehen. Ich bin wirklich glücklich mit dem Ergebnis und habe das Gefühl ich habe jetzt wieder ein besseres Selbstwertgefühl.
    Antwort
  • Gerlinde62
    Juniorclubber (26 Posts)
    Kommentar vom 05.02.2020 09:45
    Meine Schwiegertochter hat aktuell auch Probleme mit ihrem Körper. Durch die Schwangerschaft mit meinem Enkel hat sie 30 Kilo zugenommen. Sie war immer sehr schlank ich denke sie hat maximal 55 Kilo gewogen und jetzt ist sie (fast 2 Jahre später) bei 80 Kilo. Sie ist extrem unglücklich, denn trotz täglichem Sport hat sie nur (ca.) 5 Kilo abgenommen und jetzt überlegt sie auch sich unters Messer zu legen.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.