my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
My Babyclub.de
Kinderhochbett mit Rutsche

Antworten Zur neuesten Antwort

  • klaramoss
    Gelegenheitsclubber (10 Posts)
    Eintrag vom 22.10.2017 03:28
    Hi :) Wir wollen unserer 3 jährigen Tochter ein Hochbett kaufen, nur weiß ich nicht so ganz was da gut ist und was nicht. Wir bevorzugen eine mit Rutsche. Ich weiß, das bringt Verletzungsgefahr mit sich aber sie wünscht sich so ein Bett seit langem. Hier gibt's auch ein paar schöne Modelle und auch noch Tipps dazu, was ich auch sehr gut finde: http://kinderhochbett-mit-rutsche.net/worauf-sollte-ich-achten-wenn-ich-ein-kinderhochbett-mit-rutsche-kaufe/
    Antwort
  • luke22
    Gelegenheitsclubber (10 Posts)
    Kommentar vom 29.11.2017 19:03
    Hallo,
    Da ich handwerklich sehr begabt bin, habe die Rutsche für meinen Sohn selbst gebaut. Das wichtigste worauf du achten solltest ist eine stabile Konstruktion und das Hochbett sollte so aufgebaut sein, dass deine Tochter auf keinen Fall herunterfallen kann.

    Antwort
  • kunto
    Superclubber (297 Posts)
    Kommentar vom 12.12.2018 21:36
    Ach, dass ist doch mal eine super Lösung.
    Wir haben auch ein Hochbett für unseren kleinen haben wollen aber wir haben uns dann dagegen entschlossen das Bett selber zu bauen. Deshalb haben wir nach einigen Informationen gesucht wo man schöne Hochbetten kaufen kann.

    Wir haben richtig viele Informationen und auch Angebote gefunden.
    Haben dann bei https://www.hochbettentest.com/ auch noch einige Testberichte gelesen, dadurch kann man sich auch super einen ersten Eindruck machen.

    Wir haben dann auch dort ein passendes Bett gefunden.

    LG
    Antwort
  • chandra21
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 15.02.2019 20:12
    Ich empfehle ein mitwachsendes Hochbett. Vorteile: Ihr habt nur einmalige Ausgaben, die Höhe und das Aussehen können eurer Tocher und ihrern Bedürfnissen im Laufe der Jahre angepasst werden. So entsteht im Laufe der Zeit unter dem Bett immer mehr Raum zum verstauen von Spielzeug etc. Später könnt ihr dort dann einen Schreibtisch oder eine Sitzmöglichkeit platzieren. Das Thema ist komplex und das Angebot groß, informiert euch daher einfach auch unter https://dein-kinderhochbett.de/ein-mitwachsendes-hochbett/.
    Antwort
  • Sinny468
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 10.03.2019 11:01
    Ich kann deine Sorge verstehen, aber Verletzungsgefahren lauern überall. Auch mit einem stinknormalen Kinderbett ohne irgendetwas gibt es eine potenzielle Verletzungsgefahr. Die heutigen Hochbetten sind schon sehr sicher gebaut. Diese Seite fand ich sehr informativ: https://www.hochbett-tipps.de/hochbett-mit-rutsche/
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.