my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
My Babyclub.de
Wie geht ihr mit Hausmilben um?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Timoings
    Gelegenheitsclubber (14 Posts)
    Eintrag vom 10.12.2017 19:30
    Hi, mich würde interessieren, wie ihr mit milben im Haushalt umgeht? - Es ist nicht so, dass die mir bisher probleme gemacht haben aber ich würde gerne mögliche Vorteile nutzen, um das auch dabei zu belassen.

    Hat jemand vorher-nachher Erfahrungsberichte, die er/sie gerne mit mir teilen möchten?

    Über einen kurzen Informationsaustausch würde ich mich wirklich freuen.

    grüße euch
    Antwort
  • Doordoor
    Gelegenheitsclubber (4 Posts)
    Kommentar vom 10.12.2017 20:39
    Eigentlich kann man das fast nicht machen. Milben sind überall.
    Werdenden Eltern empfehle ich oft, nach passenden Bettbezügen zu schauen und die Wohnung regelmäßig zu reinigen. Schau dafür am besten mal auf https://milben-profi.de/milben-bei-menschen/ nach.

    Hast du Haustiere? - In diesem Fall sollten man auch acht auf die kleinen geben.


    Antwort
  • Sinthia21
    Gelegenheitsclubber (10 Posts)
    Kommentar vom 10.12.2017 21:46
    perfekt, ich erspar mir mal meinen thread. danke für die info!
    Habe zwar keine Haustiere aber dafür einen leichten Putzfimmel =)
    Antwort
  • Kugelchen
    Superclubber (272 Posts)
    Kommentar vom 10.12.2017 23:07
    Wenn keine Allergien bestehen.....wie soll ich dann mit Hausmilben umgehen ?

    Ich mach mein Haus normal sauber, und lass die Milben als Untermieter in den Ritzen leben.

    Und ich wohn auf nem Bauernhof. Viele Tiere draussen, und Hund und Katze darf rein.
    Und die Kinder spielen und kuscheln mit allen Tieren auf dem Hof.



    Und bei uns ist nie einer krank oder Allergisch.

    Über Hausstaubmilben mach ich mir normal keine Gedanken, die sind immer irgendwie da. Na und?
    Solange man regelmässig durchwischt und staubsaugt werden die nicht zum Problem werden.

    Antwort
  • Doordoor
    Gelegenheitsclubber (4 Posts)
    Kommentar vom 11.12.2017 14:28
    Menschen die das Landleben genießen dürfen, habe auch einige Vorteile die wir nicht außer acht lassen dürfen. Man spricht sogar von einem stärkeren Immunsystem, da Kind oder Erwachsener eher mit Staub und Schmutz in Kontakt kommt, wie Menschen die in der Stadt leben. Ich meine sogar gelesen zu haben, das landkinder eben weniger Allergien mit sich bringen. Macht aber auch irgendwo Sinn, findest du nicht?

    Antwort
  • flummina
    Gelegenheitsclubber (5 Posts)
    Kommentar vom 15.01.2018 13:37
    Ich finde, da wird das Pferd von der falschen Seite aufgezäumt. Wenn Dein Kind unter Allergien leidet, muss man natürlich herausfinden woher die kommen und die Allergene vermeiden. Hausstaubmilben bzw. deren Ausscheidungen sind aber nicht giftig, also würde ich mir wenn keine Allergie besteht auch gar keine Gedanken darum machen. Klar, Haus sauberhalten, Staubwischen, Saugen, aber die Milbe ist nicht per se der Feind.
    Antwort
  • Dertuary
    Gelegenheitsclubber (6 Posts)
    Kommentar vom 25.05.2018 09:16
    Einfach ein bisschen mehr saugen und staubwischen.
    Antwort
  • steffi266
    Powerclubber (60 Posts)
    Kommentar vom 29.07.2018 11:23
    Es ist am besten, einen Filter und einen Luftbefeuchter zu Hause zu haben.
    Säubere regelmäßig dein Zuhause - besonders wenn du zuhause Haustiere hast.
    Bettwäsche bei hoher Temperatur waschen (90 Grad)
    Lüften Bettwäsche an einem sonnigen Tag im Freien
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.