my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
My Babyclub.de
Schwankungen im HCG und doch schwanger?!

Antworten Zur neuesten Antwort

  • purlefurz
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Eintrag vom 29.05.2018 16:19
    Hallo ihr Lieben!

    Ich wende mich vor allem an die Hebammen, die hier im Forum Rat geben.
    Ich bin einfach so langsam kurz vorm Durchdrehen, das Auf und Ab zehrt an meinen Nerven...

    Ich versuche mal, die Eckdaten im Schweinsgalopp zusammen zu fassen:


    erster Tag der letzten Periode: 30.03.2018
    Schwangerschafts-Frühtest zuhause am 30.04.2018 - negativ
    Arztbesuch am 04.05.2018, eigentlich um Chlormadinon zu holen und den Zyklus abzubrechen.
    Ultraschall: etwas aufgebaute Schleimhaut
    Urintest: POSITIV!
    HCG: 1.000

    Am 09.05.HCG 3.400, in der Gebärmutter nichts zu sehen. Einweisung ins Krankenhaus, um Eileiterschwangerschaft auszuschließen.

    3 Tage im KKH, HCG nachmittags am 09.05. gestiegen auf 3.600
    Am 11.05.2018 HCG gefallen auf 3.200. In der Gebärmutter wurde aber eine Fruchthöhle entdeckt. Laut Arzt müsste der ES deutlich später als "normal" gewesen sein. Ich darf nach hause.

    Am 14.05.2018 wieder bei FÄ vorstellig. HCG weiter gesunken auf 3.000
    Im Ultraschall weiter leere Fruchthöhle. Ich soll mich auf eine Fehlgeburt einstellen. Ok. Aber ich bestehe darauf, erst mal meinen Körper selbst "machen zu lassen".
    Die FÄ ist nicht glücklich. Aber sie willigt ein, weil ich bisher null _Schmerzen und auch keinerlei Blutungen hatte. Lediglich die normalen Schwangerschaftssymptome wie Brustziehen und hier und da Ziepen im Unterlaib.

    17.05.2018 erneute HCG Kontrolle. Wert bei 3.200, FÄ nennt es "Plateau" und spricht von einer "Missed Abortion". Mir geht es weiterhin gut, wenn man von dem psychischen Stress absieht. Ich fahre über Pfingsten in den Camping-Urlaub.

    23.05.2018 bin ich wieder beim Arzt. Es tut sich nichts, keine Blutungen, keine Schmerzen. Ich bin beunruhigt, weil ich ja auf die Fehlgeburt warte. Blut wird abgenommen

    25.05.2018 bekomme ich das Ergebnis des Bluttests: 3.700
    die Ärztin vermutet wieder Eileiterschwangerschaft und schlägt Alarm. Sie meint, es "schwelt" sicher vor sich hin. In der Gebärmutter könnte eine Pseudo-Fruchthöhle sein. Ich weigere mich, übers Wochenende ins Krankenhaus zu gehen. Wenn nicht unbedingt nötig, will ich keine Ausschabung. Meine FÄ ist ziemlich unglücklich über die Entscheidung. Ich gehe ins Wochenende und verspreche, am Montag zu kommen.

    28.05.2018 Blut abgenommen. 4 Stunden später bin ich zum Ultraschall geladen.
    HCG 5.000 (!!!!) und im Ultraschall ist nun ein Dottersack zu sehen!!!!
    Meine FÄ hat ihren Kollegen dazu geholt. Der meinte "Hop oder Top". Wenn man vom HCG absieht, sähe es normal aus. Aber auf keinen Fall so weit wie errechnet. Ich solle heim gehen und in einer Woche noch mal kommen.




    So, das war alles im Schnell-Abriss ohne die emotionale Ebene.
    Nun hocke ich hier und weiß nicht, ob ich mich freuen oder weinen soll.
    Wahrscheinlich kann man so und so nie ergründen, was mit dem HCG los war. Ob es mal eine Veranlagung für Zwillinge war oder was auch immer.... Aber jetzt habe ich natürlich Kopfkino, ob die Schwangerschaft überhaupt intakt sein kann. Wir wünschen es uns sehr. Ich bin 41 und hatte 2014 eine Eileiterschwangerschaft, bei der der rechte EL entfernt wurde.
    Seit 1 Jahr versuche ich, schwanger zu werden. Nun habe ich eine Heilpraktikerin hinzu gezogen und nach 1 Zyklus war ich schwanger!
    Die Angst ist groß..... Normal ist das ja so wohl nicht, oder?!
    Antwort
  • Krabbenpups
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 24.08.2018 20:22
    Hallo
    Ich habe gerade deinen Beitrag hier gelesen und mich interessiert brennend, wie es aktuell bei dir aussieht. Das ist ja alles sehr spannend.
    Magst du dich mal melden?
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.