my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
My Babyclub.de
MMR Impfung während Schwangerschaft bekommen

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Nadinex33
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Eintrag vom 18.07.2018 09:16
    Hallo liebe Mütter und werdende Mütter,


    Ich habe ein Anliegen, was mich sehr beschäftigt.

    Und zwar habe ich am 18.06.18 eine MMR Impfung bekommen. 5 Tage später, also am 23.06. habe ich ein Schwangerschaftstest gemacht, weil meine Periode schon 9 Tage drüber war. Der Test war positiv, ich hab mich gefreut, wurde aber auch gleichzeitig stutzig, weil ich ja erst die Impfung bekommen habe. Ich hab nachgedacht und es konnte nur ca am 02.06. passiert sein. Bin jetzt aktuell in der 9. SSW (8+6)

    Ich also Panik geschoben und sofort gegooglet. War in verschiedenen Foren und Seiten und hab gelesen, das eine Impfung während einer Schwangerschaft kein Grund zum Abbruch ist und das viele Frauen in meiner Situation waren und trotzdem gesunde Kinder zur Welt gebracht haben.

    Das hat mich alles ein wenig beruhigt und ich bin mit positiven Gedanken an die Sache ran gegangen.

    Nun war ich aber bei meiner FA und die hat Panik gemacht, von wegen „Nicht das das Kind nicht weiter wächst oder es Fehlbildungen gibt“ und seitdem hab ich Angst.

    Ich war auch schon in einer Uniklinik und die haben gesagt das alles bis jetzt gut aussieht.
    Ich mach mich trotzdem total verrückt und kann keinen klaren Gedanken fassen.
    Sollte ich noch weitere Möglichkeiten in Betracht ziehen wie Ersttrimester Screening o.ä.?

    Hat jemand das Gleiche erlebt und wenn ja, was habt ihr alles unternommen? Kamen eure Kinder auch gesund zur Welt?


    Bitte helft mir, ich brauche wieder einen klaren Kopf 

    LG Nadine
    Antwort
  • sarinah
    Juniorclubber (26 Posts)
    Kommentar vom 20.07.2018 09:44
    Liebe Nadine,

    wie geht’s dir heute? Kannst du denn wieder ein wenig beruhigter sein?

    Es tut mir so leid, dass dich deine Frauenärztin so verunsichert hat. Natürlich kann ich deine Sorge um dein Baby gut verstehen. Gerade in der Schwangerschaft ist man ja auch sehr feinfühlig, eben ganz auf „Baby beschützen“ eingestellt.

    Doch ich möchte dir gerne auch ein bisschen Mut machen!
    Du hast bereits einmal geschafft, dich von der Panik zu befreien und dich gegen die Angst zu wehren.
    Du schaffst es bestimmt auch ein zweites Mal!

    Vielleicht hilft dir dieser Artikel zusätzlich zu dem, was du bereit gelesen hast? Er ist von einem Arzt, im Dez. 2017 verfasst worden:
    https://www.allgemeinarzt-online.de/archiv/a/roetelnimpfung-in-der-fruehschwangerschaft-ein-grund-fuer-einen-schwangerschaftsabbruch-1853992

    Der wichtigste Satz daraus: „Bisher wurde keine einzige Schädigung des Fetus nach Verabreichung von Masern-, Mumps- oder Röteln-Impfstoffen an schwangere Frauen beschrieben.“

    Geht es dir denn sonst gut oder plagen dich die typischen Symptome wie Übelkeit, Müdigkeit..?
    Dein Baby ist wohlauf, laut Uniklinik – das ist doch super! Finde ich toll, dass du dort warst und du anscheinend ein wenig bestärkt werden konntest?

    Wenn du den ETS machen lässt, dann weißt du ja auch, dass nur mit Wahrscheinlichkeiten gerechnet wird. Ich kenne mehrere Geschichten, wo selbst mit „hoher Wahrscheinlichkeit“ einer Fehlbildung, das Kind schließlich „pumperl-gesund“ auf die Welt kam.
    Deshalb wünsch ich dir, dass du guten Mutes bleibst!

    Aus deinen Zeilen liest man, dass du eine starke und verantwortungsbewusste Frau bist. Darauf darfst du auch in Zukunft bauen ;)

    Du kannst dir ja auch noch eine „Zweitmeinung“ bei einem anderen Frauenarzt einholen, einfach zu deiner „Mamaberuhigung“?
    Was hältst du davon? :-) Vielleicht findest du einen Arzt der sorgfältig mit dir alles bespricht und dir viel Zuversicht gibt.
    Wenn du möchtest, darfst Du den Arzt auch wechseln!

    Ich schick dir ganz viel Hoffnung und gute Gedanken!
    Hast du denn fürs Wochenende schöne Pläne, damit du ein bisschen entspannen kannst?
    Das wünsch ich dir sehr!

    Liebe Grüße Sarinah


    Antwort
  • sarinah
    Juniorclubber (26 Posts)
    Kommentar vom 23.07.2018 17:24
    Liebe Nadine,
    wie geht es dir mittlerweile? Konntest du dich am Wochenende ein wenig entspannen? Wie hat denn eigentlich dein Partner reagiert? Kann er dir ein wenig Mut machen?

    Vielleicht magst du dich doch nochmal melden?
    Liebe Grüße
    Sarinah
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.