my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
My Babyclub.de
Ab wann Zahnzusatzversicherung?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Ashley
    Superclubber (215 Posts)
    Eintrag vom 22.03.2019 13:10
    Hallo ihr Lieben,

    ich frage mich, ab welchem Alter sich eine Zahnzusatzversicherung für Kinder sinnvoll ist. Habt ihr vielleicht Tipps, Erfahrungen, pro und contra, ob wir diese Versicherung vielleicht doch brauchen? Werden von der Krankenkasse alle wichtigen Leistungen bezahlt? Ich bin gerade echt ratlos und über jeden Tipp dankbar. :)
    Wie ist es mit der Versicherung in der Zukunft, falls das Kind eine Spange braucht? Greift die dann auch?

    Danke schon einmal für eure Antworten.
    Antwort
  • Tastenflitzerin
    Superclubber (173 Posts)
    Kommentar vom 25.03.2019 07:08
    Wir haben für unseren Kleine bereits mit 5 Jahren eine Zahnzusatzversicherung abgeschlossen. Wir zahlen 5 € pro Monat und es wird eine Zahnreinigung alle halbe Jahr übernommen und später die Zahnspange. Natürlich wird noch viel mehr übernommen aber das sind die, die wir bisher am meisten nutzen konnten. Schau einfach mal hier nach: https://www.test-zahnzusatzversicherung.de/
    Antwort
  • Sabrinchen321
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Kommentar vom 31.03.2019 12:40
    Es ist oft eine akademische Diskussion, ob man für Neugeborene, die noch keine Zähne haben, eine Zusatzversicherung für dentale Behandlungen abschließen soll. Da aber Kieferfehlbildungen wie ein offener Biss oder ein gotischer Gaumen oft schon sehr früh z.B. durch falsches Stillen oder billige Schnuller ausgelöst wird, kann dann schnell die Tür zu sein: Wer mit so etwas ankommt, kriegt dann keine Versicherung mehr - getreu dem Motto "ein brennendes Haus kann man nicht mehr versichern".
    Wenn das Kind aber schon etwas älter ist, die Milchzähne alle einwandfrei da sind - oder schon wieder weg - dann sollte man vielleicht so zwischen Alter 8 und 10 spätestens vorsorgen, denn wenn einmal eine kieferorthopädische Behandlung angeraten oder sogar schon begonnen ist, gibt's ebenfalls keine Versicherung mehr. - Die Versicherer achten auf solche Sachen leider sehr streng. Bei uns war es auch ein hin und her. Als Orientierung über die Angebote auf dem Markt hat uns folgende Seite sehr geholfen: https://www.kinder-privat-versichern.de/zusatzversicherung/unsere-tarifempfehlung/
    Antwort
  • Lischii
    Superclubber (151 Posts)
    Kommentar vom 11.04.2019 10:22
    Hast du inzwischen eine Versicherung abgeschlossen und wenn ja wo? Würde mich wirklich mal interessieren..
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.