my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
My Babyclub.de
Schwangerschaftstest sicher ???

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Eintrag vom 03.06.2020 13:46
    Hallo liebes Forum,

    ich bin neu hier und eine Frage plagt mich sehr. Ich bitte Euch, dass am besten die antworten, die aus dem Bereich (Arztpraxis beim Frauenarzt) sind oder einfach sehr viel Erfahrung in diesem Thema haben, sonst mache ich mich noch mehr verrückt .
    Zur Geschichte: es geht um eine Frau (F) und einen Mann (M), die sich schon lange kennen. Am besten ich schreibe chronologisch (nach dem Geschehenen), wie es sich zu getragen hatte.

    - Frau "F" ist stärker übergewichtig (etwa 110 kg bei einer Größe von 160 cm) und hatte bereits 2,5 Monate nicht mehr ihre Regel. Nach dem Gang zur Frauenärztin wurde gesagt, dass der Hormonhaushalt wohl durcheinander sein könnte, da die Pille abgesetzt wurde. Außerdem ist durch das starke Gewicht auch ein Ungleichgewicht im Hormonhaushalt möglich.

    - zwei Wochen später (immer noch keine Periode) hat F Verkehr mit M, wobei M anfangs KEIN Kondom benutzt, aber nach 5 Minuten eins überstreift. Es kommt 10 min später zur Ejakulation. Nach dem Verkehr wird überprüft, ob das Gummi dicht war. Ja, es war dicht.

    - 12 Stunden später holt sich F die "Pille danach". Der Name ist EllaOne. Diese soll wohl auch bei Übergewicht besser wirken als ältere Präparate.

    - etwa 2 Wochen später bekommt F ihre Periode und diese geht etwa 3,5 Wochen lang, also wirklich sehr lang

    - als F früher schon mal genau diese "Pille danach" nahm, hatte sie andere Beschwerden, aber keine Blutung über 3,5 Wochen

    - nach einer Woche zeigte ein Schwangerschaftstest aus der Apotheke NEGATIV an

    - nach 9,5 Wochen (nach dem Verkehr) wurde erneut ein Schwangerschaftstest (Urintest) aus der Apotheke geholt, dieser zeigte eindeutig NEGATIV an, also nur ein deutlich sichtbarer Streifen (Kontrollstreifen).

    - nach 10 Wochen (nach dem Verkehr), also nur zwei Tage nach dem vorigen Schwangerschaftstest, wurde erneut ein Schwangerschaftstest (Urintest) aus der Apotheke gemacht. Ein anderer Hersteller aber der Test sah exakt gleich aus. Diesmal wurde der dunkle Morgenurin genommen. Nach einigen Minuten war wieder der Kontrollstreifen deutlich sichtbar angezeigt worden, aber der Teststreifen blieb wieder OHNE Anzeige. Also wieder negativ

    Die Frage: ist die Schwangerschaft und somit das nicht-Nachweisen des HCG-Wertes mit diesen Streifen nach 10 Wochen (seit des Verkehr) sicher?
    Sie nimmt keine Medikamente, keine Pille und hat bei dem zweiten Test (zwei Tage später) den unverdünnten Morgenurin genommen.

    Sie hat bislang auch keine merklichen körperlichen Veränderungen, außer dass sie letzte Nacht wohl dreimal wach wurde (zweimal je 30 min), somit Schlafprobleme hat. Sie pendelt aber auch viel zur Arbeit, hat Stress und manchmal Schichtdienst.

    In den nächsten Tagen steht wegen eines nochmaligen Gesprächs (langer Zyklus) ein Termin beim Frauenarzt an.

    Ich würde mich SEHR freuen, wenn uns etwas Hilfe zukommen würde .
    Antwort
  • Kommentar vom 16.06.2020 13:27
    Hi,

    Ich komme zwar nicht aus einer Gyn-Praxis, aber erfahrungstechnisch ist ein negativer Test auch negativ. Vorallem nach mehrmaligem Testen und nach so langer Zeit,sowie der Pille danach.

    Das Aufwachen in der Nacht kann auch andere Ursachen haben, typische SS-Anzeichen sind eindeutig andere.

    Der Termin beim Gyn kann kann Aufklärung bieten und eindeutig sagen, das keine Schwangerschaft besteht.

    Ich wünsche euch alles Gute....CalliMero 39+0
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.