my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
My Babyclub.de
Nähprojekte fürs Baby

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Eintrag vom 14.06.2020 23:50
    Hallo ihr Lieben.

    Ich nähe gerne. Ich bin nicht so besonders gut, aber das gleiche ich durch meinen Perfektionismus aus.
    Normalerweise nähe ich eher etwas schickere Turnbeutel und Kosmetiktäschchen oder auch MNS, nun möchte ich das Eine oder Andere fürs Baby nähen.

    Derzeit arbeite ich an einem großen Stapel Spucktücher. Leider nicht so einfach, da ich nicht lange aufrecht sitzen kann, aber ich habe ja noch genug Zeit.

    Als nächstes möchte ich gerne eine Babydecke nähen (Stoff ist grade bestellt) und danach eine Einschlagdecke.

    Ich hoffe, dass ich auch irgendwann in der Lage bin Babykleidung zu nähen. So lange bleibe ich halt bei den einfacheren Sachen.

    Was näht ihr grade fürs Baby?
    Was würdet ihr gerne nähen?
    Was könnt ihr Nähanfängern empfehlen?

    Erzählt doch einfach mal drauflos 🤗

    Liebe Grüße, Plueschelli mit Zwerg (10+5)
    Antwort
  • Kommentar vom 15.06.2020 05:38
    Hallo,

    Zuerst einmal ein Link, auf den ich neulich gestoßen bin:
    https://www.bastelrado.de/diy-challenge-2018-wir-naehen-eine-babyausstattung/
    Hier sind einige schöne Babyprojekte und das tolle ist, dass sie technisch auf einander aufbauen.
    Allerdings muss ich dazu sagen, dass ich davon selbst noch nichts gemacht habe, sodass ich nicht sagen ob die Anleitungen gut sind.

    Ich habe auch kürzlich Stoff bestellt um für unser Baby zu nähen. Vorgenommen habe ich mir alles rund um Baby Accessories. Dann passt auch alles zusammen, wenn ich es aus dem bestellten Stoff mache:
    Bezug für die Wickelauflage mit Frotteehandtüchern zum Wechseln
    Utensilos für den Wickeltisch
    Wimpelkette
    Badekapuzenhandtuch
    Einfache Waschlappen
    Waschhandschuhe
    Greifball / Montessoriball
    Bezug für meinen Sitz/Gymnastikball
    Krabbeldecke
    ...
    Mein Schwangerschaftshirn hat bestimmt gerade wieder einiges vergessen 😅

    An Klamotten kann man bestimmt super mit Pumphosen starten. Schau doch mal bei lybstes, dort gibt es die newborn Größen als freebook und die größeren dann als ebook zum kaufen. Das finde ich klasse, dass man quasi erstmal kostenlos testen kann. Da habe ich auch schon viel gutes gehört.
    Die Bücher von Klimperklein sind auch nicht schlecht (z.b. Babyleicht), wobei ich die Anleitungen da manchmal etwas umständlich finde.

    Ich bin gespannt was hier noch an Ideen und Tips zusammen kommt!

    Ach, noch einen Link habe ich, den habe ich gestern ausprobiert und eine Jeans die eh schon zu eng war zur Umstandsjeans geändert und ich bin echt begeistert :

    https://norainhh.de/umstandshose-naehen-anleitung/

    Liebe Grüße
    Kreativeschaos (18+4)
    Antwort
  • Kommentar vom 15.06.2020 11:58
    Oh wow, du hast dir aber ordentlich was vorgenommen.
    Vielen Dank für die tollen Links. Da ist schonmal ganz viel Inspiration dabei.
    Im Augenblick nähe ich noch alles in hellgrau/weiß, der Kinderwagen ist auch hellgrau, also alles neutral. Aber grade bei Kleidung möchte ich dann eigentlich schon irgendwann gerne auch geschlechtsspezifisch nähen können.
    Pumphosen habe ich auch schon dran gedacht. Ich habe nur so Respekt vor Jersey 😁 ich sollte mich einfach mal trauen.
    Antwort
  • Kommentar vom 15.06.2020 16:02
    Hihi, ja ich bin auch noch gar nicht sicher, ob ich alles schaffe. Ideen sind immer so viele da😅

    Ja, trau dich einfach mal an den Jersey dran. Als ich zum ersten Mal mit Jersey genäht hatte wusste ich gar nicht, dass der schwieriger sein soll und es hat wunderbar geklappt. Und Babysachen sind dafür ja wirklich perfekt, wenn es schief gehen sollte ist nicht so viel Stoff verloren 😉
    Und dadurch dass er so dehnbar ist verzeiht er es ja auch mal schneller, wenn eine Naht nicht ganz so perfekt verläuft. Vor allem bei einer Pumphose.
    So ein Strampelsack könnte auch noch eine schöne Idee für den Anfang sein.
    Und Dreieckstücher.
    Antwort
  • Kommentar vom 15.06.2020 16:41
    Ja an sowas hab ich tatsächlich auch schon gedacht und auch Mützen. Passend zu den Tüchern. Oh ich wünschte ich wüsste schon was es wird 🙈 vielleicht hole ich mir doch mal neutralen Jersey und schaue mal was draus wird.
    Antwort
  • Kommentar vom 18.06.2020 22:14
    Hallo

    Ich hab damals angefangen zu nähen als meine beste Freundin schwanger war.
    Hab mich direkt reingestürzt und einfach drauf losgenäht obwohl ich null Erfahrung hatte. Dabei entstanden ist dann ein Babynest, diverse Kleidung von Pumphose bis Wollwalkjacke, Spucktücher, Decken, Strampler, Strampelsäcke, Overalls usw
    Jetzt bin ich an der Reihe mit dem Schwanger sein und hab bisher null genäht weil ich einfach noch nicht dazu gekommen bin. Aber Gott sei Dank hab ich jetzt noch total viel Stoff übrig und werd mich evtl dieses Wochenende mal dran setzen.

    Will auf jeden Fall einen Strampelsack nähen und ein paar Spucktücher und Decken :-)
    Antwort
  • Kommentar vom 19.06.2020 10:55
    Huhu,

    ich geselle mich auch mal zu euch :)
    Ich habe mir vor 2 Wochen auch wieder eine Nähmaschine zugelegt, nachdem ich irgendwann vor etwa 8 Jahren mal eine Zeit lang genäht hatte. Allerdings immer nur ganz einfache Sachen. Meine Maschine war damals auch eine ziemliche Billigmaschine, weswegen ich jetzt unbedingt eine etwas bessere haben wollte. Natürlich vergleichsweise immer noch im unteren Preissegment, da ich ja noch nicht wirklich weiß, ob ich dabei bleibe und mit Baby dann überhaupt Zeit und Muße dazu haben werde. Aber die Maschine läuft ja nicht weg und oft ist es bei mir wirklich phasenweise, dass ich dann wieder ein Projekt starte und im Anschluss dann wieder alles etwas ruhen lasse.

    Bei mir ist es jetzt die Janome 230 DC geworden. Ich bin super zufrieden und konnte sie über Nähpark mit gutem Rabatt ergattern, da die Maschine von jemand anderen zurückgeschickt wurde und minimale Kratzer auf der Haube hat. Mein Glück, denn ich war vorher in ein paar Fachgeschäften und alle sagten mir, dass sie derzeit kaum was da haben, da gerade jetzt in der Coronazeit der totale Nähboom ausgebrochen ist. Die Bestellzeiten sind also relativ lang aktuell.

    Naja, genug geuatscht ;)

    Langfristig würde ich auch gerne Babysachen nähen, ich will jetzt allerdings erstmal wieder richtig reinkommen und lernen, damit die entsprechenden Sachen dann auch schön werden.

    Dazu habe ich mich erstmal mit einigen Stoffen ausgestattet, meist erstmal eher dickere Stoffe. Auch bei Ikea habe ich ein paar mitgenommen und habe die Erfahrung gemacht, dass die sich echt gut und leicht nähen lassen.

    Ich habe jetzt erstmal wieder zwei Sätze Kissenbezüge genäht und nun in der Familie rumgefragt, wer noch gern ein Maske hätte. Sie konnten sich Stoff und Form der Maske aussuchen, sodass ich jetzt dabei bin, viele verschiedene Stoffe und Schnittmuster zu nähen. Das tut mir ganz gut um reinzukommen und mich an unterschiedliche Stoffe zu gewöhnen und man näht auch noch etwas sinnvolles. Das macht mir dann immer besonders Spaß.
    Ich merke, wie es jetzt langsam besser wird, ich immer schneller werde und auch besser weiß worauf es ankommt. Kleine Fehler, die ich anfangs gemacht habe, konnte ich auch schon beheben.

    An Jersey habe ich mich jetzt noch nicht so richtig rangetraut, da man ja immer liest, dass es mit einer "normalen" Maschine nicht so leicht sein soll. Allerdings habe ich bei meiner Maschine extra drauf geachtet, dass man den Nähfußdruck variieren kann. Das soll ja angeblich ausschlaggebend sein. Ich bin gespannt. Wahrscheinlich muss man es aber echt einfach versuchen und nicht so ein tam tam drum machen.

    An eine einfache Hose und ein paar Mützchen dachte ich auch für den Anfang. Und eine Krabbeldecke wäre toll, wobei ich da noch unsicher bin, wie das mit der Füllung usw funktioniert. Ich habe mir allerdings auch noch keine ausführlichen Anleitungen angeschaut, sondern bisher meist nur die Endprodukte bestaunt.

    Erstmal nähe ich nun also meine Maskenkollektion weiter, bis ich mich sicher fühle und dann werde ich wohl mal ein paar Tests mir Jersey starten.

    Falls ihr gute Links zu guten (kostenlosen) Anleitungen habt, freue ich mich sehr wenn ihr sie hier postet.

    Der TIpp mit der Umstandshose war schon mal super, das werde ich auch ausprobieren, weil ich echt einige Hosen habe, die sowieso zu eng sind und es bei mir ja langsam auch anfängt zu kneifen. Danke dafür!

    Ach ja, wenn ihr mögt, dann postet doch gerne Bilder von euren genähten Projekten, ich würde mich freuen. Kann man hier eigentlich Bilder direkt im Post anhängen?
    Antwort
  • Kommentar vom 19.06.2020 10:56
    Ach, Plueschelli, was nimmst du denn für einen Stoff für die Spucktücher? Gibt es dafür speziellen Stoff zu kaufen?
    Antwort
  • Kommentar vom 19.06.2020 11:53
    Also ich nähe jersey mit meiner ganz normalen Maschine.
    Manchmal bin ich sogar zu faul die Nadel zu wechseln und nehm die universalnadel.
    Alles nicht so kompliziert.

    Ein Foto vom Ergebnis meiner "Umstandsjeans" ist auf meinem Profil unter Fotos zu finden.
    Im Post direkt lassen sich leider keine Bilder anhängen.

    Für Babykleidung ist Musselin jetzt auch total im Trend. Das ist kein Jersey und daher vielleicht einfacher für Anfänger. Achtet nur darauf dann schnitte zu nehmen, die für Musselin ausgelegt sind, da der Stoff nicht dehnbar ist.
    Antwort
  • Kommentar vom 22.06.2020 15:26
    Hallo ihr Lieben,

    meine Nähmaschine ist kaputt gegangen und ich habe dadurch leider seit einer Woche stillstand.
    Zum Glück war sie noch innerhalb der Garantie und wir haben den vollen Preis erstattet bekommen. War nun auch nicht grade ein High End Produkt... die berühmte 90€ Singer Maschine von Lidl.
    Nun ist es natürlich derzeit überall extrem schwierig eine Nähmaschine zu bekommen.
    Ich habe mir schon verschiedene angesehen und durte auch im Laden schon mal testen. Es sollte eine computergesteuerte werden und überzeugt hat mich da (leider) eine Bernina. Die spielt natürlich in einer ganz anderen Liga, aber mit der kann ich mihc dann guten Gewissens an Jersey heran wagen. Meine Alte hat Jersey bei meinem einzigen Versuch gekaut und ausgespuckt.
    Morgen geht es dann ins Geschäft, ich bekomme eine gründliche Einweisung für die Maschine und dann kann ich wieder nähen!

    @Erdbaerchen ich nehme für die Spucktücher doppellagigen Musselin und Frottee. Gekauft habe ich den über Ebay. Reine Baumwolle und somit bei 60° waschbar.
    Ganz grob habe ich diese Vorlage verwendet.
    https://www.talu.de/spucktuch-naehen/
    Ich habe allerdings das Spucktuch außenrum nochmal knappkantig abgesteppt. Gefällt mir so deutlich besser.
    Mein Ergebnis:
    https://s12.directupload.net/images/200622/yhom5qsl.jpg
    https://s12.directupload.net/images/200622/fwo6ebof.jpg
    https://s12.directupload.net/images/200622/53yk9qdi.jpg

    @kreativeschaos mit der normalen Nadel kann es wohl passieren, dass man einen Faden beschädigt und der Jersey dann halt eine Laufmasche bekommt. Aber wenn das bei dir noch nicht passiert ist, dann ist es ja gut.



    Die Einschlagdecke, die ich nähen möchte:
    https://www.vbs-hobby.com/blog/einschlagdecke-selber-naehen-einfache-schritt-fuer-schritt-anleitung-mit-schnittmuster-245/

    Die Spucktücher nochmal:
    https://www.talu.de/spucktuch-naehen/

    Babydecke:
    https://crearesa.de/babydecke-naehen-naehanleitung/

    Wickelauflagenbezug:
    https://www.julinaeht.de/2017/05/02/diy-wickelauflagenbezug-selber-naehen-mit-knoepfbarem-bezug/

    Wenn ich das alles fertig habe, dann schaue ich evtl mit Kleidung weiter. Wobei ich dafür gerne wüsste, was es wird. Aber es gibt auch so zauberhafte Bärchenanzüge für den Winter, damit liebäugle ich auch noch.

    Stay creative =)
    Antwort
  • Kommentar vom 22.06.2020 17:58
    Jetzt ist mir genau beim abschicken der Browser abgestürzt 😕 also auf ein neues...

    Vielen Dank für die ganzen Links, da werd ich gleich mal durchschauen.

    Zum Problem wenn die Nähmaschine den Stoff frisst :ich lege dann ein Stück Seidenpapier am Nahtanfang drunter, dann passiert das nicht mehr. Stickflies geht wohl auch. Danach kann man es dann einfach vorsichtig abreißen.

    Eine neue Nähmaschine ist ja toll! Da wirst du nun bestimmt viel Freude haben
    Antwort
  • Kommentar vom 22.06.2020 20:13
    Ich habe eben noch diese Link Sammlung gefunden und wollte sie mir euch teilen.

    https://www.frauscheiner.de/100-kostenlose-schnittmuster-fuer-babys/

    Alles kostenlos und ich finde da sind ein paar ganz süße Sachen dabei.
    Antwort
  • Kommentar vom 22.06.2020 20:58
    Hallo,
    Ich hab auch während meiner ersten Schwangerschaft mit dem Nähen angefangen, wusste ebenfalls nicht, dass Jersey so schwer sein soll und hab einfach drauf los genäht 😁 arg viel schief gehen kann nicht, sie meiner Erfahrung kann ich aber folgende Ratschläge geben:
    Pumphosen sind die dankbarsten Erstprojekte!
    Trotzdem würde ich nicht mehr mit Größe 56 anfangen, es ist ein furchtbares Gefunzel mit diesen kleinen Sachen bei Bündchen usw... Lieber mit 68 anfangen und dann kleiner werden, wenn man bissl Übung hat.
    Schaut Jersey Nähtutorials auf YouTube an ihr doch zu viel Respekt habt, da wird vieles ganz toll erklärt und in Videos ist das einfach viel besser als es geschrieben zu sehen.
    Man soll Stoffe zwar vorwaschen, das mache ich bei Jersey aber nicht, weil der sich dann an den Enden rollt und das bringt euch beim nähen an den Rand eines Wutanfalls - mich zumindest. Ich nähe lieber ein wenig größer um so dem Einlaufen nach dem waschen entgegen zu wirken.

    Und zu guter letzt, kann ich eine Overlock zum Kleidung nähen mehr als empfehlen! Einmal ausprobiert und man will nix anderes mehr 😊 aber zum Reinkommen ist ne ganz normale natürlich auch sehr gut.

    Ich hoffe, ich darf bald auch noch einen Bauchzwerg zum benähen bei mir begrüßen 😉

    Viel Spaß euch und eine schöne Kugelzeit!
    Antwort
  • Kommentar vom 24.06.2020 13:35
    Danke für alle Links und Inspirationen, da werde ich in nächster Zeit bestimmt öfter mal reingucken.

    @Plueschelli: Wow, das sind ja richtige Luxus-Spucktücher, nicht schlecht! Sehen echt hübsch aus! :) Vielleicht versuche ich mich auch mal an sowas. Wobei ich meist bei den Mamis eher einfach nur diese einfachen Mulltücher sehe. Aber wahrscheinlich hat beides seine Daseinsberechtigung :)

    Das mit der neuen Maschine ist ja auch super! Ich hatte ja auch die Erfahrung gemacht, dass es mit dem Maschinenkauf gerade echt schwierig ist. Da hattest du ja wirklich glück, dass du so schnell eine bekommen hast, die dir auch wirklich zusagt.

    Ich wollte ursprünglich auch "nur" so um die 200€ ausgeben, letztlich ist es dann doch eine Janome 230 DC geworden, die regulär wohl um die 450 € kostet. Dadurch, dass es ein zurückgeschicktes Gerät (ohne Mängel) war, konnte ich sie aber für 320€ ergattern. Immer noch viel, aber ich bin bis jetzt top zufrieden. Sie ist super von der Bedienung und näht um ein Vielfaches schöner und leiser als meine alte Billigmaschine.

    Danke auch für eure Ausführungen zum Thema Jersey. Da werde ich mich dann auch einfach mal rantrauen, wenn ein entsprechendes Projekt anliegt :)

    Eine Krabbeldecke möchte ich auch unbedingt nähen, bin aber unsicher wie dick ich sie machen kann/muss, damit meine Maschine da dann auch noch durchkommt. Aber auch da muss ich es wahrscheinlich einfach wagen und ausprobieren ;-)

    Zeigt gerne weiter eure Projekte, ich finde das echt spannend.
    Bei mir gibt es bisher nur Kissenbezüge und ein paar Masken zu sehen, also nichts interessantes bzw. auch nichts, was mit dem Babythema zu tun hat ;-)
    Antwort
  • Kommentar vom 24.06.2020 15:32
    @Erdbaerchen ich habe von meiner Tochter in Erinnerung, dass sie natürlich hin und wieder an den Musselin Tüchern vorbei gespuckt hat, das kann bei den genähten Tüchern natürlich auch passieren. Aber es siffte auch oft durch die doppelt bis dreifach gefalteten Tücher durch und dann musste ich mich trotzdem umziehen. Und das passiert mit diesen Tüchern nicht. Sie sind ganz weich und dick. Ich habe das irgendwo gesehen und wusste „die will ich haben“. Freundinnen, denen ich sie gezeigt habe, waren ebenfalls begeistert und sagten, sowas hätten sie bei ihren Kindern auch gerne gehabt. Der Aufwand pro Tuch hält sich echt in Grenzen. Vielleicht 15 Minuten mit abstecken und allem. Ich habe meinen Stapel von 15 Tüchern heute endlich fertigstellen können.

    Die neue Maschine ist toll. Kein Vergleich zur alten. Eigentlich wollte ich so 300-400€ ausgeben. Nun ja... jetzt waren es 1200€ 🙈
    Antwort
  • Kommentar vom 08.07.2020 10:38
    Huhu zusammen, wie sieht es denn bei euch aus mit dem Nähen? Gibts was neues?

    Ich habe mal die oben gepostete Anleitung zum Nähen einer Umstandshose an einer alten Reithose getestet, weil ich aktuell noch reite, aber alle Reithosen zu eng geworden sind.
    Es hat super geklappt, obwohl ich unsicher war wegen des Jerseys und des doch sehr festen Bündchens der Reithose. War alles kein Problem, passt jetzt richtig gut, ist angenehm zu tragen und sieht wider erwarten auch noch echt gut aus. :-) Also vielen Dank nochmal für den Link.

    Ansonsten habe ich erstmal fleißig weiter geübt und Übungsprojekte von meiner Familie angenommen ;-) Überreste von gekürzten Gardinen zu Kissenbezügen und Tischdecken umgewandelt und sowas. Das hat schon mal ganz gut geübt und ich kam auch mal mit verschiedenen Stoffen in Kontakt.

    Ein paar Musselintücher habe ich auch genäht.

    Ach ja, bei uns in der Nähe gibts einen Laden, der nennt sich "Teppichdomäne", vielleicht kennt ihr den? Dort konnte ich echt schöne Baumwollstoffe für 4€/m ergattern. Ansonsten kann es ja schon recht teuer werden, je nach Größe des Projekts.

    Demnächst möchte ich mich an ein Babynest heranwagen und habe dafür auch schon fast alles besorgt. Nur die Füllwatte für die "Wulst" außen ist noch unterwegs. Ich bin gespannt, ob ich das hinbekomme :-)
    Antwort
  • Kommentar vom 10.07.2020 16:34
    Ich konnte heute mal wieder ein kleines Projekt fertig stellen.

    https://s12.directupload.net/images/200710/pwfcyhzx.jpg

    https://s12.directupload.net/images/200710/veovsi6u.jpg

    Ich habe drei Reihen Sterne abgesteppt, weil mir sonst bei 60x100 einfach so zwei lose Stoffschichten nicht gefielen. Das war dann doch recht zeitaufwendig.

    Ansonsten nähe ich noch an dem Nestchen, da fehlt mir aber noch das Ripsband für, denn ich Töffel habe es geschafft 2x falsches Band zu bestellen. Das erste war zu schmal, das zweite hat die falsche Farbe 🤦🏼‍♀️ Bin nur ich so neben der Spur?

    Der Wickelauflagenbezug ist fast fertig, hier warte ich noch auf mein Kam Snaps Set und den Stoff für die auswechselbaren Auflagen.
    Sollte also im Laufe der nächsten Woche dann etwas zu sehen geben 🤗
    Antwort
  • Kommentar vom 11.07.2020 20:49
    Ich habe mein Nestchen heute doch noch fertig bekommen.

    Das war schon ganz schön knifflig am Ende.

    Aber nun ist es fertig und ich finde es auch sehr schön 😍

    https://s12.directupload.net/images/200711/2r55xebk.jpg

    Schnittmuster habe ich von dieser Seite
    https://vomsommer.com/babynest/
    Antwort
  • Kommentar vom 11.07.2020 22:22
    Wow, plueschelli das Nestchen sieht richtig toll aus. Danke für den Link zur Anleitung. Ich hatte schon eine ins Auge gefasst, aber die in deinem Link sieht auf den ersten Blick etwas besser aus.

    Erdbaerchen, teppichdomäne kenne ich auch. Bei uns heißen die mittlerweile tedox. Die Stoffe da sind echt günstig, habe da auch schon gekauft. Bei manchen Stoffen hatte ich nach dem Waschen aber den Eindruck, dass sie stark verziehen, aber für kleinere Projekte wie Babykleidung die ja eh nicht lange getragen wird finde ich es bei dem Preis nicht soooo schlimm und es ist auch nicht bei allen Stoffen passiert.

    Ich bin noch immer nicht dazu gekommen was fürs Baby zu nähen, aber die Stoffe sind schon mal durchgewaschen.
    Ein Umstands- und Stillkleid habe ich aber für mich gemacht. Ich lade es euch mal in mein Fotoalbum im Profil hoch. Das ist das Modell Kano von Tragmal, allerdings ein kauf ebook.
    Antwort
  • Kommentar vom 11.07.2020 23:50
    Kreativeschaos dein Kleid sieht echt toll aus 😍
    An Umstandskleidung möchte ich mich dann auch noch ran machen. Vor allem zum Herbst und Winter hin. Ich habe eh schon Probleme schöne Kleidung zu finden, da sieht es mit Umstandskleidung ziemlich finster aus. Ich trage Größe 50 regulär. Meist hört Umstandsmode bei 44 oder 46 auf oder aber sie ist abgrundtief häßlich... also DIY ❤️
    Antwort
  • Kommentar vom 14.07.2020 14:11
    @Plueschelli: Wow, das sieht ja super aus! Da kannst du echt stolz auf dich sein!
    Ich habe ich in den letzten Tagen auch an einem Nestchen versucht und hatte auch das ein oder andere Problemchen. Bei mir war zum Beispiel erst die Kordel zu dick für das Schrägband - hinterher ist man ja immer schlauer ;-)

    Ich hatte allerdings eine andere Anleitung. Ich glaube deine ist besser, jedenfalls gefallen mir die schön abgerundeten Ecken bei dir viel besser. Vielleicht nähe ich noch ein zweites nach deiner Anleitung :-)
    Hier mal mein Ergebnis:

    https://s12.directupload.net/images/200714/9npnxvzj.jpg

    Ich bin trotzdem super zufrieden mit dem Ergebnis und auch ein bisschen stolz, dass ich das als Anfängerin hinbekommen habe.

    @kreativeschaos: Das mit der Qualität könnte natürlich stimmen, da habe ich noch keine Langzeitstudien angefertigt ;-) Aber für ein paar einfache Projekte oder für Dinge, die nicht so häufig in der Wäsche landen oder besondere Strapazen aushalten müssen ist es wahrscheinlich trotzdem ok :-)

    Habt ihr noch Tipps für gute Online-Shops für Stoffe? Wo kauft ihr gerne? Bisher gehe ich meist in den Laden, da ich die Stoffe eigentlich gern vorher anfasse. Aber teilweise suche ich jetzt sehr spezielle Muster, die ich im Laden nicht so finde.
    Antwort
  • Kommentar vom 14.07.2020 17:51
    Erdbaerchen, dein Nestchen sieht auch super aus. Tolle Kombi mit den Stoffen und ich finde sogar die eckigen Ecken gar nicht so schlecht.

    Was die Stoffe von Teppichdomäne bzw Tedox angeht, klar, grade für kleinere Projekte und für Anfänger tun die es schon. Ich könnte mir nur vorstellen, dass bei großen Sachen die Muster dann schief werden, also besser Muster die nicht so regelmäßig aussehen nehmen oder eben bei kleineren Projekten bleiben mit den Stoffen. Aber das ist bei Babykleidung ja weniger das Problem 😉

    Ich hab bis jetzt online bestellt bei Stoffe.de, snaply und buttinette. Also eher die großen.
    Ganz begeistert bin ich dann noch von tigerlilly, da die auch wolleseide und so haben, aber die sind auch echt teuer. Da würde ich den Schnitt auf jedenfall erstmal mit einem günstigen Stoff üben.
    Alles für selbermacher hat auch tolle sachen.
    Überhaupt kann ich sehr empfehlen immer bei den shops nach den eigenproduktionen zu schauen, da gibt es eben dann Stoffe die es nur da gibt und entsprechend kreativ sind.
    Stoffwelten hat auch ganz tolle panele auf jersey, also ein großes motiv mit passender kombi.
    Und zuletzt gibt es noch spoonflower aus den usa, dort kannst du dir auch dein eigenes Design auf die stoffart deiner wahl drucken lassen oder aus zig Designs online wählen.
    Die hab ich alle aber selbst auch noch nicht ausprobiert.
    Neulich gab es ein video von diy eule auf youtube wo sie einige stoffshops vorstellt.
    Und zu guter letzt - stoffmärkte, z.b. Holland stoffmarkt sind auch super! Die dürfen ja hoffentlich bald auch wieder stattfinden. Google mal, online sollte die Termine und städte wo die hinkommen zu finden sein.
    Antwort
  • Kommentar vom 14.07.2020 18:41
    @erdbarchen deine Anleitung hatte ich auch zuerst im Auge, aber mir gefiel die Unförmigkeit mit den Ecken nicht so gut. Trotzdem ist dein Nest wunderschön geworden 😍 dein Krümel wird sich an der Form gewiss nicht stören.
    Tatsächlich war das Nest für mich bisher glaube ich auch das Anspruchsvollste, was ich genäht habe. Hatte ich gar nicht erwartet. Wir werden noch richtige Profils 💪🏻

    Stoffe bestelle ich meistens über eBay oder kaufe sie im Laden. Baumwoll Webware, Canvas, Fleece, Waffelpique... da weiß ich, wie es sich anfühlt und muss es nicht vorher in die Hand nehmen.
    Aber Jersey oder Sweat oder auch einfach ein Stoff zur farblichen Kombination mit einem bestellten Stoff, da muss ich ins Geschäft.

    @kreativeschaos vielen Dank für die tollen Tips zu den Stoffen. Da werde ich mich auch mal ein wenig umsehen.
    Antwort
  • Kommentar vom 15.07.2020 19:05
    Und da sind die nächsten Sachen fertig, bzw. so gut wie.

    Hier die Einschlagdecke. Da kommen noch Schitze für den Gurt rein, die mache ich aber erst, wenn ich die Babyschale hier habe.

    https://s12.directupload.net/images/200715/gankxasn.jpg
    https://s12.directupload.net/images/200715/yttk8a3o.jpg

    Und hier der Wickelauflagenbezug. Den hatte ich schon beinahe fertig und habe heute nur noch die Kam Snaps dran gemacht und die letzten zwei Nähte verschlossen.
    Dafür nähe ich noch abknöpfbare Auflagen, die man bei kleineren Unfällen dann einfach wechseln und waschen kann. Die Mitte ist aus beschichteter Baumwolle, damit man auch die abwischen kann. Auf der Rückseite ist einfach ein Hotelverschluss. Die Auflage liegt ja ohnehin drauf.

    https://s12.directupload.net/images/200715/zisg2gjj.jpg
    https://s12.directupload.net/images/200715/j9ox4d3o.jpg


    Die Seiten, von denen ich beides habe, habe ich euch bereits verlinkt gehabt.


    Jetzt bin ich aber auch bald am Ende meiner geschlechtsneutralen Basics angekommen. Wird Zeit, dass Zwerg sich outet 😁
    Antwort
  • Kommentar vom 15.07.2020 19:10
    Achso, bitte beachtet das gestückelte am unteren Ende vom Wickelauflagenbezug nicht 🙈
    Es gab dafür nicht wirklich ein Schnittmuster. Nur eine Beschreibung. Und ich habe beim zuschneiden irgendwie die Längen der Seiten vom Innenteil vertauscht gahabt und dann waren die Seitenteile zu kurz 🤦🏼‍♀️
    Ich denke wenn es gewaschen ist wird man es weniger sehen. Aber es stört mich jetzt auch nicht so sehr.
    Ich hatte mit dem Waffelpiquee ja schon das Nestchen genäht und hatte dann nicht mehr genug übrig, um die Seitenteile nochmal neu zuzuschneiden. Sonst hätte ich die Rückseite improvisieren müssen.
    Ein hoch auf mein verpeiltes Schwangerenhirn.
    Antwort
Seite 1 von 2
Gehe zu Seite:

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Unsere Partner
  • Holle
  • Weleda
  • Medela
  • Beutelsbacher
Aktuelles
 
Foren durchsuchen
Vornamen by babyclub.de

Die neusten Forenbeiträge
Neue Forenbeiträge aus den Monatsmamis

Weitere Beiträge
Beiträge von Mamis mit gleichem ET
Entbindungsmonat:


Zusammen Hibbeln: Mitglieder deren Mens-Beginn heute sein sollte
  • Übungszyklus: 12
    Menstruation am 05.07.2021
  • Übungszyklus: 4
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 1
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 7
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 3
    Menstruation am 07.07.2021
  • Übungszyklus: 1
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 4
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 3
    Menstruation am 15.07.2021
  • Übungszyklus: 4
    Ich warte noch...
  • Übungszyklus: 1
    Ich warte noch...

Zur Hibbelliste
Suche nach Mitgliedern