menü
My Babyclub.de
Was hilft euch so bei Erkältung – Erfahrungen?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Eintrag vom 14.09.2021 15:25
    Hallo liebe Mamas (und Papas) :)
    Wollte mal im allgemeinen Erfahrungsschatz wühlen und fragen, wie ihr das so handhabt wenn eure Kleinen erkältet sind? Jetzt wo die Temperaturen morgens und abends doch schon ziemlich frisch sind, hat mein 2-jähriger ständig eine laufende Nase und ist einfach nicht fit. Jetzt nicht richtig krank, aber eben nicht so richtig auf der Höhe, vor allem schläft er nicht so gut weil er durch die Rotznase nicht frei atmen kann. Ich mache mir jetzt keine großen Sorgen, sonst würde ich ja mit ihm zum Arzt schauen. Aber mich hätte einfach interessiert was ihr da so für Hausmittel in petto habt oder gerne auch pflanzliche Sachen, damit wir die Erkältung schneller und nachhaltig in den Griff bekommen.
    Freu mich auf eure Tipps! :)
    Antwort
  • Kommentar vom 15.09.2021 10:27
    hey :) also beim zweijährigen kannst du ja in erster linie mal darauf achten, dass er sich mal ein bisschen schont und es ruhig hat. ich weiß, in ihrem bewegungsdrang kann man sie nicht zurückhalten, ist wahrscheinlich auch ok, aber man kann ja darauf achten, dass sie nicht zu sehr aufgekratzt werden. also eine ruhige umgebung schaffen, keine lauten geräusche, zu viele leute, etc. ich hoffe, ich habs verständlich gemacht, worauf ich hinaus möchte! ansonsten natürlich das a und o: ausreichend flüssigkeit, ein kindernasenspray, damit die nase etwas frei wird und dann gibts noch so nasefrei salzwasserkapseln, kennst du die? damit kann man die nase durchspülen. ich habe dann noch ganz gute erfahrungen mit kaloba, da nehme ich für die kids den sirup und mein mann und ich nehmen das in tropfenform. gute besserung dem kleinen!
    Antwort
  • Kommentar vom 19.09.2021 20:15
    Hey das sind ja schon mal sehr gute Tipps, vielen Dank! :)
    @Leya2604 sehr cool, so einen Pari habe ich mal bei einer Freundin gesehen, die schwört auch darauf. Aber der Preis ist ja leider wirklich nicht ohne. Würdest du sagen die Investition zahlt sich aus? Also verwendet ihr den oft etc.? Engelwurzsalbe schreibe ich mir auch gleich auf. Bin einfach ein Fan von so sanften, pflanzlichen Heilmitteln, gerade bei Erkältungen oder milderen Infekten.
    @sheepworld danke auch dir für die Empfehlung. Ja ich bemühe mich sehr ihn ein bisschen zu schonen, aber er hat halt auch noch einen Bruder (5 Jahre) und wenn ich da mal nicht hinschaue dann toben sie auch schon wieder. Nein also die Salzwasserkapseln sind mir neu, wie funktioniert das genau? Steckt man die in die Nase oder wie? Kaloba hat mir glaube ich eine bekannte schon mal empfohlen aber irgendwie habe ich das dann nicht weiterverfolgt. Ist aber auch pflanzlich, richtig? Pelargonie oder so? Und den Sirup nehmen deine Kleinen bereitwillig oder ist das sehr intensiv im Geschmack? Da ist mein Sohn leider oft ziemlich heikel…
    Antwort
  • Kommentar vom 22.09.2021 10:35
    ja, das ist so bei den kleinen, die kann man dann auch nicht zum sitzenbleiben zwingen. vorallem zusammen mit dem großen bruder wird es dann schon gleich mal sehr wild. das kenne ich, ist bei uns genauso. in solchen situationen kann man es ja mit einem hörspiel probieren und auch mal mit einer kindersendung am fernseher. ich weiß nicht, wie du das siehst aber ich finde, das kann schon mal sein, damit sie sitzen bleiben wenn sie krank sind. das sind so ampullen, in denen ist eine flüssigkeit enhalten und die spritzt man dann in die nase. also so ähnlich wie ein nasenspray. das gibts in der drogerie im babyregal. und ja, kaloba ist ein pflanzliches mittel aus der apotheke. meine kinder mögen den sirup, also da freuen sie sich schon immer drauf, wenns das gibt. meine kinder sind normalerweise auch heikel. müsstest es halt probieren, ob er ihm schmeckt. vielleicht irgendwie spielerisch und dann gleich was nachtrinken lassen. aber ich finde den saft geschmacklich auch gut. wie geht es deinem sohn denn mittlerweile?
    Antwort
  • Kommentar vom 27.09.2021 10:53
    Vielen Dank für den Bericht und die guten Vorschläge :) wir haben das dann glatt einfach mal ausprobiert und trotz anfänglicher Skepsis wurde der Sirup auch vom Junior für gut empfunden :) Also Kaloba kommt jetzt auf alle Fälle in unser Medizinschränkchen. Er ist mittlerweile eh wieder auf der Höhe und sein Bruder ist sogar ganz verschont geblieben. Aber jetzt in der nassen Jahreszeit und wenn im Kindergarten auch die Viren fliegen bin ich ganz froh wenn ich weiß worauf ich beim ersten Anflug zurückgreifen kann :) Und ja absolut, Hörspiel ist der Renner bei uns! Ich mag das sehr gerne weil wir selbst als Kinder auch mit dem Kassettenrekorder groß geworden sind. Fernsehen versuche ich eher zu vermeiden, aber klar, wenns mal gar nicht geht dass sie Ruhe geben dann ist das eine super Sache.
    Antwort
  • Kommentar vom 05.10.2021 12:17
    freut mich, dass er den kaloba sirup gut angenommen hat. gerade die kleinen sind von haus aus schon oft sleptisch und wenn sie dann auch noch kränkeln umso mehr. dann hat er sich inzwischen wieder gut erholt? das freut mich. und natürlich umso besser, dass sich der große bruder nicht angesteckt hat, das ist ja dann auch oftmals so, dass man von einem infekt in den nächsten fällt. und ja bei den ersten anzeichen gleich einmal maßnahmen setzen und wenn möglich, auch die kinder aus dem kindergarten zuhause lassen. dann sind sie meistens auch schnell wieder fit und es kann wie gewohnt weiterlaufen. bei uns sind hörspiele auch sehr beliebt, wir haben da, wie die meisten, die toniebox, die sie selber bedienen können. ferngesehen wird bei uns auch nur am wochenende und natürlich wenn sie krank sind. :) aber samstag und sonntag morgen genießen wir es, noch ein bisschen liegen zu bleiben während die mäuse sich ihre serie ansehen.
    Antwort
  • Kommentar vom 05.10.2021 13:14
    Hallo Nairobi,
    Ich habe mir vor Jahren für mich einen Pariboy gekauft. Inzwischen nutze ich ihn auch mit meinen beiden Kindern (2 Jahre und 7 Monate).
    Ich würde ihn uneingeschränkt empfehlen.

    Gruß
    Ybie
    Antwort
  • Kommentar vom 19.10.2021 20:24
    Ja das kann ich verstehen, ist ja auch schön wenn man Dinge nicht strikt verbietet sondern halt für alles die jeweiligen Momente/Umstände definiert. Gerade wenn sie krank sind finde ich es immer schön, sie mit Dingen trösten zu können die vielleicht sonst nicht so alltäglich sind. Das hilft dann oft die Stimmung zu verbessern. Und ja, danke, mittlerweile sind wir alle wieder fit und der Alltag nimmt seinen Lauf. Mein Mann war dann kurzfristig auch etwas angeschlagen, was für mich aber ganz angenehm war weil dann war er zwei Tage daheim und hat auch die Kids betreut. Nach einer Weile fordert mich das dann schon ziemlich heraus, wenn unsere Routine so aus der Bahn geworfen wird. Er hat übrigens dann auch die Dragees der Kids „kosten“ dürfen und für sehr gut empfunden ;) nicht nur geschmacklich sondern auch von der Wirkung. Wie läufts bei euch, hoffentlich alle gesund? Mir scheint momentan explodieren die grippalen Infekte in unserer Umgebung...
    @Ybie ach wirklich? Danke für die Empfehlung, vielleicht schaue ich mir den wirklich nochmal genauer an wenn du meinst er ist das wert. Ist das dann deine erste Lösung bei Erkältungen oder setzt du auch andere Dinge ein?
    Antwort
  • Kommentar vom 26.10.2021 09:47
    das sehe ich wie du. gerade wenn sie krank sind, dürfen sie mehr, das ist dann ein kleiner trost. freut mich, dass bei euch die erkältung schon rum ist. mir geht es ähnlich, ich halte es auch nicht lange aus, wenn es keinen geregelten alltag gibt. ich brauche auch die struktur, dass die kinder in den kindergarten gehen und ich arbeiten kann. wenn man zuhause bleiben muss, ist das für die betreuende person ja auch nicht angenehm. man ist dann ja an das zuhause gefesselt und da fällt einem die decke auf den kopf. ah super, dass ihr dragees hattet! ist gut, dass es da verschiedene darreichungsformen gibt, so ist für jeden geschmack etwas dabei. ich mag am liebsten die tropfen, meine kinder mögen den saft. dragees habe ich noch nicht probiert, aber gut zu wissen, dass es deinen kindern geschmeckt hat. :)
    uns geht es zum glück ganz gut, noch hat es uns nicht erwischt. aber ich weiß was du meinst, im moment sind viele betroffen, zurzeit geht ziemlich was herum.
    Antwort
  • Kommentar vom 26.10.2021 12:52
    @Nairobi
    Schön, dass ihr wieder fit seid 😀
    Als Standard neben inhalieren gebe ich noch Infludoron Globuli und nutze eine Öllampe mit Cajeput (von Duft und Wirkung ähnlich wie Eukalyptus aber auch schon für kleine Kinder geeignet).

    Wenn es sehr ungemütlich ist (kalt, windig, nass usw) gebe ich wenn wir viel draußen oder nass geworden sind manchmal vorsorglich Acconitum Globuli.

    @sheepworld
    Kaloba kannte ich noch nicht. Klingt echt vielversprechend, danke dir für den Tipp 🌺
    Antwort
  • Kommentar vom 06.11.2021 17:51
    @Ybie oh das klingt auch sehr cool, von Cajeput habe ich bisher ehrlich gesagt noch nie etwas gehört aber hört sich toll an! Kaufst du das in der Apotheke oder wo bekommt man das in unseren Breitengraden am besten her? ;) Und auch dass du Globuli anwendest finde ich cool, die sind bei uns in der Hausapotheke auch sehr beliebt :)

    @sheepworld das verstehe ich so gut, ich merke richtig wie ich am Abend komplett hinüber bin, wenn der Alltagsrhythmus so durcheinandergeraten ist. Aber mittlerweile hat sich das zum Glück wieder eingespielt. Ich hoffe ihr seid immer noch alle fit? Und gut zu wissen, falls uns die Dragees ausgehen (was beim derzeitigen Infektionsgeschehen durchaus absehbar ist) werde ich vielleicht mal den Kaloba Saft ausprobieren und schauen was meine Kids dazu sagen :) Von den Dragees sind sie halt sehr begeistert, weil wenn die Medizin als Bonbons daherkommt dann ist das ja supertoll ;)
    Antwort
  • Kommentar vom 24.11.2021 04:12
    Sorry @Nairobi wir sind total im Umzugsstress gewesen.
    Am liebsten kaufe ich die Öle im Reformhaus oder der Apotheke ja.
    Antwort
  • Kommentar vom 24.11.2021 11:32
    freut mich, dass sich inzwischen wieder alles eingespielt hat. braucht halt oft seine zeit :) ja so im großen und ganzen sind wir fit, mein älterer sohn ist leicht verkühlt mit morgendlichem husten und leichtem schnupfen. da steuern wir gerade gezielt dagegen und ich schaue, dass er sich schont. ja, super, dass deine kids so auf die dragees abfahren :D muss ich auch mal testen, wie das bei meinen ankommt. der saft ist geschmacklich auch zu empfehlen.

    @Ybie: gerne, ich mags wie gesagt gerne weils pflanzlich ist und langfristig hilft. und gibt es in der apotheke :)
    Antwort
  • Kommentar vom 26.11.2021 11:14
    Also mir hilf ein heißes Bad und Zwiebelsaft. :-)
    Antwort
  • Kommentar vom 06.12.2021 09:53
    Kein Grund sich zu Entschuldigen liebe @Ybie :) Danke für die Info. Ich hoffe bei eurem Umzug hat alles gut und einigermaßen dramafrei geklappt?
    Gute Besserung an deinen Sohn @sheepworld, momentan ist das Wetter ja auch wirklich nur mehr zum Husten ;) Mein Jüngster ist auch schon wieder am Schniefen und Husten und bleibt heute Zuhause. Aber immerhin Nikolaustag, das hellt die Stimmung gleich auf – zumindest bei den Kids :)
    @Amanda98 heißes Bad ist immer ein Genuss – wobei meine Jungs es da nie lange aushalten. Versteh ich gar nicht, ich könnte stundenlang im heißen Wasser entspannen :) Zwiebelsaft kenne ich nur von der Oma – wie machst du den genau? Gibt es da auch eine kinderfreundliche Variante?
    Antwort
  • Kommentar vom 07.12.2021 10:58
    danke :) inzwischen geht es ihm wieder gut, haben das wochenende gemütlich zuhause verbracht, er hat seit letzter woche wieder fleißig seinen nasenspray genommen und tee getrunken. ich denke auch, dass ihm diesmal wieder die kontinuierliche einnahme vom kaloba saft geholfen hat. deinem sohn wünsche ich natürlich auch gute besserung! ich hoffe, er ist bald wieder fit! ist momentan echt eine erkältungsreiche zeit!
    Antwort
  • Kommentar vom 16.12.2021 14:53
    Ah also seit ihr beim Saft geblieben? Super wenn er wieder auf der Höhe ist! Zu Weihnachten krank sein ist ja das letzte, hatten wir vor ein paar Jahren leider aber auch schon. Trinkt der kleine denn Kräutertee? Meine mögen irgendwie nur den Früchtetee, aber ich frage mich manchmal ob da außer Aromen und Farbstoffe überhaupt was drinnen ist, was helfen kann. Wobei, alleine das heiße Getränk an sich ist vermutlich schon hilfreich.
    Antwort
  • Kommentar vom 28.12.2021 16:29
    ja, in seinem fall sind wir schon beim saft geblieben, der schmeckt ihm gut. für unterwegs sind die dragees natürlich praktischer und ich persönlich mag die tropfen irgendwie am liebsten. ist alles irgendwie geschmackssache, gut, dass es da so viel auswahlmöglichkeit gibt. und nein, meine kinder trinken eigentlich keinen kräutertee. der große schon eher, aber auch nur, wenn er bauchweh hat und wir uns durch kamillentee besserung versprechen. im moment hat er magen-darm und trinkt tee, aber schmecken tut er ihm gar nicht. wenn du dir beim früchtetee unsicher bist: auf der zutatenliste wird genau angeführt, was alles drinnen ist. und ja, wie du sagst, alleine schon das heiße getränk wird helfen, wegen der flüssigkeit, das ist ja ganz wichtig bei erkältungen. also da würde es wasser sicher auch schon tun, wenn die kinder sonst keinen tee oder so trinken.
    Antwort
  • Kommentar vom 05.01.2022 12:26
    Das stimmt natürlich, Hauptsache Flüssigkeit! Habe ich jetzt selbst auch wieder gemerkt, wie wichtig da ist, war nämlich über den Jahreswechsel ziemlich angeschlagen, Kopfschmerzen und dicke Mandeln und die Ohren zu :( wirklich nicht die beste Art ins neue Jahr zu starten, aber meine Jungs haben mich zum Glück gut gepflegt, mit Salbeitee und Kaloba (wir haben jetzt auch wieder den Saft, weil die Dragees in der Apotheke aus waren), Manukahonig und Hühnersuppe. Mittlerweile bin ich zum Glück wieder fast ganz fit.
    Gute Besserung an deinen Sohn, ich hoffe er ist auch über den Berg, Magen-Darm ist ja oft besonders unangenehm.
    Antwort
  • Kommentar vom 10.01.2022 11:52
    oje, so krank ins neue jahr zu starten ist natürlich auch nicht unbedingt angenehm! aber zum glück geht es dir inzwischen wieder gut! frohes neues übrigens! :) danke für deine genesungswünsche, ihm gehts zum glück wieder gut, aber bei uns hat der jüngere bruder den älteren dann mit magen-darm abgelöst, inzwischen zum glück auch wieder gesund und heute geht es für beide wieder in den kindergarten. war wirklich mal wieder an der zeit! also bei uns war auch einiges los, zum glück diesmal keine erkältung! das haben wir vorerst mal hinter uns, ich hoffe, das bleibt so. wie nimmst du denn den manuka honig und was ist da der unterschied zu dem herkömmlichen honig?
    Antwort
  • Kommentar vom 12.01.2022 09:20
    Oh no :( aber klar, wenn mal Magen-Darm im Umlauf ist, erwischt es meistens gleich alle. Schön dass es deinen Jungs wieder besser geht!
    Also Manuka Honig habe ich vor Jahren auf einer Neuseeland-Reise kennengelernt und bin seither ein großer Fan. Den kann man nicht nur einnehmen sondern sogar für verschiedene Wunden einsetzen. Das Besondere ist, dass er sehr sehr viel Methylglyoxal oder auch MGO enthält, das ist ein antibakterieller Wirkstoff, der zwar auch in normalem Honig drin ist, aber im echten Manukahonig gut 100 mal mehr. Ich habe ein großes Glas davon Zuhause und nehme ihn bei Erkältungen entweder im etwas abgekühlten Tee oder wenn der Hals sehr kratzt und wund ist auch gerne einfach direkt einen Löffel und lasse ihn langsam im Mund zergehen. Ist leider nicht ganz billig, aber ich kann ihn sehr empfehlen. Bin einfach ein Fan von solchen pflanzlichen Sachen!
    Antwort
  • Kommentar vom 23.01.2022 14:52
    ja, die kleinen stecken sich ja immer und überall gegenseitig an. zum glück sind wir erwachsenen verschont geblieben, ist natürlich nicht unbedingt angenehm. im moment geht im kindergarten viel um, letzte woche war der kindergarten wegen ein paar positiven fällen geschlossen. also das ist natürlich auch thema. wir wurden zum glück noch davon verschont, wer weiß, wie lange wir noch glück haben. im moment schießen die zahlen ja durch die decke.
    voll spannend der manuka! habe mich im internet ein wenig eingelesen und im bioladen einen mitgenommen. der scheint ja viele heilende eigenschaften zu haben und ist anscheinend auch ein immun-booster! also danke für den denkansoß! :) bin auch ein fan von pflanzlichen heilmitteln. die können schon recht viel bringen.
    Antwort
  • Kommentar vom 28.01.2022 13:55
    Du sagst es! Bei uns war es diese Woche leider soweit und der Kindergarten ist zu, weil gleich in mehreren Gruppen einige Kinder positiv getestet sind :( Bei uns bis jetzt zum Glück alles negativ und der Kleine auch gesund. Aber jetzt heißt es halt erstmal wieder Umstellung auf – quasi – Lockdown-Modus. Nach den letzten zwei Jahren sind wir ja ja immerhin schon erprobt. Trotzdem nicht gerade angenehm.
    Ja? Das freut mich wenn du meinen Tipp gleich ausprobiert hast :) Ich bin wie gesagt auch sehr happy damit, aber unsere Hausapotheke ist mittlerweile eh mit überwiegend pflanzlichen Helferlein bestückt.
    Antwort
  • Kommentar vom 15.02.2022 12:35
    oje, das ist mühsam, dass die kinder dann immer spontan für einige tage zuhause bleiben müssen! ich weiß dann oft nicht, wie ich meine arbeit fertig bekommen soll. außerdem ist den kindern ja auch langweilig, wenn sie nicht in den kindergarten können. aber natürlich verstehe ich die notwendigkeit von den ganzen schließungen. ich hiffe aber, dass das bald einmal ein ende findet. danke nochmal für den tipp mit dem manuka und bei uns ist es auch so, dass wir hauptsächlich pflanzliche mittel im medizinschrank haben. für die kinder haben wir immer den kaloba sirup parat, der hilft ihnen einfach gut und sie nehmen ihn gerne ein, weil sie den geschmack mögen. für mich habe ich auch alle möglichen heiltropferl. :)
    Antwort
  • Kommentar vom 20.02.2022 10:01
    Verstehe ich sehr gut, ich finde das auch immer mega anstrengend mit Homeoffice, weil die Kids sich natürlich nicht gut an den Terminkalender anpassen lassen. Aber fürs erste sind wir wieder aus dem Schneider und auch alle ohne Infektion davongekommen. Freut mich sehr mit dem Manuka und ich hoffe, ihr bleibt alle fit und ja wäre schön wenn die ganze Covid Situation bald mal ein Ende hat. Jetzt sieht es ja zumindest nach etwas Entspannung aus und vielleicht können wir uns alle im Sommer etwas erholen, falls im Herbst tatsächlich wieder die nächste Welle anrollen sollte. Ich wünsch dir und deiner Family alles gute und bleibt gesund ;)
    Antwort
Seite 1 von 2
Gehe zu Seite:

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Foren durchsuchen
Die neusten Forenbeiträge
Neue Forenbeiträge aus den Monatsmamis

Weitere Beiträge
Beiträge von Mamis mit gleichem ET
Entbindungsmonat:


Zusammen Hibbeln: Mitglieder deren Mens-Beginn heute sein sollte
  • Übungszyklus: 11
    Ich warte noch...

Zur Hibbelliste
Suche nach Mitgliedern