my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Hebammenbetreuung

Liebe Hebammen, bei der U4 wurde bei unserem Sohn eine zent...

Anonym

Frage vom 23.08.1999

Liebe Hebammen,
bei der U4 wurde bei unserem Sohn eine zentrale Koordinationsstörung
festgestellt und eine spezielle neurophysiologische Krankengymnastik
verordnet. Die Krankengymnastin meinte, die Störung käme durch
Sauerstoffmangel während der Geburt. Das macht uns natürlich Sorgen.
Gibt es auch noch andere mögliche Ursachen? Er ist ziemlich häufig
verkrampft, vor allem, wenn er liegt und verkrampft Fäuste und Zehen.
Er schläft auch ziemlich wenig, vor allem wenig am Stück (Tagsüber
meist nur eine halbe Stunde, nachts ist es zum Glück besser). Im
Tragetuch hingegen kann er sich prima entspannen und auch gut
schlafen. Ist diese Störung häufig und mit welchen "Spätfolgen" müssen
wir rechnen? Kann die Krankengymnastik den Schaden ausgleichen?
Hebamme

Antwort vom 01.09.1999

Ich einen interessanten Artikel gelesen, der auch für Ihr
Kind in Frage kommt, und zwar heißt die Therapie: Atlas Therapie nach Arlen.
Dr. med. Coenen, Facharzt für Orthopädie und Chiropraktik, Institut für
manuelle Medizin und Entwicklungstherapie, Waldstr. 35, 78048 Villingen.
Sie können weitere Adressen von Atlas-Therapeuten bei der Bundesgeschäftsstelle
für Schädel-Hirn-Trauma in Not e.V. bekommen unter Tel: 09621-64800, dort
bekommen Sie auch einen Erfahrungsbericht von Familie Streit, nach einem
Jahr Therapie von ihrem Kind nach Arlen.

22

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Magazin-Links zum Thema:
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: