my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Schlafen

In dem Buch "Jedes Kind kann schlafen lernen" von Annette K...

Anonym

Frage vom 15.05.2000

In dem Buch "Jedes Kind kann schlafen lernen" von Annette Kast-Zahn wird empfohlen, dass Kind möglichst von Anfang an wach schlafenzulegen. Wie mache ich das vor dem sechsten Monat? Meine erste Tochter schlief in der ersten Zeit immer beim Stillen ein und wurde dann in ihr Bett gelegt. (Sie schlief von Anfang an 5-6 Stunden, mit 3 Monaten 12 Stunden am Stück) Nach einiger Zeit wurde sie beim Hinlegen wach, so dass wir ihr beibrachten alleine im Liegen einzuschlafen. Das ging natürlich nicht ohne Gebrüll, aber mein Mann oder ich blieben die ganze Zeit bei ihr, bis sie eingeschlafen war. Das dauerte zu Beginn bis zu 1,5 h.
Mehrere Bekannte erzählten, dass ihre Kinder von Anfang an wach ins Bett gelegt wurden und dabei alleine einschliefen.
Unsere 2. Tochter ist jetzt acht Wochen alt und fängt an länger zu schlafen. Demnächst soll sie dann in ihrem eigenen Bett schlafen. Stillen und einschlafen sind jetzt schon zeitlich getrennt, sie schläft allerdings nach dem Wickeln und Schlafanzuganziehen bei mir im Tragetuch ein. Tagsüber gelingt es ihr schon oft alleine einzuschlafen. Wie kann ich es am besten hinkriegen, dass sie das auch am Abend schafft?
Hebamme

Antwort vom 17.05.2000

Versuchen Sie es ihr am Abend mit dem gleichen Tricks beizubringen, wie Sie es
tagüber auch geschafft haben. Nehmen Sie sie nicht nach dem Wickeln und
Schlafanzuganziehen direkt in das Tragetuch, sondern versuchen Sie sie - wie
tagsüber auch - wach hinzulegen. Vielleicht liegt es bei Ihrer Jüngsten aber
auch an einer veränderten Geräuschkulisse, wahrscheinlich ist es zur
Schlafenszeit wesentlich ruhiger im Haus, als es tagsüber mit der großen
Schwester ist. Daher muß es sich zunächst an diese Ruhe gewöhnen, um zu lernen,
daß trotz der Stille noch alle da sind und sie beruhigt einschlafen kann.
Versuchen Sie Ihrer Tochter aber ruhig auch noch Zeit zu geben, es ist doch
schon ein Erfolg, wenn Sie tagsüber nicht mehr auf die Brust als Einschlafhilfe
angewiesen ist, nach einigen Tagen und Wochen wird dies auch am Abend möglich
sein. Natürlich können Sie die weiteren Tips aus dem Buch "Jedes Kind kann
schlafen lernen", die hier für die ersten sechs Monate angegeben werden auch
ausprobieren, lassen Sie sich aber ruhig etwas Zeit mit dieser Schlaferziehung.

16

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: