my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Geburt allgemein

SCheidenriss. Unsere Tochter kam per Saugglocke auf die Wel...

Anonym

Frage vom 09.05.2000

SCheidenriss.
Unsere Tochter kam per Saugglocke auf die Welt. Daher ist der Dammschnitt auch recht groß ausgefallen. Zudem gab es lt. Geburtsbericht einen Scheidenriss. Was genau ist ein Scheidenriss, bzw. kommt dieser oft vor? Kann es darüberhinaus auch sein, daß aufgrund des Scheidenrisses jetzt noch Schmerzen (fast 5 Monate nach der Geburt) auftreten?
Hebamme

Antwort vom 11.05.2000

Ein Scheidenriß ist ein Riß innerhalb des Scheidengewölbes, also z.B. rechts
oder links weiter innen, als sich die Schamlippen befinden. Solche
Scheidenrisse kommen häufig vor und sind bei weitem nicht so schlimm wie der
Dammschnitt selbst, da in der Scheide keine/kaum Nerven sind und beim
Scheidenriß auch keine Muskulatur verletzt wird. Leider ist es bei vielen
Frauen so, daß sie mit einem Dammschnitt noch lange Probleme haben. Sie
können aber versuchen, mit einem einem Dammassageöl (Apotheke), oder einfach
einem Weizenkeimöl den Damm zu massieren und wieder elastischer zu machen.
Oft wird dadurch das Narbengewebe etwas weicher und die Schmerzen lassen
nach. Es ist wichtig, daß Sie Weizenkeimöl nehmen, da in diesem Öl Vitamin E
enthalten ist, welches gewebewirksam ist. Die Dammassage hat eine noch
bessere Wirkung, wenn Sie sie nach dem Baden oder Duschen machen, weil die
Haut dann aufgeweicht ist. Sie sollten diese Massage dann auch über einen
längeren Zeitraum von einigen Wochen anwenden, möglichst 1-2tägig, um einen
guten Effekt zu erzielen.

34

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Magazin-Links zum Thema:
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: