menü
Themenbereich: Hautprobleme

Milchschorf - wie behandeln?

Anonym
Seit Geburt hat meine Tochter (8 Monate) Schorff auf dem Kopf, der jetzt von Haaren etwas bedeckt wird. Der Artzt sagte vor ein paar Monaten, er löst sich von allein. Bisher hat sich nichts getan. Soll und wenn ja, wie kann ich nachhelfen?
Vielen Dank für Ihre Antwort.

Frage vom 18.03.2002

Hebamme
In den allermeisten Fällen heilt der Milchschorf von alleine ab. Es gibt allerdings Kinder die sehr viel Milchschorf haben und bei denen der Schorf juckt, ältere Kinder kratzen sich dann oft die Kopfhaut wund. In diesen Fällen können Sie die Schuppen mit etwas Öl einreiben, evt. über Nacht und dann auswaschen, in sehr hartnäckigen Fällen können Sie Kompressen mit Stiefmütterchentee auflegen. Tränken Sie hierzu eine Kompresse oder ein sauberes Taschentuch (gebügelt) mit etwas Tee und legen Sie diese Kompresse auf die betroffene Stelle auf. Beachten Sie aber bitte, dass Ihre Tochter sich durch die feuchten Tücher nicht erkältet. Es reicht auch, wenn Sie die betroffenen Stellen etwas abtupfen. Mit freundlichen Grüßen

Antwort vom 19.03.2002


23

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Magazin-Links zum Thema:
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen:
Jetzt Hebamme finden!
PLZ (3-5 Ziffern) oder Ort

Die babyclub.de Hebammen
  • Elena Ortmanns

    Hebamme und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

  • Jana Friedrich

    Hebamme & Bloggerin

  • Sophia Wels

    Familien-Hebamme, Schwangerschafts- & Wochenbettbetreuung

  • Sarah Schmuck

    Hebamme sowie Still- & Trageberaterin

  • Felicitas Josmann

    Geburtsvorbereitung & Wochenbettbetreuung

  • Claudia Osterhus

    Wochenbettbetreuung & Ernährungsberatung

  • Monika Selow

    Hebamme & Autorin

Jetzt Namen suchen

 

Über 8000 Mädchennamen! Mehr als 6000 Jungennamen! Jetzt Lieblingsnamen suchen.