my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich:

Wie Kind 5M an das eigene Bett gewöhnen?

Anonym

Frage vom 02.02.2003

einschlafschwierigkeiten.
schon in der ersten nacht wollte er nicht in seinem bettchen schlafen. er schrie ganz fürchterlich, es ist auch den kinderkrankenschwestern im krankenhaus köln holweide aufgefallen, dass er auffallend schrie; nun ich hatte eine etwas stressige schwangerschaft (krankheitsfall in der familie), daher hatte ich damit gerechnet, dass er meine gesamte aufmerksamtkeit verlangen wird, nun ist er fast 5 monate alt und schläft seit seiner geburt praktisch im elternbett, noch stille ich ihn voll; wie kann ich ihn an sein bettchen gewöhnen, denn ich befürchte das dies so bleiben wird. habe den kinderarzt gefragt, er sagt "ohne schreien daran gewöhnen". insgesamt ist der kleine tatsächlich ruhiger geworden, aber ich leide !!
Hebamme

Antwort vom 03.02.2003

Natürlich sollte bei sog. Schreikindern, also bei Kindern, die ab Geburt auffallend viel und häufig schreien, eine organische Ursache ausgeschlossen werden. Dazu zählt auch das sog. KISS Syndrom, welches eine Verschiebung im Bereich der Halswirbel ist ausgelöst durch Schwangerschaft oder auch Geburt. In diesem Fall ist eine gezielte Behandlung in Form einer craniosacralen Behandlung bei einem Osteopathen oder auch bei einem Chiropraktiker mit Erfahrung bei Kleinkindern angezeigt. Ebenfalls Erleichterung kann eine langfristige gezielte Homöopathische Behandlung bringen. Nun zum Schlafen- ohne schreien daran gewöhnen- ist wahrscheinlich leichter gesagt als getan. Das bedeutet nicht, daß man das Kind einfach schreien lassen soll, es bedeutet aber schon, daß sich Ihr Sohn an eine doch ungünstige Einschlafgewohnheit gewöhnt hat, die er höchstwahrscheinlich nicht ohne Protest aufgeben wird. Ganz klar ist, daß er sich an sein Bett gewöhnen kann, daß er ebenfalls lernen kann, alleine darin ein-und auch durchzuschlafen. Sie als Eltern zeigen ihm jedoch diesen Weg bzw. handeln, indem Sie dieses Muster einführen und damit auch ändern. Ich empfehle Ihnen das Buch < Jedes Kind kann schlafen lernen>- hier finden Sie eine Beschreibung ungünstiger Schlafgewohnheiten, auf was Sie zu achten haben als auch ist darin ein konkreter Behandlungsplan beschrieben.
Mit freundlichen Grüßen

21

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen:
Jetzt Hebamme finden!
PLZ (3-5 Ziffern) oder Ort

Die babyclub.de Hebammen
  • Elena Ortmanns

    Hebamme und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

  • Jana Friedrich

    Hebamme & Bloggerin

  • Sophia Wels

    Familien-Hebamme, Schwangerschafts- & Wochenbettbetreuung

  • Sarah Schmuck

    Hebamme sowie Still- & Trageberaterin

  • Felicitas Josmann

    Geburtsvorbereitung & Wochenbettbetreuung

  • Claudia Osterhus

    Wochenbettbetreuung & Ernährungsberatung

  • Monika Selow

    Hebamme & Autorin

Jetzt Namen suchen

 

Über 8000 Mädchennamen! Mehr als 6000 Jungennamen! Jetzt Lieblingsnamen suchen.