Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

"Pränataldiagnostik"

Anonym

Frage vom 15.12.2003

Hallo,

ich bin 34 Jahre u. in der 9 SSW.
Im Januar wird bei mir ein "first trimester screening" vorgenommen. Handelt es sich hierbei um eine Kassenleistung ?
Zudem möchte ich in d. 20/22 SSW ein Missbildungsultraschall vornehmen lassen. Mein Arzt hat die entsprechende Geräte aber wohl nicht. Habe ich einen Anspruch darauf, dass er mich dann an einen anderen Arzt überweist ?
Was ist, wenn in der 20/22 SSW eine Behinderung festgestellt würde ? Kann man sich dann immer noch zu einer evtl. Abtreibung entschliessen, oder ist es dafür dann schon zu spät ?
Welche Vorsorgeuntersuchungen kann ich noch vornehmen lassen, um Missbildungen auszuschliessen ? Ich mache mir 1000 Gedanken, da ich auf gar keinen Fall ein behindertes Kind zur Welt bringen möchte.
Viell. können Sie mir weiterhelfen.
Hebammenantwort noch nicht online

18
Hilfe aus der Community zu "Pränataldiagnostik"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: