my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

Risiko für Fehlgeburt in der 7. Woche

Anonym

Frage vom 28.07.2004

Hallo! Ich bin 26 Jahre alt und in der 7.Woche schwanger. Ich freu mich eigentlich sehr auf das Kind. Jetzt weiss ich aber nicht, ob ich das überhaupt schon soll, da ja noch abgehen kann. Wie gross ist denn da das Risiko, muss ich jetzt das schlimmste bis zur 12 Woche befürchten oder stehen die Chancen eher gut. Bei mir in der Familie gab es meines Wissens noch keinen Fall, hat das was mir Vorbelastung zu tun oder gibt es regelmässige "normale" Fehlgeburten? Ich habe in meinem Bekanntenkreis recht viele, die das schon hatten und deswegen habe ich Angst. Vielen Dank und Grüsse
Hebamme

Antwort vom 28.07.2004

-Hallo, warum sich nicht freuen...Sie haben natürlich Recht, dass das Kind immer noch abgehen kann und wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist kann leider keiner voraussagen.Auch Ihre Familiengeschichte spielt da keine Rolle, da Sie und Ihr Partner ja eine ganz eigene Kombination in Erbinformation mitbringen. Die Hauptursache dieser sehr frühen Fehlgeburten ist meist eine befruchtete Eizelle, die sich nicht zu einem lebensfähigen Kind entwickeln kann und daher von Ihrem Körper freigegeben wird. Sollten Sie Ihr Kind verlieren werden Sie sicherlich nicht weniger traurig sein wenn Sie versuchen nicht zu freuen, wie wenn Sie die Freude zulassen, die Sie ja offensichtlich empfinden. Vor Verlusten kann uns niemand im Leben schützen, sie scheinen dazuzugehören auch wenn wir den Sinn nicht erfassen können. Eine Kind auszutragen und durchs Leben zu begleiten braucht immer Mut und vorallem die Hoffnung das alles schon gut hinkommen wird.Das gilt für den ganz frühen Anfang des Lebens wie für alle anderen Zeiten im Leben auch. Trauen Sie sich Ihre Freude zuzulassen.Es fühlt sich sicherlich besser an wie das unterdrücken was sowieso nicht zu unterdrücken ist.Grüße Judith

26

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen:
Jetzt Hebamme finden!
PLZ (3-5 Ziffern) oder Ort

Die babyclub.de Hebammen
  • Elena Ortmanns

    Hebamme und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

  • Jana Friedrich

    Hebamme & Bloggerin

  • Sophia Wels

    Familien-Hebamme, Schwangerschafts- & Wochenbettbetreuung

  • Sarah Schmuck

    Hebamme sowie Still- & Trageberaterin

  • Felicitas Josmann

    Geburtsvorbereitung & Wochenbettbetreuung

  • Claudia Osterhus

    Wochenbettbetreuung & Ernährungsberatung

  • Monika Selow

    Hebamme & Autorin

Jetzt Namen suchen

 

Über 8000 Mädchennamen! Mehr als 6000 Jungennamen! Jetzt Lieblingsnamen suchen.