menü
Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

positiver Antikörpertest

Anonym
Bei der 2. Serologischen Untersuchung wurde beim AK-Suchtest "positiv" festgestellt. Was bedeutet das für mich bzw. mein Baby? Meine Blutgruppe ist A neg. und die des Vaters A pos.? Können Sie mir weiterhelfen was jetzt auf mich zukommt? Danke im vorraus.

Frage vom 17.10.2004

Hallo,
leider ist Ihre Frage so nicht zu beantworten, weil es ganz verschiedene Antikörper gibt, deren Vorliegen unterschiedliche Konsequenzen hat. Es besteht aber auch die Möglichkeit, dass es sich bei den bei Ihnen nachgewiesenen Antikörpern um die handelt, die Sie gespritzt bekommen haben. Dann hat das Vorkommen überhaupt nichts zu bedeuten. Die Antikörper werden ja gespritzt, damit sich keine eigenen bilden! Setzen Sie sich bitte noch mal mit Ihrem Arzt in Verbindung und lassen Sie sich das Ergebnis erklären. Wenn er nichts weiter veranlaßt hat, nehme ich an, dass kein Grund zur Sorge besteht.
Alles Gute, Monika

Antwort vom 17.10.2004


28

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Magazin-Links zum Thema:
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen:
Jetzt Hebamme finden!
PLZ (3-5 Ziffern) oder Ort

Die babyclub.de Hebammen
  • Elena Ortmanns

    Hebamme und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

  • Jana Friedrich

    Hebamme & Bloggerin

  • Sophia Wels

    Familien-Hebamme, Schwangerschafts- & Wochenbettbetreuung

  • Sarah Schmuck

    Hebamme sowie Still- & Trageberaterin

  • Felicitas Josmann

    Geburtsvorbereitung & Wochenbettbetreuung

  • Claudia Osterhus

    Wochenbettbetreuung & Ernährungsberatung

  • Monika Selow

    Hebamme & Autorin

Jetzt Namen suchen

 

Über 8000 Mädchennamen! Mehr als 6000 Jungennamen! Jetzt Lieblingsnamen suchen.