Themenbereich:

was bedeuten feuchte Hände und Füße?

Anonym

Frage vom 01.07.2005

Hallo,
Erstmal freue ich mich dass es euch und die Hebammensprechstunde gibt.
Die Frage:
Mein 3 monat altes Baby hat sehr oft kalt und feuchte Händchen und Füsse, auch wenn er sehr gut angezogen ist. Wenn es ihm richtig richtig warm ist, (ich meine zu warm) dann sind hände und füsse warm und feucht. Was bedeutet dieses Feuchtsein? Ist es ihm zu warm, zu kalt?
Ist es eine Veranlagung? Ist es o.k.?
Was tun?

Antwort vom 01.07.2005

Hallo, dieses Schwitzen kann eine Veranlagung sein; kann auch darauf deuten, dass Ihr Kind die Temperaturregelung noch anstrengend findet. Das heißt für Sie als Eltern, dass Sie noch nachhelfen dürfen und entsprechend ihm etwas ausziehen, wenn es zu warm ist- bzw. andersum. Bei der nächsten U(4oder dann5), befragen Sie diesbezüglich am besten auch noch mal Ihren Kinderarzt. Alles Gute,Barbara

32

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Magazin-Links zum Thema:
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: