my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Zufüttern

Baby würgt nach Füttern/ Stillen

Anonym

Frage vom 16.12.2017

Hallo
Ich habe eine Frage bezüglich meiner 6 Wochen alten Tochter. Sie wird gestillt und teilweise auch zugefüttert. Seit ca 3 Tagen ist es so das sie sobald sie etwas zum Essen bekommen hat , ganz gleich was es ist, und ich sie zum schlafen lege sie anfängt unruhig zu sein. Sich stark räuspert und würgt. Was mir echt leid tut da sie sichtlich müde ist aber nicht in den Schlaf kommt dadurch. Wenn man im Internet rumliest warnen alle vor diesem Reflux, ist dies schon ein Grund den Kinderarzt aufzusuchen?

Antwort vom 18.12.2017

Hallo, solange Ihre Tochter gut gedeiht, also gut zunimmt und sich nicht nach jeder Mahlzeit schwallartig erbricht, ist der Reflux nicht besorgniserregend.
Schauen Sie nochmal darauf, wie Sie Ihre Tochter füttern: dass der Sauger nur ein kleines Loch hat (Tee-/Muttermilchsauger), Sie Ihre Tochter nicht im Liegen füttern oder stillen, sondern mit dem Oberkörper leicht erhöht und Sie Ihre Tochter danach hoch nehmen um Ihr die Möglichkeit zu einem Bäuerchen zu geben, bevor Sie sie hinlegen. Desweiteren sind mehrere kleinere Mahlzeiten leichter verdaulich, als wenige große.
Wenn diese Maßnahmen nichts nützen und Sie keine Hebamme haben, die Sie betreut und die Sie fragen können, können Sie sich natürlich auch jederzeit an Ihren Kinderarzt wenden.
Alles Gute für Sie und Ihre Tochter

0

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: