my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Gesundheit

Warum wird bei Steptokokken nach Antibiotikagabe weiter beobachtet?

Anonym

Frage vom 14.09.2019

Warum wird bei einem positiven Streptokokken Test immer noch auf eine mögliche Infektion nach der Geburt geachtet, trotz Antibiotikagabe?
Dann würde es doch reichen auf die Alarmsignale zu hören.
Wir möchten dem Kind nicht mit dem Antibiotikum schaden.
SSW 38

Antwort vom 19.09.2019

Hallo, Streptokokken lassen sich durch Antibiotikagabe nicht zuverlässig langfristig bekämpfen. Manche Frauen haben sie dauerhaft, manchmal wirkt das Antibiotikum nicht und sie sind unterschiedlich gefährlich für das Kind.
Nach jeder Geburt (auch wenn der Streptokokkentest negativ war) ist es sinnvoll auf mögliche Infektionszeichen des Kindes zu achten. Wurden in der Schwangerschaft Streptokken entdeckt, so wird meist bei der Geburt einmalig ein Antibiotikum gespritzt. Es soll die Infektionsgefahr für das Kind durch eine Minimierung der Streptokokken erreicht werden. Ein 100%iger Schutz ist jedoch leider nicht zu erreichen. Daher ist nach der Geburt eine weitere Beobachtung erforderlich und falls sich Anzeichen für eine Infektion zeigen auch die Behandlung des Kindes.
Nähere Informationen erhalten Sie unter folgendem Link:
https://www.familienplanung.de/schwangerschaft/beschwerden-und-krankheiten/akute-erkrankungen-und-infektionen/streptokokken/
Ich wünsche Ihnen alles Gute, Monika Selow

0

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.


Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: