my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Wochenbett

Schmerzen in den Beinen

Anonym

Frage vom 20.02.2020

Guten abend. Ich habe vor 14 Tagen entbunden. Ich trage im Wochenbett Kompressionsatrümpfe und spritze Heparin. Nach der Geburt wurden meine Beine auf Thrombose untersucht aber Gott sei Dank nichts gefunden. Mein Problem ist es nun das meine Beine schmerzen auch beim hochlagern im Bett schmerzen die. Ist es normal? Man sagte mir ich soll mich gedulden nach der Geburt können schmerzen in Beinen auftreten weil der Körper sich umstellt?? Kann sowas sein??

Antwort vom 20.02.2020

Hallo, wenn Sie Heparin spritzen, Thrombosestrümpfe tragen und die Untersuchung auf Thrombose in den Beinen keinen Befund ergab, dann ist das Wichtigste schon mal getan. Es gibt alle möglichen anderen Ursachen, die zu Schmerzen in den Beinen führen können. Dazu zählen beispielsweise Rückenbeschwerden, die in die Beine ausstrahlen, Schleimbeutelentzündungen an den Oberschenkelknochen und Zerrungen, die bei der Geburt passiert sein können. Schmerz als Begleiterscheinung eines Umstellungsprozesses kommt auch als Ursache in Betracht.
Bei anhaltenden Beschwerden können Sie einen Orthopäden aufsuchen, vielleicht auch einen Neurologen. Das würde ich empfehlen, wenn die Beschwerden tendenziell zunehmend sind. Wird es eher besser, nur langsam, oder wenn die Beschwerden zwar da sind, aber nicht besonders ausgeprägt, käme weitere Geduld in Frage.
Ich wünsche Ihnen gute Besserung, Monika Selow

0

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Magazin-Links zum Thema:
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: