my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Nachsorge

Was kann ich bei Hämorrhoiden tun?

Anonym

Frage vom 08.03.2020

Hallo.
Ich habe am 4.11.2019 mein zweites Kind bekommen.
Bei meinem ersten Kind hatte ich Hämorrhoiden und habe die auch behandelt.. Jetzt letztens bei der Nachuntersuchung meinte mein frauenarzt ich hätte eine eingetrocknete hämorride und das wäre nicht schlimm, auch Blut im Stuhlgang wäre normal und man könnte eh nichts dagegen machen.. Ich mache mir aber sorgen bei jeden Stuhlgang blute ich, ich habe zwar keine schmerzen oder Juckreiz.. Aber ich habe angst das es schlimm ist. Kann mir jemand weiter helfen?

Antwort vom 10.03.2020

Hallo, wenn Sie Beschwerden mit den Hämorrhoiden haben, sollten Sie das nicht so hinnehmen. Die Blutungen zeigen, dass die Hämorrhoide nicht einfach ausgetrocknet ist, sondern noch aktiv. der zuständige Facharzt dafür wäre ein Proktologe. Für die Zeit nach einer Geburt habe ich gute Erfahrungen mit Weleda Hämorrhoidal-Zäpfchen gemacht (einmal tgl. nach dem Stuhlgang) und äußerlich Paeonia-Salbe.
Gute Besserung für Sie, Monika Selow

0

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Magazin-Links zum Thema:
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: