my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Kinderwunsch

Bin ich scheinschwanger?

Anonym

Frage vom 17.03.2020

Hallo ich bin 18 Jahre alt und ich denke ich bin Scheinschwanger. Ich würde schon gerne ein Kind haben wollen aber mein Freund möchte nicht. War auch schon von ihm schwanger aber habe abgetrieben. Nehme seit 04/2019 wieder die Pille doch ab November gab‘s ein paar Probleme hab sie nicht mehr regelmäßig genommen musste auch 1 Monat eine andere nehmen weil mir meine nicht verschrieben werden konnte. Würde ich also ab Dezember rechnen wäre ich 12+4. Meine Brüste tun mir weh, meine Brustwarzen sind etwas angeschwollen, mein Bauch auch und ich muss sehr oft auf Toilette pinkeln und esse in letzter Zeit sehr viel. Ich weiß nicht genau wie viel ich zugenommen habe weil ich mich nicht traue mich auf die Waage zu stellen. Dadurch das ich weiß das ich Ein Kinderwunsch habe denke ich das ich mir das alles nur einbilde weil ich es mir wünsche. Meine Tage habe ich aber die sind komisch und meine Mutter hatte auch als sie mit mir schwanger war bis zum 6 Monat noch ihre Tage aber auch anders. Ich möchte auch kein Test machen weil ich weiß wenn er negativ ist wird es mich ärgern. Ich weiß nicht was ich tun soll. Ich hab Angst das ich mich zu sehr darauf freue vllt schwanger zu sein und dann enttäuscht zu werden.

Antwort vom 21.03.2020

Hallo,

das ist eine schwierige Frage.
Zuerst einmal denke ich es ist wichtig zu wissen ob Sie schwanger sind.
Vielleicht haben Sie eine Frauenärztin, der Sie vertrauen.
Bitte suchen Sie die auf und führen in Hinsicht ob Sie schwanger sind ein klärendes Gespräch.
Aber ich finde auch wichtig, daß Sie mit Ihrem Freund ins Gespräch kommen. Es ist nicht gut gegen seinen Willen unbedingt schwanger werden zu wollen.
Sie sind noch sehr jung, Sie haben noch sehr lange Zeit ein Kind zu bekommen, vielleicht sollten Sie sich auch mal in einer Beratungsstelle vorstellen, evtl Frauenberatungsstelle um Ihre Nöte zu besprechen.

Ich drücke Ihnen die Daumen, daß Sie eine Klärung bekommen. Bitte holen Sie sich Hilfe.
Viele Grüße
Josmann

0

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: