my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren
Themenbereich: Kinderwunsch

War der Test zu früh?

Anonym

Frage vom 01.05.2020

Guten Morgen. Nach der letzten Periode am 6.6 und einem positiven Ovulationstest am 17. verspüre ich seit Tagen starke Krampfartige Schmerzen, zum Arzt konnte ich noch nicht da dieser abwarten will, ob die Schmerzen anhalten. Zudem verspüre ich ständige Übelkeit. Ein Sst heute und vorgestern war bisher negativ. Meine zykluslänge liegt zwischen 24 und 29 Tagen.
Könnte ich evtl. zu früh getestet haben ? Oder fallen diese Symptome auch unter PMS
Vielen Dank für die Antwort

Antwort vom 02.05.2020

Hallo, ein Test ist erst sinnvoll, wenn die Menstruation eine Woche überfällig ist. Es ist also möglich, dass Sie einfach zu früh getestet haben, um ein positives Ergebnis zu erhalten. Sollte die Menstruation länger ausbleiben, können Sie den Test wiederholen und bei positivem Ergebnis einen Termin beim Gyn ausmachen. Die Beschwerden können durchaus auf das baldige Eintreten der Menstruation hinweisen, sicher ist dies aber nicht. Für die Übelkeit in der Schwangerschaft wird unter anderem das HCG verantwortlich gemacht. Wenn es noch so niedrig ist, dass der Test darauf noch negativ ist, kann es nicht für die Übelkeit verantwortlich sein. Wahrscheinlicher ist, dass die Krämpfe Auswirkungen auf den Magen haben und Übelkeit verursachen. Das Beste was Sie jetzt tun können, ist Abwarten. Gute Besserung, Monika Selow

0

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Neuen Kommentar verfassen

Um einen neuen Kommentar zu verfassen, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.

Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: